Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Schädlingsbekämpfung im Backofen?

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach unten

Schädlingsbekämpfung im Backofen?

Beitrag  Litho am Fr 25 Nov 2016, 18:46

Klingt ziemlich schräg, aber schon bei 48°C sterben Insekten und deren Eier / Larven nach 150 Minuten vollständig ab (hab ich bei "Holzschutz" gelesen).
Bei 55° braucht es nur 60 Minuten.

Da stellt sich mir die Frage, ob Sukkulenten diese Temperaturen aushalten. Wenn eine Pflanze also bei 48° 150 Minuten im Backofen überlebt, wäre das doch eine einfache Methode um sie + Substrat vollständig zu "entinsektifizieren".

Dabei sei moch zu erwähnen, dass es sich bei diesen Werten um die Behandlung von Dachbalken handelt, also unsere Sukkulenten im Topf wohl eher weniger Zeit bräuchten.
Weiß jemand, bei wieviel Grad Eiweiß gerinnt?
Hat schon jemand so etwas ausprobiert?
avatar
Litho
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6532
Lieblings-Gattungen : Adenium, Sulcorebutia, Echinocereus

Nach oben Nach unten

Re: Schädlingsbekämpfung im Backofen?

Beitrag  Dietmar am Fr 25 Nov 2016, 18:57

Beim Menschen wird Fieber oberhalb von 42°C lebensgefährlich. Deshalb würde ich von solchen Experimenten abraten, wenn Dir Deine Pflanzen lieb sind.

Gruß

Dietmar
avatar
Dietmar
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2307

Nach oben Nach unten

Re: Schädlingsbekämpfung im Backofen?

Beitrag  Litho am Fr 25 Nov 2016, 18:59

Sicher, Dietmar, aber es gibt auch Gegenden, die im Sommer 50° haben und evtl. auch mehr...
Sinai und Umgebung z.B.
avatar
Litho
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6532
Lieblings-Gattungen : Adenium, Sulcorebutia, Echinocereus

Nach oben Nach unten

Re: Schädlingsbekämpfung im Backofen?

Beitrag  Dietmar am Fr 25 Nov 2016, 20:09

Das ist richtig. Deshalb hängt es auch von der Spezies ab, welche Temperatur gerade noch vertragen wird. Du kannst aber davon ausgehen, dass die Eiweißdenaturierung oberhalb von 42°C langsam beginnt und dann zunimmt. Ab 50°C dürfte für die meisten höheren Lebensformen Schluß sein. Das ist ein fließender Prozeß. Welche von Deinen Pflanzen, dass gerade noch toleriert, weißt Du erst hinterher.

Technisch betrachtet, bezweifele ich, dass die Temperatur im Backofen sich so exakt einstellen läßt, das da nichts "anbrennt". Und bei großen Töpfen sind eher die Pflanzen als das Substrat "gar" also durchgewärmt.

Gruß

Dietmar
avatar
Dietmar
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2307

Nach oben Nach unten

Re: Schädlingsbekämpfung im Backofen?

Beitrag  Litho am Fr 25 Nov 2016, 20:18

Dietmar schrieb:Technisch betrachtet, bezweifele ich, dass die Temperatur im Backofen sich so exakt einstellen läßt, das da nichts "anbrennt". Und bei großen Töpfen sind eher die Pflanzen als das Substrat "gar" also durchgewärmt.
Gruß
Dietmar

Naja, es gibt ja Thermometer.
Bei größeren Töpfen müsste man die Pflanzen eben länger im Ofen haben, so dass man keine unnötig hohe Temperatur haben muss. Die Wärme bei z.B. 43° kriecht dann eben langsam ins Innere des Topfes (und der Pflanze) und man braucht keine 50° oder mehr.

Die Frage ist nur, ob z.B. Kakteen eine längere Erwärmung (ca. 1 Std.?) auf 43° aushalten.
Ich habe ja gefragt, ob jemand Erfahrung mit so etwas hat, aber es hat sich bisher niemand gemeldet. Schade.
avatar
Litho
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6532
Lieblings-Gattungen : Adenium, Sulcorebutia, Echinocereus

Nach oben Nach unten

Re: Schädlingsbekämpfung im Backofen?

Beitrag  Dietz am Fr 25 Nov 2016, 20:32

Um die angestrebte Temperatur genau zu erreichen bzw. zu messen, müsstest du einen Fleischthermometer mit einer extrem kleinen Divergenz verwenden. Ist erhältlich aber extrem teuer--und das einstechen in den Pflanzenkörper scheint mir doch für die Gesundheit der Pflanze nicht förderlich. Teufel
avatar
Dietz
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1652
Lieblings-Gattungen : sehr viele

Nach oben Nach unten

Re: Schädlingsbekämpfung im Backofen?

Beitrag  Dietmar am Fr 25 Nov 2016, 20:33

Litho schrieb:
Die Frage ist nur, ob z.B. Kakteen eine längere Erwärmung (ca. 1 Std.?) auf 43° aushalten.
Ich habe ja gefragt, ob jemand Erfahrung mit so etwas hat, aber es hat sich bisher niemand gemeldet. Schade.

Ah, jetzt bist Du nur noch bei 43 °C. Das sind schon 5°C weniger als oben. Das ist doch gerade das Problem, dass jedes Grad mehr sich in diesem Temperaturintervall (42-50°C) tödlich auswirken kann. 40,X °C messe ich im Sommer im Gewächshaus öfter. Das ist unkritisch. Darüber hinaus lasse ich es nicht kommen. 43°C würde ich den meisten Kakteen zutrauen - und den Insekten auch.

Gruß

Dietmar
avatar
Dietmar
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2307

Nach oben Nach unten

Re: Schädlingsbekämpfung im Backofen?

Beitrag  chico am Fr 25 Nov 2016, 20:54

Wer denkt sich so etwas aus ?Kakteen im Backofen?
avatar
chico
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2897

Nach oben Nach unten

Re: Schädlingsbekämpfung im Backofen?

Beitrag  Dietmar am Fr 25 Nov 2016, 20:56

Ich habe hier schon Beiträge über Kakteen im Kühlschrank gelesen. Da liegt der Backofen nicht so fern.
avatar
Dietmar
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2307

Nach oben Nach unten

Re: Schädlingsbekämpfung im Backofen?

Beitrag  chico am Fr 25 Nov 2016, 21:06

Was könnte man mit der Microwelle machen?
avatar
chico
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2897

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten