Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Brasilianische Säulengattungen

Seite 9 von 12 Zurück  1, 2, 3 ... 8, 9, 10, 11, 12  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Brasilianische Säulengattungen

Beitrag  Shamrock am Do 20 Apr 2017, 22:28

Hallo Thomas,

besten Dank für die wunderschönen Arrojadoa-Fotos! Überrascht micht, dass deine schon blühen. Bei mir sind sie noch im Winterschlaf (ohne Gewächshaus...). Oder sind das ältere Fotos?
Insbesondere die zweifarbigen A. dinae-Blüten sind immer wieder ein Traum! Interesant finde ich aber die hellgrüne Epidermis-Farbe, während der Neutrieb schön dunkelgrün ist. Spuren der Winterruhe? Da sehen ja Arrojadoen häufig etwas leidend aus.

Ich schließe derweil mal mit der Micranthocereus-Blütensaison für dieses Jahr ab. Ein paar Blüten kommen zwar erst noch zur Anthese, aber so langsam reichts:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Jetzt wird es mal langsam Zeit, dass auch meine anderen Micranthocereen blühfähig werden. Dieser Anblick macht eindeutig Lust auf mehr! Very Happy

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 8527

Nach oben Nach unten

Re: Brasilianische Säulengattungen

Beitrag  Cristatahunter am Fr 21 Apr 2017, 07:28

Bei mir sind die Arrojadoa auch am blühen. Sie stehen im geheizten Gewächshaus. Arrojadoa heimenii habe ich noch nie gesehen oder gehört. Interessante Pflanze. Erstaunlicherweise ist das Triebende nicht verdickt und es ist auch kein Cephalium zu sehen. Ist das die kleine Blüte zwischendurch? Kannst du etwas mehr über die Arrojadoa heimenii bekannt geben?
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 12290
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Brasilianische Säulengattungen

Beitrag  Melocactus i.t. am Fr 21 Apr 2017, 19:57

Ja, wie schon geschrieben ist ein seltenes Kerl in unsere Gegend. Mein kommt aus Brasilien,
Minas Gerais (8km SE of Sitio, Enghenheiro Dolabela, 700m). Bechrieben würde nach dem Mitendecker Gerhard Heimen. Ursprünglich zu A. beateae zugeordnet.
Wächst sehr langsam an eigenen Wurzeln und ist vor allem fuer mich ein schwieriges Art zum züchten. Ich hatte am Anfang etwa 10 Pflanzen und heute sind es nur noch 2. Ich sollte die lieber propfen, aber wer hat schon Zeit fuer so was Smile.
Nach 5 Jahren immer nur einziges Trieb und ebenso nach 5 Jahren das erste mal jetzt geblüht. Das heißt ich habe entlich die richtige Bedingungen hergestellt.
avatar
Melocactus i.t.
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 46
Lieblings-Gattungen : Melocactus, Discocactus, Uebelmannia

Nach oben Nach unten

Re: Brasilianische Säulengattungen

Beitrag  Cristatahunter am Fr 21 Apr 2017, 22:44

Melocactus i.t. schrieb:Ja, wie schon geschrieben ist ein seltenes Kerl in unsere Gegend. Mein kommt aus Brasilien,
Minas Gerais (8km SE of Sitio, Enghenheiro Dolabela, 700m). Bechrieben würde nach dem Mitendecker Gerhard Heimen. Ursprünglich zu A. beateae zugeordnet.
Wächst sehr langsam an eigenen Wurzeln und ist vor allem fuer mich ein schwieriges Art zum züchten. Ich hatte am Anfang etwa 10 Pflanzen und heute sind es nur noch 2. Ich sollte die lieber propfen, aber wer hat schon Zeit fuer so was Smile.
Nach 5 Jahren immer nur einziges Trieb und ebenso nach 5 Jahren das erste mal jetzt geblüht. Das heißt ich habe entlich die richtige Bedingungen hergestellt.
Ja dann hoffe ich das sie dir erhalten bleibt.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 12290
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Brasilianische Säulengattungen

Beitrag  Shamrock am Fr 21 Apr 2017, 23:53

Cristatahunter schrieb:es ist auch kein Cephalium zu sehen.
Arrojadoa heimenii hat auch im Regelfall ein endständiges und kein durchwachsenes Cephalium. Die Art hätte mich an sich schon auch mal gereizt, aber wenn sie in Kultur so heikel ist, dann guck ich mir doch lieber die Fotos von Thomas an. Wink

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 8527

Nach oben Nach unten

Re: Brasilianische Säulengattungen

Beitrag  RalfS am Mo 24 Apr 2017, 20:06

Das hier ist ein ca. 1 Jahr alter Pilosocereus bohlei, auf Selenicereus gepfropft.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Noch ein P. bohlei 2 Jahre alt, auf eigenen Wurzeln.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Und zum Schluß noch ein P. bohlei, 3 Jahre alt, genauso hoch wie der Zweite, aber kompakter.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Was das soll?
Pfropfen lohnt sich bei dem nicht.

Grüße

Ralf
avatar
RalfS
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1540

Nach oben Nach unten

Re: Brasilianische Säulengattungen

Beitrag  Shamrock am Di 25 Apr 2017, 00:23

Die meisten Pilosocereen sind sehr wuchsfreudig, wenn man ihnen genug Wärme und Wasser gönnt. Auf das deinen Zöglingen bald ein mächtiger Bart wachse! Very Happy

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 8527

Nach oben Nach unten

Re: Brasilianische Säulengattungen

Beitrag  RalfS am Di 25 Apr 2017, 09:00

Werde den Rasierer stecken lassen. Very Happy

Grüße

Ralf
avatar
RalfS
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1540

Nach oben Nach unten

Re: Brasilianische Säulengattungen

Beitrag  Shamrock am Di 09 Mai 2017, 21:28

Pierrebraunia bahiensis - ein dankbarer Dauerblüher. Nur damit dieser Thread nicht wieder gänzlich einschläft:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 8527

Nach oben Nach unten

Re: Brasilianische Säulengattungen

Beitrag  RalfS am So 14 Mai 2017, 11:33

Meine braucht noch ein bisschen.

Pierrebraunia bahiensis etwa 3 Jahre alte Pflanze.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Also gut, ich habe auch einen Coleocephalocereus fluminensis.
Wächst nur und macht keine Wolle. Rolling Eyes
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Grüße

Ralf
avatar
RalfS
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1540

Nach oben Nach unten

Seite 9 von 12 Zurück  1, 2, 3 ... 8, 9, 10, 11, 12  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten