Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Echinopsis-Bestimmung, Teil 2

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Echinopsis-Bestimmung, Teil 2

Beitrag  Green Hand am Do 22 Sep 2016, 23:10

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Keine Ahnung warum es die Bilder seitlich anzeigt, hoffe ihr könnt damit etwas anfangen.
LG  Tom


Zuletzt von Shamrock am Fr 23 Sep 2016, 00:17 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Threadtitel aussagekräftig gestaltet)
avatar
Green Hand
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 14
Lieblings-Gattungen : Echinopsis

Nach oben Nach unten

Re: Echinopsis-Bestimmung, Teil 2

Beitrag  william-sii am Do 22 Sep 2016, 23:39

Eine Echinopsishybride, aber welche? Da bräuchte man schon ein Blütenbild. Das Substrat ist völlig ungeeigent, zu mastig und zu nass.
avatar
william-sii
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2795
Lieblings-Gattungen : Hybriden von Chamaecereus, Lobivia, Echinopsis, Trichocereus usw.

Nach oben Nach unten

Danke Ernst

Beitrag  Green Hand am Fr 23 Sep 2016, 00:09

Ja um welche Echinopsis es sich hier handelt wüßte ich auch gern, sie ist 25 cm hoch und ob sie jemals geblüht hat,
konnte mir auch niemand sagen. Der große war föllig ausgetrocknet und der kleinere total nass.Vielleicht soll ich sie jetzt noch umtopfen
oder bis zum Frühjahr warten, keine Ahnung.
Vielen Dank für deine Antwort
Tom
avatar
Green Hand
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 14
Lieblings-Gattungen : Echinopsis

Nach oben Nach unten

Re: Echinopsis-Bestimmung, Teil 2

Beitrag  Shamrock am Fr 23 Sep 2016, 00:20

Moin Tom,

ich hab deine Bestimmungsanfragen mal aus dem Vorstellungsbereich in die Bestimmungsecke verschoben, wo sie sicher deutlich besser aufgehoben sind... Wink

Aber Echinopsis-Hybriden-Bestimmung ist, bei der Anzahl an Hybriden, immer ein Rätselraten - und ohne Blüten gleich dreimal. Lass sie als Echinopsis-Hybride laufen und du bist auf der sicheren Seite.

Dann wünsch ich mal noch jede Menge Spaß hier im Forum!

Viele Grüße - Shamrock (aka Matthias)

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 8700

Nach oben Nach unten

Danke Schamrock

Beitrag  Green Hand am Fr 23 Sep 2016, 12:28

Hi,
vielen Dank daß Du meinen Beitrag verschoben hast, ich vermisse nur den ersten Teil mit Bildern den ich geschrieben habe.
Als Neuling ist es doch nicht so einfach an der richtigen Stelle hier zu landen.
Mir ging es auch weniger um die Bestimmung als um die weitere Pflege, wie soll ich die Echinopsen pflegen (umtopfen, jetzt oder im
Frühjahr) und was sind das für Flecken. Vielleicht habt ihr mir ja ein paar Tips.
LG Tom
avatar
Green Hand
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 14
Lieblings-Gattungen : Echinopsis

Nach oben Nach unten

Re: Echinopsis-Bestimmung, Teil 2

Beitrag  william-sii am Fr 23 Sep 2016, 15:55

Die Flecken sind verheilte Areolenabbrüche.
Die restliche Blumenerde mit scharfem Wasserstrahl abspülen. Kaktus so in ein Gefäß stellen, dass er unten frei hängt. 14 Tag trocknen lassen, dann in geeignetes, trockenes Substrat (keine Baumarkt-Kakteenerde) setzen. Bis Mitte März bei 5-10°C und absolut trocken stellen. Im Frühjahr dürfte er dann schon eingewurzelt sein.
Sicherheitshalber einige Kindel entfernen, abtrocknen lassen und einpflanzen als Sicherungskopie.
avatar
william-sii
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2795
Lieblings-Gattungen : Hybriden von Chamaecereus, Lobivia, Echinopsis, Trichocereus usw.

Nach oben Nach unten

Re: Echinopsis-Bestimmung, Teil 2

Beitrag  Green Hand am Fr 23 Sep 2016, 23:26

Hallo Ernst,
vielen Dank für Deine Ratschläge, werde sie baldmöglichst umsetzen.
Auch Deine homepage war mir eine Hilfe.
LG Tom
avatar
Green Hand
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 14
Lieblings-Gattungen : Echinopsis

Nach oben Nach unten

Re: Echinopsis-Bestimmung, Teil 2

Beitrag  Green Hand am Mi 28 Sep 2016, 12:53

Hi,
nun habe ich die beiden Echinopsen vor ca. einer Woche von der alten Erde befreit.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ich habe mir ein Substrat mit Lawa, Bims und Zeolith besorgt, sollte ich hier noch etwas humose Erde untermischen? scratch
Ach ja, hab auch noch 8 Kindel abgenommen Wink die trocknen jetzt auch etwas an und kommen dann auch in das neue
Substrat. Kann ich die Kakteen nach dem eintopfen noch gießen, wenn sie noch nicht so kühl stehen?
Vielen Dank im Voraus
Tom
avatar
Green Hand
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 14
Lieblings-Gattungen : Echinopsis

Nach oben Nach unten

Re: Echinopsis-Bestimmung, Teil 2

Beitrag  william-sii am Mi 28 Sep 2016, 13:10

Echiopsen brauchen Futter. 20% Blumenerde oder besser Graberde sind ok. Das Substrat muss beim Eintopfen knochentrocken sein. Nach 1 Woche kannst du gießen. Besser: Den Topf zur Hälfte für 3 Sekunden in Wasser tauchen. Dann baut sich ein Feuchtigkeitsgefälle auf. Das verhindert, dass es im Bereich des Wurzelhalses zu nass wird.
avatar
william-sii
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2795
Lieblings-Gattungen : Hybriden von Chamaecereus, Lobivia, Echinopsis, Trichocereus usw.

Nach oben Nach unten

Re: Echinopsis-Bestimmung, Teil 2

Beitrag  Green Hand am Mi 28 Sep 2016, 14:28

Hey Super,
so werde ich es machen. Noch eine weitere Frage, soll ich die Kakteen wieder so tief eintopfen wie sie waren? scratch
Bei dem einen Kaktus schaut es so aus als wäre er mal unten abgeschnitten worden, vielleicht sieht man das auf dem Foto,
kann das sein?
Vielen Dank für Eure Antwort
Tom
avatar
Green Hand
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 14
Lieblings-Gattungen : Echinopsis

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten