Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Welche Kakteen wachsen bei mir im Halbschatten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Welche Kakteen wachsen bei mir im Halbschatten

Beitrag  Cristatahunter am Di 08 Nov 2016, 11:29

Hier ein Foto einiger meiner Schattenlieschen
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Vor der Gewächshauswand steht eine riesige Palme, die das ganze Jahr dezenten Schatten wirft. Die Palme ist da zufällig gewachsen weil ich da eine Palmenfrucht aufgehängt hatte.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 14402
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Welche Kakteen wachsen bei mir im Halbschatten

Beitrag  ClimberWÜ am Di 08 Nov 2016, 14:24

Ja, Atztekium, Obregonia, Geohintonia sind mir bekannt und stehen bei mir dunkler, aber wie geht es weiter?
avatar
ClimberWÜ
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 722
Lieblings-Gattungen : Opuntoidea und andere Frost-/Winterharte

Nach oben Nach unten

Re: Welche Kakteen wachsen bei mir im Halbschatten

Beitrag  G.A.S. am Di 08 Nov 2016, 14:44

Sind die schöne, weiße Schneebälle eine Mammilaria herrerae ?
avatar
G.A.S.
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 139
Lieblings-Gattungen : Ariocarpus, Turbinicarpus und sonstige Mexikaner. Frostharte

Nach oben Nach unten

Re: Welche Kakteen wachsen bei mir im Halbschatten

Beitrag  Cristatahunter am Di 08 Nov 2016, 14:49

ClimberWÜ schrieb:Ja, Atztekium, Obregonia, Geohintonia sind mir bekannt und stehen bei mir dunkler, aber wie geht es weiter?

Es gibt noch mehr sollcher Schattenlieschen.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 14402
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Welche Kakteen wachsen bei mir im Halbschatten

Beitrag  ClimberWÜ am Di 08 Nov 2016, 14:51

Cristatahunter schrieb:
ClimberWÜ schrieb:Ja, Atztekium, Obregonia, Geohintonia sind mir bekannt und stehen bei mir dunkler, aber wie geht es weiter?

Es gibt noch mehr sollcher Schattenlieschen.
Das war meine Frage... welche stehen denn auch noch im Schatten?
avatar
ClimberWÜ
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 722
Lieblings-Gattungen : Opuntoidea und andere Frost-/Winterharte

Nach oben Nach unten

Re: Welche Kakteen wachsen bei mir im Halbschatten

Beitrag  Cristatahunter am Di 08 Nov 2016, 14:54

G.A.S. schrieb:Sind die schöne, weiße Schneebälle eine Mammilaria herrerae ?

Ja, das sind auch solche Pflanzen die laut Buch in die volle Sonne gehören. Bei mir waren die immer in der Trockenzeit eingegangen. Seit ich sie im Halbschatten und auf Sparflamme halte. Gedeihen sie prächtig und blühen immer zeitig im Frühling.

Fotos die diese Pflanzen am Naturstandort zeigen, sind meist im Schatten von Büschen aufgenommen. Oder man sieht das die Büsche die Ammenpflanzen der M. hererae sind.


Zuletzt von Cristatahunter am Di 08 Nov 2016, 17:49 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 14402
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Welche Kakteen wachsen bei mir im Halbschatten

Beitrag  G.A.S. am Di 08 Nov 2016, 16:09

Richtig, so liest man es.
Mit ihrer weißen, dichten Bedornung hätte ich auch angenommen, dass es so zutrifft.
Wenn es so weiter geht, dann gehen mir die Halbschattenplätze aus.  Rolling Eyes

Mit Trockenzeit, nehme ich an, meinst Du die Winterzeit.
avatar
G.A.S.
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 139
Lieblings-Gattungen : Ariocarpus, Turbinicarpus und sonstige Mexikaner. Frostharte

Nach oben Nach unten

Re: Welche Kakteen wachsen bei mir im Halbschatten

Beitrag  Dietz am Di 08 Nov 2016, 16:26

Als ich mit dem Kakteenhobby ernsthaft anfing ergatterte ich auch damals (1985) einige dieser gezeigten Pflanzen und musste nach kurzer Zeit feststellen, dass sogar die Alten Hasen sich in Bezug auf Kulturbedingungen kräftig und leider nachhaltig irrten. Bei den etwas "heikleren" Arten wurde die absolut vollsonnige Kultivierung unbedingt angeraten, was natürlich herbe Verluste nach sich zog. Nach diesen, auch hausgemachten Fehlern nahm ich kurzfristig mal Abstand zu diesen Pflanzen. Heute ist das Wissen auch durch dieses Forum etwas umfangreicher geworden und die Angst um den Verlust dieser herrlichen und auch teuren Stücke hat sich eingestellt! grinsen
avatar
Dietz
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1599
Lieblings-Gattungen : sehr viele

Nach oben Nach unten

Re: Welche Kakteen wachsen bei mir im Halbschatten

Beitrag  wolfgang dietz am Di 08 Nov 2016, 16:44

Hallöchen!

...und vor ca.40 Jahren hieß es: Die weißen Mammillarien so dicht wie möglich unter Glas halten! Und Niederkalifornier sind nicht unter 10 Grad plus erfolgreich zu pflegen !

Es hat sich einiges geändert, Gott sei Dank! An Pflanzenverlusten haben wir " alten Hasen" so einige Verluste hinnehmen müssen. Wenn ich bedenke, was ich schon alles in den " Kakteenhimmel" gepflegt habe, so kommen mir heute noch die Tränen!!

Nette Grüße, Wolfgang
avatar
wolfgang dietz
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 270
Lieblings-Gattungen : Mexikaner

Nach oben Nach unten

Re: Welche Kakteen wachsen bei mir im Halbschatten

Beitrag  Cristatahunter am Di 08 Nov 2016, 18:01

ClimberWÜ schrieb:
Cristatahunter schrieb:
ClimberWÜ schrieb:Ja, Atztekium, Obregonia, Geohintonia sind mir bekannt und stehen bei mir dunkler, aber wie geht es weiter?

Es gibt noch mehr solcher Schattenlieschen.
Das war meine Frage... welche stehen denn auch noch im Schatten?

Bei mir sind das: Strombocactus, Lophophora, Blossfeldia, Turbinicarpus jaurnigii, Aztekium, Ariocarpus kotschoubayanus, Wilcoxias, Astrophytum caput medusae und die Wurzel von Peniocereus viperinus. Auch Pelecyphoras werden schöner wenn sie nicht in der vollen Sonne stehen.


avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 14402
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten