Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Tephrocactus 3182-1?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Tephrocactus 3182-1?

Beitrag  plantsman am Di 23 Aug 2016, 10:53

Moin,

hier hoffe ich auf die Hilfe unserer Opuntioideen-Fachleute. Bei uns Grusons geistern ein paar davon rum, die definitiv falsch benamt sind oder noch keinen Namen haben. Mir ist nicht bekannt, ob unser Kustos schon mal versucht hat, sie zu bestimmen. Er hat erstmal nur die Nomenklatur der alten Etiketten aktualisiert.

Auf jeden Fall schon mal vielen Dank im vorraus an alle Mitbestimmer.

Diese Pflanze halte ich für Maihueniopsis glomerata.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

_________________
Tschüssing
Stefan

Ein "geklautes" Zitat von einem Bekannten aus einem anderen Forum:
"Trotz aller Wissenschaftlichkeit und Systematik vergeßt mir niemals, daß die Pflanzen einfach schön sind."
Prof. Hans Pitschmann, 1984
avatar
plantsman
Fachmoderator - Bilderlexikon

Anzahl der Beiträge : 1278
Lieblings-Gattungen : lateinamerikanische Crassulaceae, mediterrane und kanarische Flora, Zwiebel- und Knollenpflanzen

Nach oben Nach unten

Re: Tephrocactus 3182-1?

Beitrag  Cristatahunter am Di 23 Aug 2016, 11:30

avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 12578
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Tephrocactus 3182-1?

Beitrag  Dietmar am Di 23 Aug 2016, 11:43

Das sehe ich genauso: Cumulopuntia boliviana
avatar
Dietmar
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2307

Nach oben Nach unten

Re: Tephrocactus 3182-1?

Beitrag  Pantalaimon am Di 23 Aug 2016, 15:15

Servus,

vielleicht sollte man differenzieren, denn wenn ich das richtig sehe zeigen die oberen 2 Bilder eine Pflanze (nämlich die mittlere aus dem oberen Bild) und das untere eine zweite Pflanze (nämlich die im oberen Bild links oben in der Ecke). Die sehen zwar ähnlich aus, aber bei dem schlechten Kulturzustand (viel zu wenig UV-Anteil im Licht - kann die mal bitte jemand ins Freie stellen!?) würde ich nicht unterschreiben wollen, dass das die gleiche Art ist. Nr. 1 halte ich ehrlich gesagt wieder für Maihueniopsis glomerata, die einfach zu dunkel stand und zu wenig UV-Anteil abbekommen hat, weshalb sie kaum Mitteldornen ausgebildet hat. Bei Nr. 2 muss ich sagen: keine Ahnung. Gut möglich, dass es auch ne glomerata ist, welche die Mitteldornen völlig vergessen hat, aber das wird wohl nur eine bessere Kultur und etwas Zeit aufklären können.

Viele Grüße!
Chris
avatar
Pantalaimon
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 108
Lieblings-Gattungen : (fast) alle :-)

Nach oben Nach unten

Re: Tephrocactus 3182-1?

Beitrag  plantsman am Di 23 Aug 2016, 16:24

Ja,

der Kulturzustand ist teilweise nicht berauschend. Da bearbeite ich meine Kollegin auch schon intensiv. Zur Zeit stehen sie im Winter nämlich noch viel zu warm ohne Temperaturschwankungen und die Ruhezeit wird von ihr ebenfalls nicht konsequent eingehalten.

Die Pflanze ohne Mittel-, mit den kleinen gebogenen Seitendornen ist vegetative Vermehrung der anderen, sie sind also identisch.

_________________
Tschüssing
Stefan

Ein "geklautes" Zitat von einem Bekannten aus einem anderen Forum:
"Trotz aller Wissenschaftlichkeit und Systematik vergeßt mir niemals, daß die Pflanzen einfach schön sind."
Prof. Hans Pitschmann, 1984
avatar
plantsman
Fachmoderator - Bilderlexikon

Anzahl der Beiträge : 1278
Lieblings-Gattungen : lateinamerikanische Crassulaceae, mediterrane und kanarische Flora, Zwiebel- und Knollenpflanzen

Nach oben Nach unten

Re: Tephrocactus 3182-1?

Beitrag  Dietmar am Di 23 Aug 2016, 17:20

Pantalaimon schrieb:Servus,

vielleicht sollte man differenzieren, denn wenn ich das richtig sehe zeigen die oberen 2 Bilder eine Pflanze (nämlich die mittlere aus dem oberen Bild) und das untere eine zweite Pflanze (nämlich die im oberen Bild links oben in der Ecke). Die sehen zwar ähnlich aus, aber bei dem schlechten Kulturzustand (viel zu wenig UV-Anteil im Licht - kann die mal bitte jemand ins Freie stellen!?) würde ich nicht unterschreiben wollen, dass das die gleiche Art ist. Nr. 1 halte ich ehrlich gesagt wieder für Maihueniopsis glomerata, die einfach zu dunkel stand und zu wenig UV-Anteil abbekommen hat, weshalb sie kaum Mitteldornen ausgebildet hat. Bei Nr. 2 muss ich sagen: keine Ahnung. Gut möglich, dass es auch ne glomerata ist, welche die Mitteldornen völlig vergessen hat, aber das wird wohl nur eine bessere Kultur und etwas Zeit aufklären können.

Viele Grüße!
Chris

Unter Kulturbedingungen sehen die Pflanzen mitunter atypisch aus, vor allem unter lichtschwachen. Die C. boliviana bildet eigentlich mehr rundliche Segmente. Ich habe aber Klone einer solchen Pflanze, die anschließend eher längliche Glieder bildete, obwohl sie von Frühjahr bis Herbst im Freien steht. Wie auch immer, die Art bildet eine dicke Rübenwurzel. Vielleicht hilft der Hinweis noch weiter.

Gruß

Dietmar
avatar
Dietmar
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2307

Nach oben Nach unten

Re: Tephrocactus 3182-1?

Beitrag  cyrill am Mi 24 Aug 2016, 05:54

Und dies wäre dann eine Pflanze aus dem nordwestlichen Argentinien oder angrenzenden Bolivien.
Nach Charles, und die Neukombination ist noch nicht so alt:

Maihueniopsis glomerata ssp.hypogea
avatar
cyrill
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 93

Nach oben Nach unten

Re: Tephrocactus 3182-1?

Beitrag  OPUNTIO am Mi 24 Aug 2016, 14:42

Dies ist ein aktuelles Bild meines Exemplares.
Läuft bei mir unter glomerata.
Die Pflanze steht auf dem Balkon beinahe vollsonnig. Mehr Dornen bildet die nicht aus.
Gruß Stefan

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
OPUNTIO
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1689
Lieblings-Gattungen : Opuntienartige, Bonsai-artige Sukkulente, Lobivien Echinopsen

Nach oben Nach unten

Re: Tephrocactus 3182-1?

Beitrag  plantsman am Mi 24 Aug 2016, 20:16

Moin,

wenn jetzt nicht noch jemand sein Veto einlegt, danke ich, threadübergreifend, allen Beteiligten für ihre Bestimmung (hoffentlich lesen das auch alle).

danke danke

_________________
Tschüssing
Stefan

Ein "geklautes" Zitat von einem Bekannten aus einem anderen Forum:
"Trotz aller Wissenschaftlichkeit und Systematik vergeßt mir niemals, daß die Pflanzen einfach schön sind."
Prof. Hans Pitschmann, 1984
avatar
plantsman
Fachmoderator - Bilderlexikon

Anzahl der Beiträge : 1278
Lieblings-Gattungen : lateinamerikanische Crassulaceae, mediterrane und kanarische Flora, Zwiebel- und Knollenpflanzen

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten