Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Neoraimondia herzogiana?

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Neoraimondia herzogiana?

Beitrag  konsilia2014 am Mo 12 Dez 2016, 21:05

100%ig empfehlen kann ich nur:

- den Kosmos-Kakteenführer (Erik Haustein, Kosmos-Verlag)
- illustrierte Kakteen-Enzyklopädie (Subik/Kunte, Dörfler-Verlag) - hier Gliederung nach Ländern/Staaten
- Kaktusy Ilustrovana encyklopedie (ISBN 80-85680-09-2) hier Gliederung nach Namen (von A bis Z)

Rein zur optischen Bestimmung ist sicherlich der tschechische Titel der mit Abstand am ergiebigsten (vor allem findet man hier im Buch viele Illustrationen, die man im ganzen Netz nicht findet) - von der Quantität her sogar ergiebiger als das große Kakteenlexikon.

https://www.kakteenforum.com/t25767-empfehlungen-literarisch-bzgl-saulenkakteen#290691

Ansonsten hoffe ich, dass meine bestellte Übersee-Literatur annähernd das einhält, was ich mir von ihr erhoffe, da ich teilweise Kakteen habe (einer ist über 1m hoch) wo ich wirklich schon Mühe habe, die Gattung zu bestimmen - hab ihn mal Coleocephalocereus goebelianus getauft (...) - wobei der Weisheits letzter Schluss ist es nicht - und in dem Fall bin ich auf www.cactiguide.com gegangen (wovon ich sonst eher wenig halte, weil recht fehlerhaft) - Schuss ins Blaue, dafür spricht zwar das Alter der Pflanze (um auf die Größe zu kommen) - was Bedornung/Rippen angeht sehe ich aber nur Ähnlichkeit und keine Übereinstimmung mit dem Objekt auf cactiguide.com - könnte auch ein Pachycereus oder Weberbauerocereus sein. Jedenfalls eine Erb-Pflanze von Gräser (über einen Freund) - vielleicht gebe ich die (ausnahmsweise) mal selbst in die Pflanzbestimmung hier im Forum (hierzu ist aber ein Foto nötig *grummel*)

Lange Rede kurzer Sinn, was Säulen und speziell Pilosocereen angeht, ist alles insgesamt zu lückenhaft, zu fehlerlastig und zum Teil einfach nicht vorhanden.
avatar
konsilia2014
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 190
Lieblings-Gattungen : Säulen - Araukarie - Cylindropuntia

Nach oben Nach unten

Säulenliteratur...

Beitrag  Echinocarpus am Mo 12 Dez 2016, 21:12

Hallo konsilia2014,

vielen Dank für Deinen ausführlichen "Säulennachschlag"! Muss jetzt leider außer Haus - werde ich mir Morgen zu Gemüte führen!!!
Viele Grüße und  danke
avatar
Echinocarpus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 141
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Lobivia, Echinopsis, Weingartia, Turbinicarpus

Nach oben Nach unten

Re: Neoraimondia herzogiana?

Beitrag  Cactophil am Mo 12 Dez 2016, 22:12

konsilia2014 schrieb:...vielleicht gebe ich die (ausnahmsweise) mal selbst in die Pflanzbestimmung hier im Forum (hierzu ist aber ein Foto nötig *grummel*)

Was wäre daran denn so schlimm?
avatar
Cactophil
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1208
Lieblings-Gattungen : alle ;)

Nach oben Nach unten

Re: Neoraimondia herzogiana?

Beitrag  konsilia2014 am Di 13 Dez 2016, 00:13

Cactophil schrieb:
konsilia2014 schrieb:...vielleicht gebe ich die (ausnahmsweise) mal selbst in die Pflanzbestimmung hier im Forum (hierzu ist aber ein Foto nötig *grummel*)

Was wäre daran denn so schlimm?

in dem Fall (wo ich es im Kopf hatte) bin ich in einem anderen Thread/Topic hier fündig geworden und meine Vermutung hat sich bestätigt.

Grundsätzlich:
- der Fotoaufwand plus übertragung auf den Laptop
- weil ich eher glaube, dass es keinen Erfolg bringt, und meine PIlos krieg ich selbst hin, wenn ich mir die Zeit entspr. nehme
- dass es keinen Erfolg bringt, setze ich daran fest, dass ich hier im Forum keinen sehe der wirklich Raritäten hat, was Säulen betrifft.

und vom Typ her bin ich grundsätzlich eher so, dass ich mir etwas selbst erarbeite, als mir bequem helfen zu lassen.

Weiter habe ich wie schon gesagt, Pflanzen (wie Pachycereus weberii) wo es in Kultur weder in Printmedien noch im Internet Vergleichsbilder gibt, d.h. hierbei mußte ich mir das ganze auch ein Stück weit intuitiv erarbeiten - weil der Logik nach kann es ja P. weberi eigtl. nicht sein - keine Vergleichsbilder in Kultur, wird seit Jahren weder im In- noch im Ausland angeboten - bei der Pflanze hat ich aber das Hintergrundwissen, dass er sehr alt ist (Anfang 80er-Jahre und von meiner Mutter aus Italien mitgebracht wurde) - das gleiche bei meinem C.goebelianus - wenn man im kompletten Netz Pflanzen mit maximal Höhe 30-40cm findet (und meiner ist etwa 140cm lang) - ist eine Bestimmung schon für mich (der sich sehr intensiv mit Säulen beschäftigt), schwierig.

Bei letzterem habe ich gelernt, dass man nichts ausschließen sollte - auch wenn man sich erstmal wie ein hey vorkommt, schon bei der Gattung Schwierigkeiten zu haben, aber letztlich hat es zum überraschenden Erfolgt geführt.
avatar
konsilia2014
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 190
Lieblings-Gattungen : Säulen - Araukarie - Cylindropuntia

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten