Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

cereus peruvianus

Nach unten

cereus peruvianus

Beitrag  Dietz am So 04 Sep 2016, 11:36

Musste heuer meine Cereus peruvianus kürzen und konnte beim Neutrieb folgendes feststellen.[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] Komischerweise sind alle Neutriebe wie auf den Fotos monströs. Hat jemand eine Erklärung dafür? danke
avatar
Dietz
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1657
Lieblings-Gattungen : sehr viele

Nach oben Nach unten

Re: cereus peruvianus

Beitrag  Sand am So 04 Sep 2016, 15:36

Shocked  Stehen die im Winterlager neben der Radiologie des Sportmediziners nebenan?
avatar
Sand
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 169
Lieblings-Gattungen : Aztekium & Lophophora

Nach oben Nach unten

Re: cereus peruvianus

Beitrag  Dietz am So 04 Sep 2016, 16:07

Der nächste Nachbar ist 150m weit weg, und Tschernobyl dürfte wohl auch keinen Einfluss mehr haben. Teufel
avatar
Dietz
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1657
Lieblings-Gattungen : sehr viele

Nach oben Nach unten

Re: cereus peruvianus

Beitrag  Shamrock am So 04 Sep 2016, 21:51

Naja, der monströse Cereus peruvianus ist ja ein Verkaufsschlager par excellence bei Baumarkt und Co. Da passiert´s öfter mal, dass sich so ein Exemplar mal eines Besseren besinnt und normal weiterwächst. Vielleicht hast du ja so einen bewurzelten "Arn" bekommen, welcher nun die alten Zeiten wieder aufleben lassen will?
Oder das monströse Wachstum ist bei denen nicht nur eine pure Kulturauslese, sondern von vornherein auch latent in den Genen angelegt und kam nun nach dem Kürzen spontan zum Ausbruch.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 12680
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten