Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Werde wohl wieder einmal aktiv durchgreifen müssen.

Seite 3 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach unten

Re: Werde wohl wieder einmal aktiv durchgreifen müssen.

Beitrag  Cristatahunter am So 14 Aug 2016, 09:52

Ralle schrieb:
chico schrieb:Gegen Spinnmilben hilft das nicht so richig.
Du mußt ein Mittel gegen Spinnmilben kaufen.

Habe ich - aber sie scheinen resistent dagegen zu sein.  Crying or Very sad

https://www.amazon.de/Dr-St%C3%A4hler-042414-Spinnmilbenfrei-Langzeitwirkung/dp/B008FXY2IU/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1471153861&sr=8-1&keywords=spinnmilben+frei

Es ist enorm wichtig Acarizide richtig einzusetzen. Sonst züchtet man sich selber resistente Stämme.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15224
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Werde wohl wieder einmal aktiv durchgreifen müssen.

Beitrag  Ralle am So 14 Aug 2016, 10:14

Habe es so angewandt wie es die Anleitung vorgeschrieben hat.

Auch stehen die Kakteen im Freien und es wird auch morgens hin- und wieder gesprüht um somit ein unangenehmes Klima für die Spinnmilben zu schaffen.
Es ist aber noch keine Invasion, aber tauchen seit gut 3 Jahren immer mal wieder auf. Crying or Very sad
avatar
Ralle
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2544
Lieblings-Gattungen : Mexikaner

Nach oben Nach unten

Re: Werde wohl wieder einmal aktiv durchgreifen müssen.

Beitrag  Cristatahunter am So 14 Aug 2016, 21:46

Ralle schrieb:Habe es so angewandt wie es die Anleitung vorgeschrieben hat.

Auch stehen die Kakteen im Freien und es wird auch morgens hin- und wieder gesprüht um somit ein unangenehmes Klima für die Spinnmilben zu schaffen.
Es ist aber noch keine Invasion, aber tauchen seit gut 3 Jahren immer mal wieder auf. Crying or Very sad

Es geht nicht darum das ein Mittel nach Vorschrift eingesetzt wird.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15224
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Werde wohl wieder einmal aktiv durchgreifen müssen.

Beitrag  Ralle am Mo 15 Aug 2016, 08:09

Hallo Stefan,

Du sprichst für mich in Rätseln - jedenfalls stehe ich bei Deiner Aussage etwas auf den Schlauch! scratch

Wenn nicht nach Anleitung des Schädlingsmittels ... wonach dann?
Wie gehst Du da vor?

Viele Grüße

Ralf
avatar
Ralle
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2544
Lieblings-Gattungen : Mexikaner

Nach oben Nach unten

Re: Werde wohl wieder einmal aktiv durchgreifen müssen.

Beitrag  Cristatahunter am Mo 15 Aug 2016, 08:59

Es geht darum den Schädling Rote spinne zu kennen. Rote spinne kann sich bei idealen Bedingungen explosionsartig vermehren und kann innerhalb einer Generation bereits Resistenten entwickeln. Mit anderen Worten, was die Eltern tötet können deren Kinder bereits schon überleben.
Bei den Accariziden gibt es verschiedene Wirkstoffe und diese sollten regelmässig gewechselt werden.
Die Rote Spinne ist in einem Monat erwachsen und kann bereits Eier legen die in kurzer Zeit schlüpfen.
Ich gehe so vor, dass ich verschiedene Accarizide zuhause habe und immer wieder wechsle. Ich spritze z.B. Spinnmilbenmittel von Bayer und drei Wochen danach ein Mittel von Maag ( Syngenta ) So gebe ich den Schädlingen nicht die Gelegenheit sich auf ein Mittel einzustellen oder gewöhnen.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15224
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Werde wohl wieder einmal aktiv durchgreifen müssen.

Beitrag  feldwiesel am Mo 15 Aug 2016, 09:28

Darum steht bei mir auch noch ein "historisches" Mittelchen im Schrank ....
avatar
feldwiesel
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 420
Lieblings-Gattungen : Ariocarpus, Matucana, Lithops, Coryphanta

Nach oben Nach unten

Re: Werde wohl wieder einmal aktiv durchgreifen müssen.

Beitrag  Rebutzki am Mo 15 Aug 2016, 11:43

Hallo, hallo,

wieso seid Ihr bei Spinnmilben ????????????????
Das Bild zeigt eine Woll oder Wurzellaus im Jungstadium. Wird eine solche Aussage einfach ignoriert ?
Ausserdem: Spinnmilben wird man mit normalen Fotozubehör nicht fotografieren können.

Rebutzki
avatar
Rebutzki
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 243
Lieblings-Gattungen : Rebutia und Aylostera ( Mediolobivia )

Nach oben Nach unten

Re: Werde wohl wieder einmal aktiv durchgreifen müssen.

Beitrag  Ralle am Mo 15 Aug 2016, 12:49

Hallo Rebutzki,

das Mittelchen was oben vorgestellt wurde, soll laut Anleitung auch gegen Spinnmilben wirken - dass gab mir den Anlass, dieses hier zu verkünden weil ich mit diesen Bestien so meine Problemchen habe.

Ich denke mal, dass wir hier, die diesen Thread gelesen haben auch erkannt haben das es sich um Woll oder Wurzellaus handelt.

Und es ist sogar möglich, mit einer einfachen Kompaktkamera Milben im Foto festzuhalten.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Jedenfalls meine Milben.

Gruß

Ralf
avatar
Ralle
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2544
Lieblings-Gattungen : Mexikaner

Nach oben Nach unten

Re: Werde wohl wieder einmal aktiv durchgreifen müssen.

Beitrag  Ralle am Mo 15 Aug 2016, 12:50

Cristatahunter schrieb:Es geht darum den Schädling Rote spinne zu kennen. Rote spinne kann sich bei idealen Bedingungen explosionsartig vermehren und kann innerhalb einer Generation bereits Resistenten entwickeln. Mit anderen Worten, was die Eltern tötet können deren Kinder bereits schon überleben.
Bei den Accariziden gibt es verschiedene Wirkstoffe und diese sollten regelmässig gewechselt werden.
Die Rote Spinne ist in einem Monat erwachsen und kann bereits Eier legen die in kurzer Zeit schlüpfen.
Ich gehe so vor, dass ich verschiedene Accarizide zuhause habe und immer wieder wechsle. Ich spritze z.B. Spinnmilbenmittel von Bayer und drei Wochen danach ein Mittel von Maag ( Syngenta ) So gebe ich den Schädlingen nicht die Gelegenheit sich auf ein Mittel einzustellen oder gewöhnen.

Yep!!! Habe jetzt verstanden was Du meintest - DANKE!! Very Happy
avatar
Ralle
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2544
Lieblings-Gattungen : Mexikaner

Nach oben Nach unten

Re: Werde wohl wieder einmal aktiv durchgreifen müssen.

Beitrag  Hardy_whv am Mo 15 Aug 2016, 18:56

Cristatahunter schrieb:Es geht darum den Schädling Rote spinne zu kennen. ... Die Rote Spinne ist in einem Monat erwachsen und kann bereits Eier legen die in kurzer Zeit schlüpfen.

Ja, kennen sollte man sie. Die Entwicklung vom Ei bis zum erwachsenen Tier ist temperaturabhängig. Bei 20 °C dauert es für Tetranychus urticae (Gemeine Spinnmilbe, "Rote Spinne") etwa 16 Tage, bei 27 °C sogar nur 8 Tage! Das ausgewachsene Weibchen kann sofort mit dem Eierlegen beginnen. Bedeutet, dass es bei 27 °C von Ei zu Ei nur gut 8 Tage braucht. Unterhalb von 12 °C kommt die Entwicklung zum Stillstand. Die Kakteenspinnmilbe (Brevipalus russulus) ist nicht so exakt erforscht, die Daten mögen sich in Details unterscheiden.

Wichtig ist, Pflanzenschutzmittel gegen Spinnmilben wiederholt (dreimal) anzuwenden, um die Folgegeneration, die den ersten Einsatz als Ei überlebt hat, mit der zweiten Anwendung zu treffen, und zwar, bevor der nächste Schub Eier gelegt ist. Für Spinnmilben sollten zwischen den Anwendung 4 - 10 Tage liegen, je höher die Temperatur, desto früher sollte die nächste Anwendung erfolgen.

Ralle schrieb:Habe es so angewandt wie es die Anleitung vorgeschrieben hat.

Die Anleitung der Pflanzenschutzmittel berücksichtigt in der Regel den üblichen Generationszyklus sowie ggf. länger anhaltende Wirkung des Mittels (z. B. bei systemischer Wirkung) und insofern ist es schon sehr angeraten, den Anweisungen der Bedienungsanleitung zu folgen.


Gruß,

Hardy   Cool
avatar
Hardy_whv
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2270
Lieblings-Gattungen : "Aus jedem Dorf ein Köter"

Nach oben Nach unten

Seite 3 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten