Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Echinopsis- Hybriden, unser Hobby

Seite 1 von 4 1, 2, 3, 4  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Echinopsis- Hybriden, unser Hobby

Beitrag  Karl1 am Fr 04 Nov 2016, 09:56

Echinopsis-Hybriden :



Habe mir aus meinen Bildmaterial und von den EDH - Züchtungen herausgesucht und möchte mit einigen davon züchten.



Dabei bin ich auch auf ein Thema aus dem Jahre 2012 in einem Forum gestoßen in dem ich schon mal viele neue Züchtungen vorgestellt habe.



https://www.kakteenforum.com/t10128-echinopsis-hybriden-neuheiten-aus-2012



Besonders die EDH.06.72.RAB.1,  EDH.06.73.RAB.1,2,3,  EDH.06.74.RAB.1.



In welchen Foren wird jetzt noch mit so einer Begeisterung geschrieben und um neue Hybridenfreunde für unser Hobby geworben?



Züchtungen EDH sind besonders gut bei den neuen Sammlern angekommen.



Die Foren sind im allgemeinen nur noch Geburtstags - Glückwunsch - Programme.



Müsste gerade Deine Züchtungen nochmals bei den Hybridenfreunden zeigen und mit einer ausführlicher Beschreibung der Blüte ergänzen.



Themen:



von den Farbverläufen,

mit Bildern und einer Beschreibung der Farben wie der Züchter sie sieht

von den Blütenfolgen im Jahr ( Blütenschübe )

von der Blütendauer,

von der Blühwilligkeit

vom Blühbeginn der Pflanzen nach 2 oder 3 Jahren,

von der Aufzucht durch Samen

von der Kindel-Gewinnung

von der Bewurzelung der Kindel

von Pfropfungen

von die Genen ( Vererbung )

vom Pflanzenkörper

von der Bedornung

vom Platzbedarf im GWH

vom Platzbedarf im Winter

Unterbringung im Winter



Alles Themen die wieder mal angesprochen werden sollten.



Vor allem sollte alles mit guten Bilder untermauert werden.



Es sind keine Themen für das AG Journal und für alte Hybridenzüchter, aber für neue Hybridenfreunde bestimmt eine Bereicherung ihres Wissens über die EH und TH.



Alles was zu den Arbeiten an und mit den Kakteen im Jahr anfallen, man muss wieder von unseren Hobby schwärmen und andere Kakteenliebhaber mitreißen.



Die Begeisterung des Züchters müssen die Leser spüren und sie muss auf die Leser überspringen.



Hiermit werden die Zuchterfolge des Züchters und Aufzüchters gewürdigt und auch aufgezeigt.



Die Werbung für unser Hobby ist damit komplett.



Oft sehe ich in ein Forum rein und es sind 2 Mitglieder anwesend, aber 50 - 60 Gäste dabei alles zu lesen.



Der Winter steht vor der Tür und es ist für so etwas viel Zeit vorhanden.


Karl

Frage, wird es gewünscht?

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Karl1
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 559

Nach oben Nach unten

Re: Echinopsis- Hybriden, unser Hobby

Beitrag  cactuskurt am Fr 04 Nov 2016, 10:55

Hallo Karl
Ich züchte seit Jahren Hybriden von meinen Winterharten und Frostsicheren Ecc. Hybriden ich habe nicht das Farbspektrum wie du bei den Echinopsis die man ja auch noch mit einigen anderen Kakteen Arten bestäuben kann. Bin aber von meinen
Hybriden begeistert es fehlt mir aber noch die Erfahrung, der Platz war mit 167m2 Gartenfläche auch begrenzt habe mir einen Garten mit 1860 m2 gekauft da ist Platz für meine Angestrebte Hybridzüchtung 19 Aluminium Tische mit 50 m2 Stellfläche und einen Tisch mit 4 m2 Stellfläche das muss erst einmal reichen. Die Tische werden mit einen Abnehmbaren leicht Dach versehen damit die Frostsicheren Ecc. über den Winter trocken stehen. Karl darf ich mich in der nächsten zeit mit ein par Fragen an dich wenden.?
LG Kurt
avatar
cactuskurt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4508
Lieblings-Gattungen : alle Winterharten kakteen

Nach oben Nach unten

Re: Echinopsis- Hybriden, unser Hobby

Beitrag  cactuskurt am Fr 04 Nov 2016, 10:58

Karl1 schrieb:Echinopsis-Hybriden :



Habe mir aus meinen Bildmaterial und von den EDH - Züchtungen herausgesucht und möchte mit einigen davon züchten.



Dabei bin ich auch auf ein Thema aus dem Jahre 2012 in einem Forum gestoßen in dem ich schon mal viele neue Züchtungen vorgestellt habe.



https://www.kakteenforum.com/t10128-echinopsis-hybriden-neuheiten-aus-2012



Besonders die EDH.06.72.RAB.1,  EDH.06.73.RAB.1,2,3,  EDH.06.74.RAB.1.





In welchen Foren wird jetzt noch mit so einer Begeisterung geschrieben und um neue Hybridenfreunde für unser Hobby geworben?



Züchtungen EDH sind besonders gut bei den neuen Sammlern angekommen.



Die Foren sind im allgemeinen nur noch Geburtstags - Glückwunsch - Programme.



Müsste gerade Deine Züchtungen nochmals bei den Hybridenfreunden zeigen und mit einer ausführlicher Beschreibung der Blüte ergänzen.



Themen:



von den Farbverläufen,

mit Bildern und einer Beschreibung der Farben wie der Züchter sie sieht

von den Blütenfolgen im Jahr ( Blütenschübe )

von der Blütendauer,

von der Blühwilligkeit

vom Blühbeginn der Pflanzen nach 2 oder 3 Jahren,

von der Aufzucht durch Samen

von der Kindel-Gewinnung

von der Bewurzelung der Kindel

von Pfropfungen

von die Genen ( Vererbung )

vom Pflanzenkörper

von der Bedornung

vom Platzbedarf im GWH

vom Platzbedarf im Winter

Unterbringung im Winter



Alles Themen die wieder mal angesprochen werden sollten.



Vor allem sollte alles mit guten Bilder untermauert werden.



Es sind keine Themen für das AG Journal und für alte Hybridenzüchter, aber für neue Hybridenfreunde bestimmt eine Bereicherung ihres Wissens über die EH und TH.



Alles was zu den Arbeiten an und mit den Kakteen im Jahr anfallen, man muss wieder von unseren Hobby schwärmen und andere Kakteenliebhaber mitreißen.



Die Begeisterung des Züchters müssen die Leser spüren und sie muss auf die Leser überspringen.



Hiermit werden die Zuchterfolge des Züchters und Aufzüchters gewürdigt und auch aufgezeigt.



Die Werbung für unser Hobby ist damit komplett.



Oft sehe ich in ein Forum rein und es sind 2 Mitglieder anwesend, aber 50 - 60 Gäste dabei alles zu lesen.



Der Winter steht vor der Tür und es ist für so etwas viel Zeit vorhanden.


Karl

Frage, wird es gewünscht?

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ich würde es sehr Begrüssen
LG Kurt
avatar
cactuskurt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4508
Lieblings-Gattungen : alle Winterharten kakteen

Nach oben Nach unten

Re: Echinopsis- Hybriden, unser Hobby

Beitrag  Karl1 am Fr 04 Nov 2016, 11:17

Hallo Kurt,

na, freilich.

Wir können es öffentlich machen , aber auch per PN.

Gruß

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Karl1
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 559

Nach oben Nach unten

Re: Echinopsis- Hybriden, unser Hobby

Beitrag  cactuskurt am Fr 04 Nov 2016, 11:42

Hallo Karl
Ich will aus meinen Fragen kein Geheimnis machen ich glaube das es sehr viele Kakteenliebhaber gibt die gerne Mitlesen und ja zu den Fragen Nützliches Beitragen können. Ich habe ab Montag für 14 Tage zwei Helfer muss vorm Winter noch allerlei im Garten erledigen und Melde mich danach bei dir um Einen Erfahrungsaustausch mit Fragen meinerseits zu Machen.
LG Kurt
avatar
cactuskurt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4508
Lieblings-Gattungen : alle Winterharten kakteen

Nach oben Nach unten

Re: Echinopsis- Hybriden, unser Hobby

Beitrag  Karl1 am So 06 Nov 2016, 12:49

EDH.06.73.RAB.1  

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Die Eltern sind die Schick Hybriden

Mutter:  Madame Pele
Vater:   Coquette

Bei der Gegenkreuzung hat die Schick Hybride Madame Pele als Mutter seine Farben auf die neue Sorte vererbt. Die Coquette hat als Vater die breiten Petalen in die neue Sorte eingebracht.
Als Zugabe noch die herrlich gewellte Petalen.

Blüten sind wohlriechend bis zu 12 cm Zentimeter darüber. Eine gut zentrierte Blüte, Petalen eiförmig breite gewellte in drei Reihen, fast gleichgestellte große Petalen, hell rötlich zu dunklen ziegelrot, zur Basis samt-rot wirkt farbenfroh, eine sehr beeindruckende Blüte. Mittelstreifen  kaum sichtbar. Äußere Staubgefässe bilden einen geschlossenen Ring. Staubfäden ziegelstein-rot, Narbe und Pollenplättchen crem Farben groß. Pflanzenkörper wächst kugelförmig bis zu 10 cm.

Diese neue Sorte hat mich voll überzeugt. Würde jede Sammlung bereichern. Stelle ich mit zur Zucht ein Vater in weiß oder gelb ganz gut vor.
Dieser Kontrast der Farben könnte wieder eine sehr interessante Kreuzung werden.
Auch eine Trichocereus Hybride in dem Farbton gelb würde als Vater in betracht kommen.
Hier sollte von der Kreuzung bis zu 10 Sämlinge aufgezogen werden, um die Streuung der Farben besser beurteilen zu können. Alles was auf Anhieb nicht gefällt muss ausgesondert werden und einer weiteren Verwendung zustellen. Nur das Beste sollte in die Sammlung übernommen werden und in paar Jahren ist die Hybridensammlung mit besten Material angefüllt.
avatar
Karl1
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 559

Nach oben Nach unten

Re: Echinopsis- Hybriden, unser Hobby

Beitrag  Karl1 am So 06 Nov 2016, 12:51

EDH.06.73.RAB.2

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Die Eltern sind die Schick Hybriden

Mutter:  Madame Pele
Vater:   Coquette

Bei der Gegenkreuzung hat die Schick Hybride Madame Pele als Mutter seine Farben auf die neue Sorte vererbt. Von der Coquette als Vater ist hier nichts zu sehen.
Form der Petalen zur Schwesterpflanze sehr abweichend.

Blüten sind wohlriechend bis zu 11 cm Zentimeter darüber. Eine gut zentrierte Blüte, Petalen speerspitze in drei Reihen, fast gleichgestellte große Petalen, hell rötlich zu dunklen ziegelrot, zur Basis samt-rot wirkt farbenfroh belebend, eine sehr beeindruckende Blüte. Mittelstreifen  breit verlaufend bis zur Spitze. Äußere Staubgefässe bilden einen geschlossenen Ring. Staubfäden ziegelstein-rot, Narbe und Pollenplättchen crem Farben. Pflanzenkörper wächst kugelförmig bis zu 10 cm.


Diese neue Sorte hat mich voll überzeugt. Würde jede Sammlung bereichern. Stelle ich mit zur Zucht ein Vater in weiß oder gelb ganz gut vor.
Dieser Kontrast der Farben könnte wieder eine sehr interessante Kreuzung werden.
Auch ein Trichocereus Hybride in den Farbton würde als Vater in betracht kommen.
Hier sollte von der Kreuzung bis zu 10 Sämlinge aufgezogen werden, um die Streuung der Farben besser beurteilen zu können. Alles was auf Anhieb nicht gefällt einer weiteren Verwendung zu stellen. Nur das Beste sollte in die Sammlung übernommen werden und in paar Jahren ist die Hybridensammlung mit besten Material angefüllt.
avatar
Karl1
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 559

Nach oben Nach unten

Re: Echinopsis- Hybriden, unser Hobby

Beitrag  Karl1 am So 06 Nov 2016, 12:53

EDH.06.74.RAB.1

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Vielleicht die schönste der EDH Kreuzungen.

Die Eltern sind die Schick Hybriden

Mutter:  Madame Pele
Vater:   Coquette

Hier bei der Gegenkreuzung hat die Schick Hybride Madame Pele als Mutter nicht vererbt. Von der Coquette als Vater ist hier nichts zu sehen.
Form der Petalen zur Schwesterpflanze RAB.1 vergleichbar. Sehr gute Farbverteilung.

Blüten sind wohlriechend bis zu 11 cm Zentimeter darüber. Eine gut zentrierte Blüte, Petalen eiförmig in drei Reihen, fast gleichgestellte große Petalen, hell rosarot zu dunklen samt-rot, Basis samt-rot wirkt farbenfroh belebend elegant, eine sehr beeindruckende Blüte. Mittelstreifen  kaum sichtbar. Äußere Staubgefässe bilden einen geschlossenen Ring. Staubfäden ziegelstein-rot, Narbe und Pollenplättchen crem Farben. Pflanzenkörper wächst kugelförmig bis zu 10 cm.

Diese neue Sorte hat mich voll überzeugt. Würde jede Sammlung bereichern. Stelle ich mir zur Zucht ein Vater in weiß oder gelb ganz gut vor.
Dieser Kontrast der Farben könnte wieder eine sehr interessante Kreuzung werden.
Hier bietet sich eine Geschwisterkreuzung an, damit die vorhandenen Gene noch besser wirken könnten.

EDH.06.73.RAB.1   X   EDH.06.74.RAB.1

Hier sollte von der Kreuzung bis zu 10 Sämlinge aufgezogen werden, um die Streuung der Farben besser beurteilen zu können. Nur das Beste sollte in die Sammlung übernommen werden und in paar Jahren ist die Hybridensammlung mit besten Material angefüllt.
Auch ein Trichocereus Hybride in den Farbton würde als Vater in betracht kommen.
Alles was auf Anhieb nicht gefällt einer weiteren Verwendung zu stellen.

Jetzt habe ich 4 Neuheiten der EDH Züchtungen vorgestellt und die Frage kommt was macht man nun mit den Sorten. Sollten sie geschnitten werden?
Das Problem dabei ist, ich habe in meinen Angeboten schon zu viele in dem Farbton.
Sind sie besser zum kreuzen geeignet?
Diese Fragen stellen sich wohl bei jeder Neuheit.


Zuletzt von Karl1 am So 06 Nov 2016, 13:06 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Karl1
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 559

Nach oben Nach unten

Re: Echinopsis- Hybriden, unser Hobby

Beitrag  william-sii am So 06 Nov 2016, 12:59

Die letzte finde ich ok. Von den anderen gibt es schon genug solche oder so ähnliche.
avatar
william-sii
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2896
Lieblings-Gattungen : Hybriden von Chamaecereus, Lobivia, Echinopsis, Trichocereus usw.

Nach oben Nach unten

Re: Echinopsis- Hybriden, unser Hobby

Beitrag  Karl1 am Mo 07 Nov 2016, 08:07

Hallo Ernst,

die Neuheiten

EDH 06.73.RAB.1  und   EDH.06.74. RAB.1  werden im Frühjahr geschnitten.

Dazu muss ich erst noch zwei rosa EH finden, damit der Kopf gleich gepfropft und auch verwertet wird.

Die Neuen mit gewellten Petalen sollen meine Vermehrungslinie ergänzen.

Auch wenn ich durch einer weiteren rot blühenden Pflanze mit rot Angeboten überreichlich bestückt bin, sollten die Hybriden-Freunde

mit ihren Kaufverhalten entscheiden, welche Sorten mal zu Geschenken zurückgestuft werden.

Ich lege auf das Kaufverhalten der Sammler weltweit viel mehr Wert , als die gut gemeinten Aussagen von einigen Züchtern.

Von mir als hervorragende Züchtungen eingestufte Sorten, brachten dann nicht den Durchbruch.

Dann muss man die Konsequenzen ziehen und die Vermehrung der Sorten einstellen.

Gruß

Karl


Ob man mit dieser Sorte mal mehr anfängt?

(EH.eyriesii var. grandiflora x Chimu).RAB.4 ---   ∅  14 cm
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Karl1
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 559

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 4 1, 2, 3, 4  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten