Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Stenocereus thurberi?

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Stenocereus thurberi

Beitrag  Echinocarpus am So 27 Nov 2016, 11:40

Hallo Hardy & Konsiolia2014,

ist ja sehr interessant, was hier so alles auf den Tisch kommt...
Bleibt mir nur noch, mich nochmal bei Euch herzlich zu bedanken!!!

Viele Grüße
Wilfried
avatar
Echinocarpus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 141
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Lobivia, Echinopsis, Weingartia, Turbinicarpus

Nach oben Nach unten

Re: Stenocereus thurberi?

Beitrag  Hardy_whv am So 27 Nov 2016, 18:03

Hallo konsilia2014,


ich fasse mal kurz zusammen: Du sammelst mit Schwerpunkt "nicht blühfähige Säulenkakteen". Deren Wachstum stagniert im Sommer, dafür wachsen sie im Winter. Du erkennst, ob Sämlinge aus Saatgut vom Standort oder von Kulturpflanzen kommen, obwohl du selbst nicht aussähst und die Arten auch noch nicht am Fundort besucht hast. Du rühmst dein "sehendes Fingerspitzengefühl", einen optischen Eindruck deines gärtnerischen Könnens hast du im Forum aber noch nicht präsentiert. Bei der Pflanzenbestimmung verzichtest du zugunsten deines Fingerspitzengefrühls auf Literatur.

Ja, da fehlen mir in der Tat die passenden Worte.


Gruß,

Hardy    Shocked
avatar
Hardy_whv
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2163
Lieblings-Gattungen : "Aus jedem Dorf ein Köter"

Nach oben Nach unten

Re: Stenocereus thurberi?

Beitrag  konsilia2014 am Mo 28 Nov 2016, 11:01

Hardy_whv schrieb:Hallo konsilia2014,


ich fasse mal kurz zusammen: Du sammelst mit Schwerpunkt "nicht blühfähige Säulenkakteen". Deren Wachstum stagniert im Sommer, dafür wachsen sie im Winter. Du erkennst, ob Sämlinge aus Saatgut vom Standort oder von Kulturpflanzen kommen, obwohl du selbst nicht aussähst und die Arten auch noch nicht am Fundort besucht hast. Du rühmst dein "sehendes Fingerspitzengefühl", einen optischen Eindruck deines gärtnerischen Könnens hast du im Forum aber noch nicht präsentiert. Bei der Pflanzenbestimmung verzichtest du zugunsten deines Fingerspitzengefrühls auf Literatur.

Ja, da fehlen mir in der Tat die passenden Worte.


Gruß,

Hardy    Shocked

Es ist meine Sache, ob ich dem Forum einen optischen Eindruck mittels eigener Fotos in meine Sammlung gewähre.

und dieser optischer Eindruck wird Dir mit Sicherheit verwehrt bleiben, weil ich Dein stetiges Nörgeln/Belehren meiner Person SATT habe - lass Deinen Frust woanders ab oder geh mal an einen nicht virtuellen "Stammtisch"

Wenn Du bei der Pflanzenbestimmung im Allgemeinen Literatur NÖTIG hast, oh mei, dann tust mir wirklich leid - im schwierigen Einzelfall kann man die mal zur Rate ziehen, okay...
avatar
konsilia2014
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 190
Lieblings-Gattungen : Säulen - Araukarie - Cylindropuntia

Nach oben Nach unten

Re: Stenocereus thurberi?

Beitrag  konsilia2014 am Mo 28 Nov 2016, 12:07

Habe bsp. einen Pachycereus weberi in meinem Bestand, da kannst Du Fachliteratur (die die Kakteen in Natura am Heimatstandort beschreiben) zur Rate ziehen, wie Du willst, da brauchst Du vielmehr ein Fingerspitzengefühl, dass es sich in Kultur (in der die Pflanze allein von der Größe logischer Weise deutlich abweichend ausfällt), um exakt diese Pflanze handelt.

Brutal Solltest mal Deine Scheuklappen abnehmen, Hardy bevor Du Deinen 2.000 Beitrag hier verfasst.
avatar
konsilia2014
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 190
Lieblings-Gattungen : Säulen - Araukarie - Cylindropuntia

Nach oben Nach unten

Re: Stenocereus thurberi?

Beitrag  sensei66 am Mo 28 Nov 2016, 14:20

Einbildung hat auch mit Bildung zu tun...

Konsilia, ich kann beim besten Willen weder Nörgeln, Belehren oder Frust erkennen. Nur kritisches Hinterfragen von (auch für mich) schwer nachvollziehbaren Statements. Stattdessen packst du jetzt die Keule aus, hast aber noch keine Frage so beantwortet, dass ein Außenstehender irgendeines deiner Argumente nachvollziehen könnte. Was kommt als nächstes? Ein flammendes Plädoyer für die Homöopathie? Eine Abhandlung über Chemtrails? Ich bin gespannt....

ciao
Stefan (Akademiker...)
avatar
sensei66
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2030

Nach oben Nach unten

Re: Stenocereus thurberi?

Beitrag  Cactophil am Mo 28 Nov 2016, 15:11

konsilia2014 schrieb:Wenn Du bei der Pflanzenbestimmung im Allgemeinen Literatur NÖTIG hast, oh mei, dann tust mir wirklich leid

Da kennt sich aber jemand aus....... Rolling Eyes

Tschuldigung, aber die Wahrheit für sich beanspruchen und dabei auch nur den kleinsten Hauch einer fundierten Erklärung schuldig bleiben, und dann gleichzeitig bei Nachfrage (mit milder Kritik) derart dünnhäutig reagieren - das spricht nicht gerade für Dich.
avatar
Cactophil
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1178
Lieblings-Gattungen : alle ;)

Nach oben Nach unten

Stenocereus thurberi?

Beitrag  Echinocarpus am Mo 28 Nov 2016, 17:48

So, jezt is aber Ruhe - das Letzte was ich will, ist, dass sich hier gestritten wird... Shocked
avatar
Echinocarpus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 141
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Lobivia, Echinopsis, Weingartia, Turbinicarpus

Nach oben Nach unten

Re: Stenocereus thurberi?

Beitrag  Shamrock am Mo 28 Nov 2016, 19:52

Wohl so ziemlich jeder (Hobby)Botaniker bestimmt Pflanzen mittels Literatur. Warum sollten einem die alle leid tun? Weil sie des Lesens und Denkens mächtig sind?

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 8661

Nach oben Nach unten

Re: Stenocereus thurberi?

Beitrag  cactuskurt am Mo 28 Nov 2016, 21:00

Es belustigt mich außerordentlich das es einen Menschen gibt der Sämlinge anschaut und weis diese Sämlinge stammen von Standort Samen. Das Grenzt für mich an ein Wunder, oder ist es
doch Selbstüberschätzung.
Kurt
avatar
cactuskurt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4435
Lieblings-Gattungen : alle Winterharten kakteen

Nach oben Nach unten

Re: Stenocereus thurberi?

Beitrag  Pieks am Mo 28 Nov 2016, 21:40

vermutlich ein Original-Samen aus den Staaten, hat auf jeden Fall dadurch einen gewissen "Mehrwert"
vermutlich aus Samen von Nord-/Mittelamerika (vermutlich)
vom Gefühl her, kein Samen einer bei uns in Europa kultivierten Pflanze, weiter ziehe ich diese Rückschlüsse auch aus der Verholzung unten am Stamm, was mein Fingerspitzengefühl bestätigt... Wink

Wenn Glauben beweisbar wäre, hieße er WISSEN.
avatar
Pieks
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4430
Lieblings-Gattungen : Lithops, Mammis, Sulcos, Hybriden

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten