Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Brasilianische Säulengattungen

Seite 36 von 37 Zurück  1 ... 19 ... 35, 36, 37  Weiter

Nach unten

Re: Brasilianische Säulengattungen

Beitrag  Shamrock am Mi 24 Okt 2018, 22:08

Cleistokakteen sind da zum Trainieren ganz dankbar. Wink Würde mich aber nicht wundern, wenn nächstes Jahr schon dein Pilosocereus-Steckling den Anfang macht.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13108
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Brasilianische Säulengattungen

Beitrag  Avicularia am Mi 24 Okt 2018, 22:24

Der braucht jetzt erst mal Wurzeln. Embarassed

_________________
Viele Grüße
Sabine


--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
- Welchen Tag haben wir denn?
- Es ist heute.
- Das ist mein Lieblingstag!

(Winnie Pooh)
avatar
Avicularia
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2795
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Ascleps, Euphorbien, Caudexpflanzen....

Nach oben Nach unten

Re: Brasilianische Säulengattungen

Beitrag  Shamrock am Mi 24 Okt 2018, 22:43

Blöde Jahreszeit, aber da bin ich dennoch guter Dinge.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13108
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Brasilianische Säulengattungen

Beitrag  Knufo am Do 25 Okt 2018, 00:23


Hallo Matthias,

wirklich tolle Blüten die Du da zeigst.
Spitzen Kaktus und klasse Bild.
Vielen Dank fürs zeigen.
avatar
Knufo
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2772
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Re: Brasilianische Säulengattungen

Beitrag  TobyasQ am Do 25 Okt 2018, 11:09

Avicularia schrieb:Aber du hast mich mit den Säulen schon etwas angesteckt.

Das kann er gut, das mit dem Anstecken, der Matthias. Mein Bestand wächst auch stetig. scratch
avatar
TobyasQ
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1693
Lieblings-Gattungen : Mammillaria, EC, Cleistocactus, Matucana, Epiphyten, Thelo-, Tephro-, Pterocactus

Nach oben Nach unten

Re: Brasilianische Säulengattungen

Beitrag  Shamrock am Do 25 Okt 2018, 20:08

Danke, Elke!

Thomas, ich bin mir keiner Schuld bewusst! Cool
Aber macht nix. Vor vier, fünf Jahren hatte ich mit den Säulen auch noch nichts am Hut. Nehmen ja nur viel zu viel Platz weg - bis ich dann irgendwann auf den Trichter kam, dass so kleine Säulen ja nur in die Höhe wachsen und somit deutlich weniger Stellfläche als irgendwelche Kugelgruppen benötigen. Außerdem gibt´s halt bei diesen brasilianischen Säulen auch die allerschönsten Blüten. Wink

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13108
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Brasilianische Säulengattungen

Beitrag  RalfS am So 04 Nov 2018, 17:34

Anfang September zeigte ich schon einmal einige gepfropfte Brasilianer.
Sie haben sich gut entwickelt.

Arrojadoa marylanae
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Im Aussaattopf haben auch 2 Sämlinge überlebt.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Micranthocereus uilianus
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Arrojadoa albiflora
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Auch die kleine Arrojadoa beateae ist gut angewachsen.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Grüße

Ralf
avatar
RalfS
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2221

Nach oben Nach unten

Re: Brasilianische Säulengattungen

Beitrag  Shamrock am So 04 Nov 2018, 21:22

Schönes Update, danke! Die haben sich ja seit September echt gut gemacht. Interessanterweise ist bisher die gepfropfte Marylan auch noch nicht weiter als der eine wurzelechte Sämling.

Weißt du zufällig, was der Unterschied vom Micranthocereus uilianus zum M. flaviflorus sein soll? Viele Autoren kennen ja wenigstens uilianus noch als subsp. zu flaviflorus an.

Dann mal weiterhin gutes Gelingen! *daumen*

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13108
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Brasilianische Säulengattungen

Beitrag  RalfS am Mo 05 Nov 2018, 17:13

Shamrock schrieb:Interessanterweise ist bisher die gepfropfte Marylan auch noch nicht weiter als der eine wurzelechte Sämling.
Der wurzelechte Sämling ist sogar größer als die gepfropften.
Nur leider ist er der einzige große aus dieser Aussaatrunde.
Rechts neben dem große ungepfropften sieht man noch einen lebenden kleineren.
So sahen die gepfropften auch mal aus.
Hätte ich gewußt, dass die Pfropferei auf T. spachianus so gut klappt, dann hätte ich den letzten kleinen auch noch gepfropft.
Hoffentlich überlebt er den Winter. Rolling Eyes
Der große bleibt wurzelecht.

Shamrock schrieb:Weißt du zufällig, was der Unterschied vom Micranthocereus uilianus zum M. flaviflorus sein soll?
Vor Jahren besaß ich einen blühenden Micranthocereus uilianus.
Der Körper ähnelt eigentlich eher einem M. densiflorus, oder ist eine Mischung aus M. flaviflorus und M. densiflorus.
Die Blütenfarbe ist aber das eigentliche Unterscheidungsmerkmal.
Die äußeren Blütenblätter sind magentarot und die inneren weiß.
Empfehlenswert zum Thema ist ein KuaS-Artikel aus dem Heft 12/1992 :
"Brasilien : Am Standort von Discocactus araneispinus" von Werner van Heek und Gerhard Heimen.
Am gleichen "Fundort" "auf einem Taboleirao bei Lemoeiro" steht auch Micranthocereus uilianus HU 439.
Ein sehr lebendiger Bericht, auch mit Bildern eines blühenden M. uilianus, ganz nach meinem Geschmack. Very Happy
Auch Ende 1991 waren durchgehende Farbbilder noch nicht selbstverständlich. Shocked

Grüße

Ralf
avatar
RalfS
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2221

Nach oben Nach unten

Re: Brasilianische Säulengattungen

Beitrag  RalfS am Mo 05 Nov 2018, 19:53

Zur Vervollständigung :
In der KuaS 5/2008 gibt es von Braun/Pereira einen Bericht "Zur Taxonomie von Micranthocereus flaviflorus subsp.uilianus (Cactaceae) aus Bahia, Brasilien.
Darin wird M. uilianus mit M. flaviflorus verglichen.
Unter dem Strich wird M. uilianus als Unterart zu M. flaviflorus gestellt.
In der aktuellen redlist wird M. uilianus als Synonym zu Micranthocereus flaviflorus gestellt.

Grüße

Ralf
avatar
RalfS
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2221

Nach oben Nach unten

Seite 36 von 37 Zurück  1 ... 19 ... 35, 36, 37  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten