Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Hat dieses Gymnocalycium Fäulniss?

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Hat dieses Gymnocalycium Fäulniss?

Beitrag  Axl am Di 18 Okt 2016, 12:36

Hallo,

ich wüsste gern ob die braunfärbung dieses Höckers Fäulniss ist.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Zum Hintergrund der Frage:

der Gymno hat Ende September noch mal drei Blüten gezeigt, übrigens zum vierten mal dieses Jahr.
Allerdings begann es schon während des aufblühens feuchtkalt draußen zu werden, er stand aber vor dem Fenster im ersten Stock,
also vor Bodenfrost und - nebel und Regen geschützt.
Er hat dann die Blüten auch nicht voll geöffnet und recht bald abgeworfen.

Jetzt befürchte ich, dass an der Stelle, an der die Blüte war sich eine Infektion eingenistet hat.

vielen Dank fürs anschauen schon mal vorab,
avatar
Axl
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 40

Nach oben Nach unten

Re: Hat dieses Gymnocalycium Fäulniss?

Beitrag  Shamrock am Di 18 Okt 2016, 21:37

Axl schrieb:der Gymno
das Gymno. Gymnocalycium ist sächlich - somit müsste es auch im Threadtitel "dieses" heißen. Wink

Hmh, gut sieht der eine Höcker jetzt wirklich nicht aus, aber ob mehr dahinter steckt lässt sich aus der Ferne schwer beurteilen. Versuch mal vorsichtig an den Dornen zu ziehen oder sachte die Epidermis dort zu drücken. Wenn´s weich ist, ist´s schlecht... Glaub aber eher harmlos.
Die Geschichte mit Infektionen durch verblühte Blüten ist bei manchen Gattungen wie Echinocereus etwas heikel, aber bei einem Gymnocalycium kann ich mir das kaum vorstellen. Die fallen doch immer ziemlich schnell komplett ab.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 12698
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Hat dieses Gymnocalycium Fäulniss?

Beitrag  jupp999 am Di 18 Okt 2016, 22:39

wie Echinocereus etwas heikel, aber bei einem Gymnocalycium kann ich mir das kaum vorstellen.
Ich mir schon. ' Hatte vor Jahren auf diese Weise ein Gymnocalycium mostii verloren ... .
avatar
jupp999
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1812

Nach oben Nach unten

Re: Hat dieses Gymnocalycium Fäulniss?

Beitrag  wolfgang dietz am Mi 19 Okt 2016, 07:14

Hallo!

Ich würde die Pflanze trocken und sehr warm stellen und darauf hoffen, dass die befallene Stelle abtrocknet. Wenn Du die befallene Stelle herausschneiden wolltest, ist die Gefahr sehr groß, dass sie sich neu infiziert!
Nette Grüße, Wolfgang
avatar
wolfgang dietz
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 295
Lieblings-Gattungen : Mexikaner

Nach oben Nach unten

Re: Hat dieses Gymnocalycium Fäulniss?

Beitrag  Axl am Do 20 Okt 2016, 20:47

Hallo,

nachdem ich gestern von der Arbeit heimkam musste ich feststellen, dass die Stelle deutlich größer und weich war.

Also nach abwägen mich zum schneiden entschieden.
Die bräunlich-weiße Stelle ging leider schon fast bis zum Mittelpunkt hinein.

Es war also wahrscheinlich ein Pilz.

Nach Rückschnitt ins gesunde Gewebe mit Holzkohlepulver bestäubt und erst auf die Heizung und nach einer Stunde
daneben gestellt zum Abtrocknen.

Hier jetzt ein Bild vom Ergebnis: nicht schön aber besser als als ihn verfaule zu lassen... beobachte jetzt mal gespannt und hoffe

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

lg, Axl
avatar
Axl
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 40

Nach oben Nach unten

Re: Hat dieses Gymnocalycium Fäulniss?

Beitrag  Knufo am Do 20 Okt 2016, 21:08

Hallo Axl,
wenn das Gymo das überlebt wird es vielleicht eine sehr interessante Pflanze.
Viel Glück dafür.
avatar
Knufo
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2727
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Re: Hat dieses Gymnocalycium Fäulniss?

Beitrag  Axl am Fr 21 Okt 2016, 06:38

Hallo,

außerdem natürlich vielen Dank an alle, die sich die Mühe gemacht haben mir zu helfen.

lg, Axl
avatar
Axl
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 40

Nach oben Nach unten

Hat dieses Gymnocalycium Fäulniss?

Beitrag  Rebutzki am So 23 Okt 2016, 20:09

Hallo Axl,

es hat ein wenig gedauert, aber jetzt habe ich meine HORROR Bilder zusammen.
So wie die betreffende Areole aussieht, hat sie eine Blüte vorgebracht und das war die Eintritspforte für  Drechslera cactivora.
Ich habe bis jetzt zum ersten mal gesehen, dass auch die Gymno's davon nicht verschont werden.
Meine Ayl./Mediolobivien hatten die letzten Jahre sehr darunter zu leiden gehabt. Zur Blütezeit, April - Juni, konnte ich fast immer 30 - 50 Infektionen verarzten und häufig beerdigen.
Da dieses Jahr so gut wie keine Ausfälle zu verzeichnen sind, schiebe ich das dem Klima zu. Dieses Frühjahr war recht trocken und warm. Nachfolgend ein paar Bilder:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Wenn die Pflanzen so richtig im Trieb sind, kapseln sie die Fäulnisherde einfach ab und dann kann man sie probemlos entfernen
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Hier gab es nichts mehr zu retten.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Was sehr frustierend ist, dass man die Pflanze 3 - 4 x in der Hand hat und 2-3 Tage später nur noch Matsch ist.
Die Verwendung von unterschiedlichen Pilzmittel vor, während und nach der Blüte brachten keine Verbesserung.
Vielleicht hat Th. Brand noch einen Tip für uns.
Gruß
Leo
avatar
Rebutzki
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 243
Lieblings-Gattungen : Rebutia und Aylostera ( Mediolobivia )

Nach oben Nach unten

Re: Hat dieses Gymnocalycium Fäulniss?

Beitrag  Dietmar am Mo 24 Okt 2016, 09:18

Ich habe dieses Phänomen an Echinocereus scheeri beobachtet. Es hilft, die alten Blütenstände zeitnah zu entfernen und Gießwasserreste auf der Pflanze insbesondere am Blütenansatz zu vermeiden.

Gruß

Dietmar
avatar
Dietmar
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2307

Nach oben Nach unten

Re: Hat dieses Gymnocalycium Fäulniss?

Beitrag  Axl am Mi 09 Nov 2016, 12:46

Hallo,

hab nun mal neue Bilder vom Patienten:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Bisher sieht es ganz gut aus, zumindest ist nichts neues gefault.

Im Moment steht es noch trocken auf der Heizung, das kann aber nicht ewig so bleiben, sonst vertrocknet es mir.
Jetzt aber stellt sich mir die Frage wie soll man weiter mit ihm verfahren?

Kann ich ihn zu den anderen ins Winterquartier räumen und erst im Frühjahr eintopfen auf die Gefahr hin, dass es dort wieder zu feucht ist, oder gleich eintopfen und über den Winter mit Kunstlicht kultivieren?

vielen Dank für alle Tipps lg, Axl

PS: Danke fürs Titel reparieren.
avatar
Axl
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 40

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten