Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Unbekannt 1

Nach unten

Unbekannt 1 Empty Unbekannt 1

Beitrag  Echinocarpus am Mo 21 Nov 2016, 20:22

Guten Abend, Forum,

wem fällt zu diesem Kaktus aus meinem Albestand ein Name ein?

Danke für Eure Rückmeldungen und viele Grüße
Wilfried

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Echinocarpus
Echinocarpus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 204
Lieblings-Gattungen : Ferocactus, Echinocereus, Haageocereus, Trichocereus

Nach oben Nach unten

Unbekannt 1 Empty Re: Unbekannt 1

Beitrag  Dietz am Mo 21 Nov 2016, 20:44

Wäre mal bei Cereus forbesii
Dietz
Dietz
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1104
Lieblings-Gattungen : sehr viele

Nach oben Nach unten

Unbekannt 1 Empty Cereus forbesii

Beitrag  Echinocarpus am Mo 21 Nov 2016, 21:02

Hallo Diez,
besten Dank für Deine Hilfe!

Gruß
Wilfried
Echinocarpus
Echinocarpus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 204
Lieblings-Gattungen : Ferocactus, Echinocereus, Haageocereus, Trichocereus

Nach oben Nach unten

Unbekannt 1 Empty Re: Unbekannt 1

Beitrag  konsilia2014 am Sa 26 Nov 2016, 18:49

https://www.kakteenforum.com/t25607-harrisia-jusbertii

Vermutlich der gleiche - auch wenn er deutlich anders ausfällt.

ich weiß zwar nicht, wie alt meiner ist - hatte aber bei meinem Glück, da es sich wohl auch um ein altes Import-Exemplar handelte (über Ebay-Kleinanzeigen) bin dann extra von Regensburg nach Nürnberg wegen diesem einen Kaktus gefahren,
saugeil - Besitzerin (Russin) gab ihn schweren Herzens ab, weil sie per Flugzeug wieder nach Russland zurück sind, meiner ist gleich mehrfach verzweigt und hat sich nach dem Umtopfen prächtig entwickelt, könntest evtl. mal riskieren, ihn zu köpfen, um evtl. auch eine Verzweigung zu erreichen - wobei meiner ganz natürlich so ist. Daher vermute ich sehr, dass es sich um eine Original-Importpflanze handelt (also bei meinem Exemplar)

Der hier ist vom Stamm deutlich fester & vermutlich älter, jedenfalls sahen meine Verzweigungen anfangs exakt so aus, wie der Neutrieb hier an der Spitze, im Normalfall haben die ein sehr schnelles Wachstum (so wars jedenfalls bei meinem, trotz schlechterer Bedingungen und ohne Düngezugaben) - markant ist hier die schöne schwarze Bedornung, mit zunehmendem Alter verfärbt sich der Stamm leicht von blau zu grau
konsilia2014
konsilia2014
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 244
Lieblings-Gattungen : Säulen - Araukarie - Cylindropuntia

Nach oben Nach unten

Unbekannt 1 Empty Cereus forbesii

Beitrag  Echinocarpus am So 27 Nov 2016, 11:24

Danke für Deine Ausführungen...
Grüße

Echinocarpus
Echinocarpus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 204
Lieblings-Gattungen : Ferocactus, Echinocereus, Haageocereus, Trichocereus

Nach oben Nach unten

Unbekannt 1 Empty Re: Unbekannt 1

Beitrag  Didi52 am Mo 28 Nov 2016, 04:02

Hallo Wilfried,
die schwarzen Dornen im Neuaustrieb erinnern an C. aethiops. Die glauke Epidermis passt dazu auch.
Didi52
Didi52
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 499
Lieblings-Gattungen : Schwerpunkt Gymnocalycium, aber auch viele andere Arten.

Nach oben Nach unten

Unbekannt 1 Empty Re: Unbekannt 1

Beitrag  konsilia2014 am Mo 28 Nov 2016, 11:37

Didi52 schrieb:Hallo Wilfried,
die schwarzen Dornen im Neuaustrieb erinnern an C. aethiops. Die glauke Epidermis passt dazu auch.

Mit deinen Ausführungen hast Du zwar im Prinzip nicht Unrecht, jedoch hat C. aethiops einen deutlich geringeren Durchmesser (nicht so dick/breit), deutlich kürzere Dornen - im Übrigen beim Umtopfen als solcher leicht zu erkennen, weil "Rübenwurzler".

Die Pflanze hier ein Cereus validus, was zumindest am blauen Neutrieb deutlich zu erkennen ist.

Der alte Stammteil der Pflanze erinnert jedoch fälschlicher Weise eher an Cereus repandus.
konsilia2014
konsilia2014
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 244
Lieblings-Gattungen : Säulen - Araukarie - Cylindropuntia

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten