Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Einige Halbwüchsige

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Einige Halbwüchsige

Beitrag  Antonia99 am Mi 28 Sep 2016, 22:47

Aus meiner Zeit der Samenmischungen habe ich noch ein paar unbenannte Halbwüchsige, vielleicht kann man die Art benennen?
1.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Ich glaube, bei dem liege ich mit Echinofossulocactus nicht falsch, oder?
2.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Gymno?
3.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Fero?
4.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Bei dem habe ich keine Idee. Der war lange wie mumifiziert, ist wohl schon 3 Jahre alt und wächst jetzt erst wieder.
Danke!
avatar
Antonia99
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 600

Nach oben Nach unten

Re: Einige Halbwüchsige

Beitrag  jupp999 am Mi 28 Sep 2016, 23:27

Hallo Antonia,

bei Nr. 1 würde ich Dir zustimmen,
bei Nr. 2 vermute ich einmal ganz stark Feroc. macrodiscus und
bei Nr. 3 könnte es sich um einen Feroc. latispinus fa. flavispinus handeln.

Wenn die Feros älter werden, kann man mehr sagen.
avatar
jupp999
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1351

Nach oben Nach unten

Re: Einige Halbwüchsige

Beitrag  plantsman am Do 29 Sep 2016, 01:29

Moin,

Nr. 1 ist ein Stenocactus, kein Echinofossulocactus. Dieser Gattungsname ist ein Synonym zu Echinocactus und Stenocactus ist, in diesem Fall, der einzig gültige Name. Auch wenn der Name so "cool" ist, ist er leider überflüssig und nomenklatorisch falsch.
Nr. 4 sieht wie eine Coryphantha aus.

Ich weiss, ich bin ein Klugscheisser Gestört

_________________
Tschüssing
Stefan

Ein "geklautes" Zitat von einem Bekannten aus einem anderen Forum:
"Trotz aller Wissenschaftlichkeit und Systematik vergeßt mir niemals, daß die Pflanzen einfach schön sind."
Prof. Hans Pitschmann, 1984
avatar
plantsman
Fachmoderator - Bilderlexikon

Anzahl der Beiträge : 1244
Lieblings-Gattungen : lateinamerikanische Crassulaceae, mediterrane und kanarische Flora, Zwiebel- und Knollenpflanzen

Nach oben Nach unten

Re: Einige Halbwüchsige

Beitrag  Shamrock am Do 29 Sep 2016, 07:42

Man trennt sich halt schwer von alten, liebgewonnenen Namen... Echinofossulocactus wird sich wohl in Sammlerkreisen noch ewig halten, auch wenn nomenklatorisch die Welt ganz anders aussieht.

Bei der Nummer Vier hab ich auch an Coryphanta gedacht. Leider ist die Perspektive des Fotos etwas ungünstig... Deshalb mal wieder die obligatorische Frage: Sieht man auf der Warzenoberseite Längsfurchen?

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 8700

Nach oben Nach unten

Re: Einige Halbwüchsige

Beitrag  Antonia99 am Do 29 Sep 2016, 20:50

Vielen Dank für Eure Benennungen, ob besserwisserisch oder nicht. Man kann sich das E-Wort einfach so gut merken; schlängelnde Rippen= Fosssulae...
Aber ich werde versuchen, es mir zu merken. Stenocactus.

Nr. 4 hier nochmal von oben:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Eine gute Erkennungshilfe, das mit den Längsrillen. Aber ich fürchte, er ist entweder noch zu klein, oder eben keine Coryphante.
avatar
Antonia99
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 600

Nach oben Nach unten

Re: Einige Halbwüchsige

Beitrag  Antonia99 am Do 29 Sep 2016, 21:03

Nachschlag: Coryphantha retusa sieht dem so ähnlich, dass ich das jetzt erstmal dranschreibe Very Happy
avatar
Antonia99
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 600

Nach oben Nach unten

Re: Einige Halbwüchsige

Beitrag  bigottoo am Mi 05 Okt 2016, 16:19

Shamrock schrieb:Man trennt sich halt schwer von alten, liebgewonnenen Namen... Echinofossulocactus wird sich wohl in Sammlerkreisen noch ewig halten, auch wenn nomenklatorisch die Welt ganz anders aussieht.

Hallo Matthias,
Echinofossulocactus geht doch voll in Ordnung, nach belieben kann man sich ja "Die Richtige" Nomenklatur auswählen, in diesem Falle die Taxonomy of the Cactaceae von Joel Lode, und schon ist die Welt wieder im Lot. Teufel
Beste Grüße
avatar
bigottoo
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 441

Nach oben Nach unten

Re: Einige Halbwüchsige

Beitrag  plantsman am Mi 05 Okt 2016, 18:04

Moin,

so einfach ist das leider nicht. Echinofossulocactus ist zwar ein gültiger Name, es wurde aber festgestellt, das der Typus der Gattung Echinofossulocactus helophora sein muss. Dieser wurde dann von Hunt als Lectotyp festgelegt und von der Nomenklaturkomission anerkannt. Echinofossulocactus helophora ist aber eindeutig ein Echinocactus und zwar Echinocactus platyacanthus. Durch die Anerkennung des neu festgelegten Lectotyp von der Komission ist der Name geschützt und somit kann Lodé so viel schreiben wie er will, der Name ist nun nomenklatorisch nicht mehr verfügbar.
Taxonomie und Nomenklatur darf man nicht verwechseln. Taxonomisch kann man z.B. Stenocactus crispatus Stenocactus, Ferocactus oder Echinocactus crispatus nennen. Alles gültige Namen von anerkannten Gattungen. Es hängt nur davon ab, wo man für sich die Gattungsgrenzen zieht. Nomenklatorisch ist Echinofossulocactus für diese Pflanzen aber nicht verfügbar.

Da ich das Buch von Lodé nicht habe, wäre ich natürlich über eine Aufklärung dankbar, welche Art er als Gattungstypus nennt. In der als pdf im Netz aufzufindenden Liste ist diese Information nicht enthalten.

_________________
Tschüssing
Stefan

Ein "geklautes" Zitat von einem Bekannten aus einem anderen Forum:
"Trotz aller Wissenschaftlichkeit und Systematik vergeßt mir niemals, daß die Pflanzen einfach schön sind."
Prof. Hans Pitschmann, 1984
avatar
plantsman
Fachmoderator - Bilderlexikon

Anzahl der Beiträge : 1244
Lieblings-Gattungen : lateinamerikanische Crassulaceae, mediterrane und kanarische Flora, Zwiebel- und Knollenpflanzen

Nach oben Nach unten

Re: Einige Halbwüchsige

Beitrag  bigottoo am Fr 07 Okt 2016, 20:14

Hallo Stefan,
vielen Dank für die Mühe deiner Erläuterung. Ich denke ich habe es jetzt verstanden.

Was Lode dazu schreibt kann ich hier nicht wiedergeben, zu viel Text zum abtippen. Ich habe dir mal ne PM geschickt.

Gruß
Frank
avatar
bigottoo
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 441

Nach oben Nach unten

Re: Einige Halbwüchsige

Beitrag  plantsman am Sa 08 Okt 2016, 00:03

Moin,

vielen Dank für die Nachricht. Da werde ich mich morgen mal intensiver mit beschäftigen und alle Seiten der Medaille betrachten.
Wie es scheint, ist das ein Kampf der Eitelkeiten ........ und echt furchtbar. Die alten Botaniker (Britton & Rose, Lemaire usw.) haben die Fehler gemacht und die modernen können sich nicht einigen. Mann, mann, mann....... wir Liebhaber baden es dann aus.

_________________
Tschüssing
Stefan

Ein "geklautes" Zitat von einem Bekannten aus einem anderen Forum:
"Trotz aller Wissenschaftlichkeit und Systematik vergeßt mir niemals, daß die Pflanzen einfach schön sind."
Prof. Hans Pitschmann, 1984
avatar
plantsman
Fachmoderator - Bilderlexikon

Anzahl der Beiträge : 1244
Lieblings-Gattungen : lateinamerikanische Crassulaceae, mediterrane und kanarische Flora, Zwiebel- und Knollenpflanzen

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten