Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Unterschied Pereskiopsis spathulatha und velutina

Seite 4 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Nach unten

Unterschied Pereskiopsis spathulatha und velutina - Seite 4 Empty Re: Unterschied Pereskiopsis spathulatha und velutina

Beitrag  Shamrock am So 25 Dez 2016, 20:51

Hallo Maarten,

herzlich Willkommen hier im Forum!

Dein Gedankengang ist nicht so abwegig, wenn ich Franks (aka Torro) Fotos hier mit der Quiabentia zehntneri vergleiche. Auch die Beschreibung mit dem Blattabwurf, der Wuchsgeschwindigkeit und der Reaktion auf Wärme kommt gut hin. Dennoch sollte eine Quiabentia zehntneri doch deutlich längere Dornen haben (auch wenn im Anderson unter Dornen "zahlreich, weißlich, KURZ" steht):
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Zudem kenne ich Quiabentia-Blätter deutlich sukkulenter als sie hier im Thread auf den besagten Fotos wirken (was aber auch der Kulturmethode sowie der Jahreszeit geschuldet sein könnte):
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Viele Grüße, Matthias

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 21682
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Unterschied Pereskiopsis spathulatha und velutina - Seite 4 Empty Re: Unterschied Pereskiopsis spathulatha und velutina

Beitrag  Torro am Mo 26 Dez 2016, 09:16

Nein Marteen,

die Quiabentia sieht anders aus.
Auf die Nachfrage beim Anbieter hat mir Maria nur verraten das es sich um eine
Hybride handelt.
Meine Quiabentia ist auch nicht so wüchsig. Als ich die Q. bekommen habe aus dem
botanischen Garten Halle, bekam ich den Hinweis dazu sie zu pfropfen. Bewurzeln würde sie nicht.
Stimmt zwar wohl nicht ich hab es vorsichthalber jedoch getan.

Pereskiopsis bewurzelt innerhalb einer Woche.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

_________________
LG Torro
Si vis pacem, para bellum.
Zu deutsch: Willst Du Blüten, dann pfropfe rechtzeitig.
Torro
Torro
Technik-Admin

Anzahl der Beiträge : 6884
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

Unterschied Pereskiopsis spathulatha und velutina - Seite 4 Empty Re: Unterschied Pereskiopsis spathulatha und velutina

Beitrag  NorbertK am Mo 26 Dez 2016, 09:36

Sorry, wenn ich mich hier einmische. Ich meine irgendwo mal gelesen zu haben das Pereskiopsis fast so gut wie nie blühen. Wie kann es dann eine Hybride sein?
NorbertK
NorbertK
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1434
Lieblings-Gattungen : Epiphyllum, Echinopsis

Nach oben Nach unten

Unterschied Pereskiopsis spathulatha und velutina - Seite 4 Empty Re: Unterschied Pereskiopsis spathulatha und velutina

Beitrag  Shamrock am Mo 26 Dez 2016, 09:38

Naja, wenn man Platz hat und die Teile wachsen und gedeihen lässt, dann blühen sie schon auch. Man darf sie halt nur nicht alle vorher als Pfropfunterlagen "mißbrauchen". Wink

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 21682
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Unterschied Pereskiopsis spathulatha und velutina - Seite 4 Empty Re: Unterschied Pereskiopsis spathulatha und velutina

Beitrag  Torro am Mo 26 Dez 2016, 09:44

Norbert,

Jordi beispielsweise hat Pereskiopsis im Garten frei ausgepflanzt und demzufolge auch Blüten erzielt.
In Osielsko, wo die Gigant herstammt, sind es ca. 2000 Quadratmeter Gewächshausfläche.
Da bekommt man auch eine Pereskiopsis zum blühen.



_________________
LG Torro
Si vis pacem, para bellum.
Zu deutsch: Willst Du Blüten, dann pfropfe rechtzeitig.
Torro
Torro
Technik-Admin

Anzahl der Beiträge : 6884
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

Unterschied Pereskiopsis spathulatha und velutina - Seite 4 Empty Re: Unterschied Pereskiopsis spathulatha und velutina

Beitrag  NorbertK am Mo 26 Dez 2016, 09:46

@shamrock
Na das natürlich vorausgesetzt. Ich dachte ja nur, weil sie sich so gut vegetativ vermehren, würden sie eben viel seltener blühen.
NorbertK
NorbertK
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1434
Lieblings-Gattungen : Epiphyllum, Echinopsis

Nach oben Nach unten

Unterschied Pereskiopsis spathulatha und velutina - Seite 4 Empty Re: Unterschied Pereskiopsis spathulatha und velutina

Beitrag  Maarten am Mo 26 Dez 2016, 12:49

Danke für eure Antworten. Ich kam auf meine "Theorie", weil die Quiabentia zehntneri in einigen englischsprachigen Foren als sehr raschwüchsige Pfropfunterlage gepriesen wird und auch in Deutschland verbreitet ist (erhältlich bei Haage).

Dass es sich bei der P. 'Gigant' angeblich um eine Hybride (ich nehme an: Kulturhybride) handelt, erstaunt mich. Ich hatte den Eindruck, dass Pereskiopsen in der Kultur aus irgendeinem Grund keine Samen ansetzen. Es könnte natürlich sein, dass sie selbststeril sind und dass von jeder Art in Europa nur ein Klon verbreitet ist. Zwei Arten miteinander kreuzen wäre dann die einzige Methode, um Samen zu gewinnen. Zweifellos hat das bisher kaum einer versucht. Denn wer hat zwei Pereskiopsis-Arten, die auch noch gleichzeitig blühen?
Maarten
Maarten
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 8
Lieblings-Gattungen : Pereskiopsis

Nach oben Nach unten

Unterschied Pereskiopsis spathulatha und velutina - Seite 4 Empty Re: Unterschied Pereskiopsis spathulatha und velutina

Beitrag  Torro am Di 27 Dez 2016, 09:35

Ja, nette Theorie Maarten. Aber falsch.
Pflanzenbestimmung anhand von Fotos und Annahmen ist sowieso schwierig.
In dem Fall auch noch total sinnlos.


_________________
LG Torro
Si vis pacem, para bellum.
Zu deutsch: Willst Du Blüten, dann pfropfe rechtzeitig.
Torro
Torro
Technik-Admin

Anzahl der Beiträge : 6884
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

Unterschied Pereskiopsis spathulatha und velutina - Seite 4 Empty Re: Unterschied Pereskiopsis spathulatha und velutina

Beitrag  NorbertK am Di 27 Dez 2016, 09:58

Maarten schrieb:Zwei Arten miteinander kreuzen wäre dann die einzige Methode, um Samen zu gewinnen. Zweifellos hat das bisher kaum einer versucht. Denn wer hat zwei Pereskiopsis-Arten, die auch noch gleichzeitig blühen?

Zur Not könnte man ja auch Pollen einfrieren. Das funktioniert bei Epiphyllum und bei Peres dann sicher auch.
NorbertK
NorbertK
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1434
Lieblings-Gattungen : Epiphyllum, Echinopsis

Nach oben Nach unten

Unterschied Pereskiopsis spathulatha und velutina - Seite 4 Empty Re: Unterschied Pereskiopsis spathulatha und velutina

Beitrag  Torro am Di 27 Dez 2016, 10:50

Ja Norbert,

es gibt da zumindest einen Verrückten, der gerade versucht ein paar strauchartig wachsende Pflanzen
in Mitteleuropa zum blühen zu bringen.
Das einfrieren des Pollen ist dann das geringste Problem.

_________________
LG Torro
Si vis pacem, para bellum.
Zu deutsch: Willst Du Blüten, dann pfropfe rechtzeitig.
Torro
Torro
Technik-Admin

Anzahl der Beiträge : 6884
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

Seite 4 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten