Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Echeveria als Blattsteckling - wann Baby trennen?

Nach unten

Echeveria als Blattsteckling - wann Baby trennen?

Beitrag  minimizi am Do 04 Aug 2016, 22:23

Hallo ihr Lieben,

mir ist eine Vermehrung über einen Blattsteckling gelungen - Frage ist nun, wann ich den Kleinen vom Steckling trenne? Oder ist das gar nicht nötig, weil das Blatt sich irgendwann von selbst verabschiedet? Würde nämlich gern umtopfen...

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Vielen lieben Dank für's Anschauen!!

Mizi
avatar
minimizi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6

Nach oben Nach unten

Re: Echeveria als Blattsteckling - wann Baby trennen?

Beitrag  Cristatahunter am Do 04 Aug 2016, 22:53

Wenn du das Baby der Mutter von der Brust reissen möchtest, musst du darauf achten dass das Baby auf eigenen Füssen (Wurzeln) stehen kann.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15226
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Echeveria als Blattsteckling - wann Baby trennen?

Beitrag  Wühlmaus am Fr 05 Aug 2016, 08:26

Hi,

entweder Du lässt es einfach so und wartest, was passiert,  oder Du schneidest die großen Blätter bodennah ab. Die könntest Du doch wieder neu bewurzeln, weil sie noch knackig aussehen. 

Ganz generell rate ich aber, dem Winzling mehr Licht zu geben, weil er jetzt schon in die Höhe wächst. Es soll ja eine Rosette bleiben.

_________________
Viele Grüße ELKE [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Meine Homepage: http://www.traumbaer-online.de/cms/
avatar
Wühlmaus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5553
Lieblings-Gattungen : Notos, Thelos, Gymnocalycium, TH, EH u. a.

Nach oben Nach unten

Re: Echeveria als Blattsteckling - wann Baby trennen?

Beitrag  plantsman am Fr 05 Aug 2016, 18:04

Moin,

Blattstecklinge lässt man am Besten unberührt. Man kann den Kleinen ganz einfach mit dem Ursprungsblatt umtopfen. Das Blatt ist in diesem Fall ein prima Griff zum Festhalten der Jungpflanze. Mit der Zeit kann man das Blatt entweder kaum von den Blättern der Pflanze unterscheiden oder es trocknet langsam ein. Irgendwann kann man es dann ohne Zwang entfernen....... aber wirklich nur OHNE Zwang. Nachteilig wäre nur, wenn das Blatt matschig-feucht wird. Dann wird es vorher wegoperiert.

_________________
Tschüssing
Stefan

Ein "geklautes" Zitat von einem Bekannten aus einem anderen Forum:
"Trotz aller Wissenschaftlichkeit und Systematik vergeßt mir niemals, daß die Pflanzen einfach schön sind."
Prof. Hans Pitschmann, 1984
avatar
plantsman
Fachmoderator - Bilderlexikon andere Sukkulenten

Anzahl der Beiträge : 1666
Lieblings-Gattungen : lateinamerikanische Crassulaceae, mediterrane und kanarische Flora, Zwiebel- und Knollenpflanzen

Nach oben Nach unten

Besten Dank!

Beitrag  minimizi am Fr 05 Aug 2016, 18:08

Ja, das Mutterblatt is noch richtig, richtig knackig. Dann lass ich das dran :} Mehr Licht geht eigentlich gar nicht, da fällt am Vormittag die pralle Sonne rauf, bis 12. Hilft da vll mehr Wärme? Ich könnte es in das Doppelfenster stellen (jetzt steht es auf der Heizung).
avatar
minimizi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6

Nach oben Nach unten

Re: Echeveria als Blattsteckling - wann Baby trennen?

Beitrag  plantsman am Fr 05 Aug 2016, 19:11

Am Besten für kompakte Pflanzen ist immer "so hell und kühl es geht". Die Werte und das Wuchsverhalten sind natürlich von Art zu Art unterschiedlich, aber die Kombi kann man fast als Naturgesetz bezeichnen.

_________________
Tschüssing
Stefan

Ein "geklautes" Zitat von einem Bekannten aus einem anderen Forum:
"Trotz aller Wissenschaftlichkeit und Systematik vergeßt mir niemals, daß die Pflanzen einfach schön sind."
Prof. Hans Pitschmann, 1984
avatar
plantsman
Fachmoderator - Bilderlexikon andere Sukkulenten

Anzahl der Beiträge : 1666
Lieblings-Gattungen : lateinamerikanische Crassulaceae, mediterrane und kanarische Flora, Zwiebel- und Knollenpflanzen

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten