Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Opuntie überwintern

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach unten

Re: Opuntie überwintern

Beitrag  Beetlebaby am Mo 10 Okt 2016, 19:14

Danke!
Ich meine, nicht winterhart! Bin aber auch noch am lernen.
Auf jeden Fall frostfrei überwintern. Dunkel schadet nicht, wenns trocken ist.

Oder was meint der Rest?

avatar
Beetlebaby
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 613
Lieblings-Gattungen : Sempies u. Winterharte u alles, was leicht zu pflegen ist.

Nach oben Nach unten

Re: Opuntie überwintern

Beitrag  Bibik am Di 11 Okt 2016, 12:00

anscheinend keener weiter Sad

Die Frage die sich mir stellt ist ja eigentlich wenn ein Kaktus auf Teneriffa "aufwächst" wie geht man dann hier damit um ?
Ist es ein problem wenn sich das Klima vollständig ändert und Winterruhe herrscht ? Das gibt es ja in der Form dort nicht...

Fragen über Fragen Razz
avatar
Bibik
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 69

Nach oben Nach unten

Re: Opuntie überwintern

Beitrag  Shamrock am Di 11 Okt 2016, 12:41

Bibik schrieb:anscheinend keener weiter Sad
Nicht so ungeduldig - warte mal ob nicht doch noch ein Opuntien-Fachmann mehr dazu sagen kann. Die sind auch nicht dauerhaft und ständig hier unterwegs... Wink
Rein aus dem Bauch heraus und ohne viel Plan würde ich deiner Opuntia übrigens auch keine Minusgrade zutrauen.

An einer Winterruhe führt hier in Mitteleuropa kein Weg vorbei, da unser Licht im Winter einfach nicht für ein gesundes Wachstum ausreicht. Durch die Reduzierung von Wassergaben und Temperatur zwingen wir quasi die Winterruhe auf und das ist auch gut so - ganz egal ob der Kaktus gerade noch am Äquator oder sonstwo stand.
Etwas differenzierter sollte man es bei frostharten Kakteen betrachten, welche in ihrem bisherigen Leben stets warm überwintert wurden. Da kann man nicht erwarten, dass der Kaktus plötzlich mit den härtesten Bedingungen klarkommt, sondern sollte diesen langsam abhärten.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 11887
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Opuntie überwintern

Beitrag  Dietmar am So 16 Okt 2016, 07:55

Hallo Andre,

Opuntien sind von Natur aus Bewohner des amerikanischen Kontinents. Bestände auf Teneriffa oder an sonstigen Orten der Erde sind Einwanderer. Sie sind extrem anpassungsfähig und gedeihen deshalb in vielen Gegenden, wenn ihnen die Bedingungen zusagen. In unseren Breiten gedeihen nur einige winterharte Arten im Freiland. Deine Art gehört mit Sicherheit nicht dazu. Wegen des Lichtmangels im europäischen Winter, sollten die Pflanzen eine Winterruhe einhalten, damit sich keine Kümmertriebe bilden. Das Wachstum beginnt erst wieder im Frühjahr, wenn die Sonne bei uns hoch genug am Himmel steht.

Du solltest Deine Opuntie hell, kühl aber frostfrei und trocken überwintern. Mitunter können wir aber unseren Pflanzen nicht immer optimale Bedingungen bieten und man muß etwas improvisieren. Ich überwintere aus Platzgründen meine großen Opuntien bei 16 - 25 °C im Wohnzimmer. Sie stehen am hellen Südfenster und bekommen in dieser Zeit kein Wasser. Sie bleiben solange wie es die Witterung zuläßt auf der Terrasse und wandern im zeitigen Frühjahr hinaus. Kleinere Exemplare überwintern bei 2 - 25 °C im Gewächshaus. Die Temperaturspanne ergibt sich einfach durch die Sonneneinstrahlung, d. h. die hohen Temperaturen werden nur selten und kurz durch die winterliche Sonne erreicht, während sie an den meist trüben Tagen eher auf der kühlen Seite verbleiben. Die meisten Arten kommen damit gut zurecht.

Im Frühjahr mußt Du Deine dann sonnenentwöhnte Pflanze eventuell erst wieder an das volle Licht gewöhnen, jedenfalls, wenn Du sie ins Freie stellst.

Gruß

Dietmar
avatar
Dietmar
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2307

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten