Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Kaktus falsch gewachsen?

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach unten

Re: Kaktus falsch gewachsen?

Beitrag  Sassilein am Mi 05 Okt 2016, 10:18

Hallo an alle,

um einmal klarzustellen, ist dies definitiv kein Fake oder so. Dieser Kaktus existiert wirklich^^ und in den Kompost kommt mir das Ding auch nicht. Das Ganze hat schon vor ein paar Jahren angefangen. Anfangs habe ich das noch hinbekommen mit einem biegsamen Stab und nach oben abgestützt. Mittlerweile geht es aber nicht mehr ohne anbinden, der Kaktus fällt ja so schon fast um. Wenn er wirklich nach unten wachsen soll, kann ich ihn auch gerne losbinden, aber in meinen Augen sah das nicht sehr gesund aus.

Ich werde mich auf jeden Fall darum kümmern, dass alle meine Kakteen im nächsten Jahr ein besseres Substrat bekommen. Inwiefern ich das mit dem Licht regeln kann, weiß ich nicht. Den Vorhang habe ich jetzt mal zur Seite geschoben, nur dabei ist mir diese wunderschöne Tanne in die Augen gefallen, die direkt vor meinem Fenster steht. Alle anderen Fensterbanken sind entweder schon belegt mit Pflanzen, die nicht mir gehören oder haben noch weniger Licht. Die beste Option wird wohl sein, sie irgendwie rauszustellen im Sommer. Ein Heizkörper gibt es nicht unter der Fensterbank.

Zur Winterruhe: Wie viel Licht brauchen sie während der Winterruhe?

Das sind die Blüten:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ich habe hier noch einen anderen Kaktus, der mir auch etwas seltsam aussieht. Den habe ich aber erst seit einem Jahr. Seine obere Spitze ist ziemlich lang gewachsen dieses Jahr.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Alle anderen sehen in meinen Augen gesund aus. Beispiel:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Liebe Grüße

Sassi





avatar
Sassilein
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Re: Kaktus falsch gewachsen?

Beitrag  Grandiflorus am Mi 05 Okt 2016, 10:40

Hallo Sassi,

Bei dem hier nun gezeigten Exemplar handelt es sich definitiv um eine Vergeilung. Mehr Licht und anderes Substrat sind hier die Lösung.

Liebe Grüße.
Ingo.
avatar
Grandiflorus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 657
Lieblings-Gattungen : viele

Nach oben Nach unten

Re: Kaktus falsch gewachsen?

Beitrag  Sassilein am Mi 05 Okt 2016, 10:44

Sollte ich ihm jetzt noch mehr Licht geben? Oder ihn erstmal direkt in die Winterruhe schicken? Ich verstehe nur nicht warum nur diese 2 Exemplare das haben und die anderen nicht.

Ich glaube ich sollte mich echt darum kümmern, dass diese Tanne von meinem Fenster weichen sollte.
avatar
Sassilein
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Re: Kaktus falsch gewachsen?

Beitrag  Grandiflorus am Mi 05 Okt 2016, 10:55

Licht ist immer gut, auch in der Winterruhe! Ungünstig ist die Verbindung wenig Licht, warm und Wasser.

Grüße.
Ingo.
avatar
Grandiflorus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 657
Lieblings-Gattungen : viele

Nach oben Nach unten

Re: Kaktus falsch gewachsen?

Beitrag  Shamrock am Mi 05 Okt 2016, 11:16

Sassilein schrieb:Zur Winterruhe: Wie viel Licht brauchen sie während der Winterruhe?
Licht ist im Winter sekundär - Kälte und Trockenheit sind wichtiger. Wenn du eine kühle Überwinterung mit viel Licht anbieten kannst, dann gerne. Ansonsten geht zur Not auch völlig dunkel (da soll ja der Kaktus sowieso ruhen und nicht wachsen), aber dann ist bei der Lichtgewöhnung im Frühjahr noch mehr Vorsicht geboten.

Dein Opuntienohr ist ebenso vergeilt und die Säulen sehen tatsächlich (bisher?) noch gut aus.
Bei einer fetten, dichten Tanne vor dem Fenster hilft dann auch das Südfenster nicht mehr viel. Weg mit dem Baum oder raus mit den Kakteen - oder halt doch ein anderer Stellplatz.

Danke auch für´s Blütenfoto. Vielleicht hat ja ein Mammillarien-Fachmann eine Idee zur Artbestimmung?

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 12081
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Kaktus falsch gewachsen?

Beitrag  Sassilein am Mi 05 Okt 2016, 11:24

Einen kühlen/trockenen Keller mit etwas Licht bekommen Sie auf jeden Fall. Ich werde sie dann wohl im Frühjahr erstmal wieder auf diese Fensterbank stellen und dann wahrscheinlich komplett raus und irgendwie überdachen oder so.
Mal sehen wie es dann nächstes Jahr wird. Danke für eure Hilfe.
Wäre schön, noch etwas mehr über die Art mit der Blüte zu erfahren.
avatar
Sassilein
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten