Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Brasilianische Säulengattungen

Seite 12 von 16 Zurück  1 ... 7 ... 11, 12, 13, 14, 15, 16  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Brasilianische Säulengattungen

Beitrag  RalfS am Di 11 Jul 2017, 20:53

In Beitrag 86 habe ich behauptet,
dass sich das Pfropfen von Pilosocereus bohlei nicht lohnt.
Wenn man ihn auf Trichocereus pachanoi (nochmal danke Daniel) pfropft, sieht
es schon ganz anders aus. Er wird viel dicker und geht auch mit dieser Stärke in die Höhe.
Das wird mal ein interessanter Vergleich.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Arrojadoa marylanae scheint den Tricho nicht so recht auszulasten.
Er bildet Kindel.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Von der Aussaat meiner Arrojadoa eriocaulis sind tatsächlich 3 Pflanzen übrig geblieben.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Micranthocereus auriazureus auf Seleni gepfropft.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Der Zuwachs ist vielleicht etwas optimistisch berechnet. Rolling Eyes
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Grüße

Ralf
avatar
RalfS
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1668

Nach oben Nach unten

Arrojadoa rhodantha

Beitrag  Lutek am Mo 24 Jul 2017, 17:25

Diese beiden Ableger von Arrojadoa rhodantha habe ich vor einiger Zeit bekommen. Nachdem sie fast das ganze letzte Jahr ohne ein Anzeichen von Wachstum waren, bilden sich jetzt .... ja was eigentlich?

HU 732

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

HU 826

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

_________________
liebe Grüße
Lutek (aka Lothar)   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Mesemb Study Group

Haworthia Society
avatar
Lutek
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4846
Lieblings-Gattungen : Haworthia, Lithops, Conophytum, Gymnocalycium

Nach oben Nach unten

Re: Brasilianische Säulengattungen

Beitrag  Shamrock am Di 25 Jul 2017, 00:13

Lothar, oben wird´s ein Cephalium aber unten...? Eine Blütenknospe auf jeden Fall nicht.
Wenn´s heiß ist, dann kannst du die sehr großzügig wässern, dann geht´s auch in Sachen Wachstum etwas flotter. Wenn´s mit Blüten in diesem Sommer nicht mehr klappt, dann aber sicher im nächsten.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 9269
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Brasilianische Säulengattungen

Beitrag  RalfS am Di 25 Jul 2017, 08:41

Moin

ich hätte bei der oberen Pflanze auf 2 Neutriebe getippt.
Den nackten Trieb an der unteren Pflanze finde ich eher nicht typisch.

Grüße

Ralf
avatar
RalfS
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1668

Nach oben Nach unten

Re: Brasilianische Säulengattungen

Beitrag  Shamrock am Sa 29 Jul 2017, 21:01

Irgendjemand hat mal zu mir gesagt, dass so eine Pierrebraunia an sich kein schöner Kaktus sei:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 9269
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Brasilianische Säulengattungen

Beitrag  RalfS am Sa 29 Jul 2017, 21:14

Shamrock schrieb:Irgendjemand hat mal zu mir gesagt, dass so eine Pierrebraunia an sich kein schöner Kaktus sei:
Irgend jemand hatte auch mal Gurke gesagt.
Aber ich war`s nicht. Wink

Grüße

Ralf
avatar
RalfS
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1668

Nach oben Nach unten

Re: Brasilianische Säulengattungen

Beitrag  Shamrock am Di 15 Aug 2017, 20:00

Gurke? Tsss! Eher Bonbons:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 9269
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Brasilianische Säulengattungen

Beitrag  RalfS am Sa 19 Aug 2017, 13:10

Shamrock schrieb:Gurke? Tsss! Eher Bonbons:
Schöne Bonbons.
Meine will noch nicht.

Dafür klappts mit dem Nachwuchs ganz gut.
Arrojadoa multiflora, Saatgut von Köhres.
3 Pflanzen aus 10 Korn ist für meine Verhältnisse ganz gut.
Aussaat war im Oktober 2016.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Micranthocereus flaviflorus, Saatgut auch von Köhres.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Davon habe ich zwei Stück gepfropft.
Einer ging gleich in die Höhe, während der andere jetzt erst loslegt.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Stephanocereus leucostele.
Den wollte ich wegen der schwarzen Stellen im Scheitel schon köpfen.
Habe ich glücklicher weise nicht gemacht. Very Happy
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Grüße

Ralf
avatar
RalfS
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1668

Nach oben Nach unten

Re: Brasilianische Säulengattungen

Beitrag  Shamrock am Sa 19 Aug 2017, 22:32

Aaaah, eine Stephanocereus - sowas würde mir hier auch mal gefallen... Kleb einfach dort, wo er den Scheitel durchwachsen hat, ein paar Haare hin und dann denkt jeder, dass das so gehört. Wink
Glückwunsch! Haben sich doch alle bisher prima gemacht!

Aus dem Bonbon wurde zwischenzeitlich übrigens eine Fanfare:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Seit zwei Jahren ist ein Arrojadoa dinae-Ableger hier rumvegetiert und sah mehr tot als lebendig aus. Diesen Sommer hab ich mir fest vorgenommen die Dina deutlich mehr zu wässern. Als dann immer noch nichts passierte, wurde auf Reismodus umgestellt und siehe da - vom 10.07.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

...bis zum heutigen 19.08. ist Folgendes passiert:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Nach zwei Jahren ohne Lebenszeichen so ein Zuwachs. Also, Mut zum Gießkannenschwingen bei diesen Brasilianern und auch auf die Gefahr hin, dass ich mich wiederhole: Im Cerrado gibt´s nur zwei Jahreszeiten --> heiße und trockene Winter sowie heiße und feuchte Sommer. Dann klappt´s auch.

Bei der Gelegenheit noch ein freches Früchtchen:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 9269
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Brasilianische Säulengattungen

Beitrag  RalfS am So 20 Aug 2017, 11:25

Shamrock schrieb:Aaaah, eine Stephanocereus - sowas würde mir hier auch mal gefallen...
Das war bei mir der 3. Anlauf.
Die bisherigen Aussaaten sind nichts geworden.
Mit Gewächshaus hat er den Winter jetzt aber gut überstanden.

So eine Arrojadoa dinae wäre mir auch willkommen.
Wenn ich irgendwo Saatgut her bekomme, säe ich nächsten Winter wieder aus.
Das macht eh am meisten Spaß. Wink

Die Pilosocereen fulvilanatus ssp. vanheekianus gehen gut ab.
Davon könnte ich welche abgeben.
Hier mal der größte.
Sie bekommen schon die typische bläuliche Epidermis. Very Happy
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Von Pilosocereus aurisetus ssp. supthutianus GO 54 ist leider nur einer übrig geblieben.
Hunt stellt den zu Pilosocereus aurisetus ssp. aurisetus.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Grüße

Ralf
avatar
RalfS
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1668

Nach oben Nach unten

Seite 12 von 16 Zurück  1 ... 7 ... 11, 12, 13, 14, 15, 16  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten