Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

San Pedro wiederbeleben - einpflanzen

Nach unten

San Pedro wiederbeleben - einpflanzen

Beitrag  fridgebeat am Do 29 Sep 2016, 11:50

Hallo Leute,
ich bin neu im Kateenforum.

Vor einigen Monaten hat ein Freund mir einen alten San Pedro Kaktus geschenkt. Der Kaktus war ziemlich lädiert, alt und auch einseitig vertrocknet. Wie es immer so ist, habe ich den Kaktus im Zimmer liegen gelassen und vor einigen Tage habe ich mir den Kaktus wieder angesehen und siehe da - der alte san pedro treibt zwei ableger aus.
Ich bin natürlich total begeistert und frage mich jetzt wie ich am besten damit umgehe.
Die zwei Ableger abschneiden und in Vogelerde ankeimen lassen, danach in Kaktusanzuchtwerde? Oder den San Pedro komplett einpflanzen. Kommen eventuell noch weitere Ableger? Kann mir jemand ein paar Tipps geben?

Anbei ein paar Bilder des San Pedros

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Vielen Dank für eure Hilfe!
schöne Grüße
avatar
fridgebeat
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1
Lieblings-Gattungen : san pedro

Nach oben Nach unten

Re: San Pedro wiederbeleben - einpflanzen

Beitrag  aschenbecher am Do 29 Sep 2016, 12:24

hallo
Abschneiden ist wohl eine Lösung aber dann so tief wie möglich die Ableger treiben eh schon kleine wurzeln.
Dan erstmal die schnitstellen trocknen lassen 1 woche sollte reichen dann kanst du sie eintopfen
Und die Ableger nicht eingraben sondern nur drauflegen die beeisen sich dann schon fest.
Beim eingraben ist es dann dunkel und evtl zu lange feucht dann kann es zu schimmeln anfangen.
Der stumpf müsste auch wurzeln treiben also im Prinzip hast du bis jetzt alles richtig gemacht.
San Pedro ist wie Unkraut=)
Lg Robert
avatar
aschenbecher
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 110

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten