Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Cereus peruvianus

+14
Shamrock
Sand
Dietz
Pieks
mrcl
Josef17
mjt999
Echinopsis
oetl11
Torro
Christa
davissi
papamatzi
Hygrophila
18 verfasser

Seite 3 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Nach unten

Cereus peruvianus - Seite 3 Empty Re: Cereus peruvianus

Beitrag  Josef17 Di 06 Okt 2015, 16:22

Pieks schrieb:Moin Josef,
Du kannst Dich sicher erinnern, wie die Spirellis bei Beisels aussahen?

Falls nicht, schau' mal hier ab 6:20 und vergleiche die Pflanzen mit Deiner. Deiner sieht mir zwischen den Rippen viel zu hell und schrumpfig aus, außerdem fehlt mir im Scheitel neue Bedornung. Oder mal so als Überblick hier.
Ich würde mir mal die Wurzeln anschauen, ich befürchte, Du wirst nix Erfreuliches vorfinden und gegebenenfalls sogar schneiden und neu bewurzeln müssen.

Liebe Grüße,
Tim
Cool
In der 4. Reihe das 10.Bild, das ist meiner, so ha ich den letztes Jahr als 4 jähriger in Steinfeld gekauft und man hat mir gesagt, da brauche ich die nächsten 2 Jahre nix dran zu machen. Er ist nie zu nass geworden und hat auch nicht zuviel Dünger bekommen. Ich hab mir den Kopf mit der Lupe angeschaut, da bewegt sich nichts.
Josef17
Josef17
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 866
Lieblings-Gattungen : muß ich noch entdecken

Nach oben Nach unten

Cereus peruvianus - Seite 3 Empty Re: Cereus peruvianus

Beitrag  Torro Di 06 Okt 2015, 16:41

Josef,

rote Spinne sieht man mit der Lupe, weiße Spinne nicht...
Der verkorkt am Kopf nicht von alleine.

Ist denn schon Winter? Den kannste getrost noch mal mit der chemischen Keule behandeln.
Oder als Kombination ausbuddeln, alles abspülen. Dann chemische Behandlung - das
trocknet dann besser als mitsamt der Erde.

_________________
LG Torro
Si vis pacem, para bellum.
Zu deutsch: Willst Du Blüten, dann pfropfe rechtzeitig.
Torro
Torro
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6893
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

Cereus peruvianus - Seite 3 Empty Re: Cereus peruvianus

Beitrag  Josef17 Di 06 Okt 2015, 18:23

Hab das Teil aus dem Topf geholt und die Wurzeln abgewaschen. Die Erde stank trocken und stickig.Die Wurzeln sahen noch sehr gesund aus. Neuen etwas größeren Topf genommen, Kakteenerde mit Sand gemischt und bis zur verkorkten Stelle eingesetzt. Jetzt hole ich noch Lizetan Plus und werde damit den Kopf einsprühen. Jetzt heißt es abwarten,
Josef17
Josef17
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 866
Lieblings-Gattungen : muß ich noch entdecken

Nach oben Nach unten

Cereus peruvianus - Seite 3 Empty Re: Cereus peruvianus

Beitrag  Josef17 Sa 24 Okt 2015, 14:05

Nach 25 Tagen habe ich das Gefühl, das sich der Kopf erholt hat, die Dornen sehen jetzt auch "lebendig" aus und die Farbe sieht wieder satter aus. Bis jetzt noch nicht gesprüht, nur umgetopft in größeren Topf und frische Erde.Nur die Kopfspitze mit Makro fotografiert.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Josef17
Josef17
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 866
Lieblings-Gattungen : muß ich noch entdecken

Nach oben Nach unten

Cereus peruvianus - Seite 3 Empty Cereus peruvianus

Beitrag  Dietz So 04 Sep 2016, 11:36

Musste heuer meine Cereus peruvianus kürzen und konnte beim Neutrieb folgendes feststellen.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Komischerweise sind alle Neutriebe wie auf den Fotos monströs. Hat jemand eine Erklärung dafür? danke
Dietz
Dietz
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1070
Lieblings-Gattungen : sehr viele

Nach oben Nach unten

Cereus peruvianus - Seite 3 Empty Re: Cereus peruvianus

Beitrag  Sand So 04 Sep 2016, 15:36

Shocked  Stehen die im Winterlager neben der Radiologie des Sportmediziners nebenan?
Sand
Sand
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 84
Lieblings-Gattungen : Aztekium & Lophophora

Nach oben Nach unten

Cereus peruvianus - Seite 3 Empty Re: Cereus peruvianus

Beitrag  Dietz So 04 Sep 2016, 16:07

Der nächste Nachbar ist 150m weit weg, und Tschernobyl dürfte wohl auch keinen Einfluss mehr haben. Teufel
Dietz
Dietz
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1070
Lieblings-Gattungen : sehr viele

Nach oben Nach unten

Cereus peruvianus - Seite 3 Empty Re: Cereus peruvianus

Beitrag  Shamrock So 04 Sep 2016, 21:51

Naja, der monströse Cereus peruvianus ist ja ein Verkaufsschlager par excellence bei Baumarkt und Co. Da passiert´s öfter mal, dass sich so ein Exemplar mal eines Besseren besinnt und normal weiterwächst. Vielleicht hast du ja so einen bewurzelten "Arn" bekommen, welcher nun die alten Zeiten wieder aufleben lassen will?
Oder das monströse Wachstum ist bei denen nicht nur eine pure Kulturauslese, sondern von vornherein auch latent in den Genen angelegt und kam nun nach dem Kürzen spontan zum Ausbruch.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 26713
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Cereus peruvianus - Seite 3 Empty Re: Cereus peruvianus

Beitrag  Josef17 Mi 14 Sep 2016, 11:13

und so sieht er heute aus, operation gelungen :-)
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Josef17
Josef17
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 866
Lieblings-Gattungen : muß ich noch entdecken

Nach oben Nach unten

Cereus peruvianus - Seite 3 Empty Re: Cereus peruvianus

Beitrag  aschenbecher Mi 14 Sep 2016, 20:31

Denkt ihr wirklich das es Parasiten wahren?
Stand er immer isoliert?Also weit und breit keine anderer Kaktus?
Ich habe festgestellt das meist nie nur einer Betroffen ist!
Lg Robert
aschenbecher
aschenbecher
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 105

Nach oben Nach unten

Seite 3 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten