Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Schwarze Stellen am Echinopsis Peruviana

Nach unten

Schwarze Stellen am Echinopsis Peruviana

Beitrag  Nick am Sa 03 Dez 2016, 20:59

Schönen guten Abend liebes Forum,

Ich habe schon seit längerem schwarze Stellen an zwei meiner Kakteen, dachte aber bis vor einem kurzen erneuten Auftreteten an nichts schlimmes. Die ersten schwarzen Stellen, bzw. die Verkrustungen auf dem einen Bild sind direkt nach dem Kauf aufgetreten. Ich habe die Kakteen über einen Onlinehändler bestellt und dachte deshalb es handele sich um Druckstellen. Nun bezweifele ich das aber und wollte hier die Frage Stellen um was es sich handelt.
Da ich keine ähnlichen Bilder finden konnte, sondern nur z.B. Bilder von Pilzbefall, der großflächige Stellen schwarz färbt, bin ich mir unsicher, ob es ein Pilz sein könnte. Falls mir einer von euch die Fragen beantworten könnte und vielleicht einen Link für eine Anleitung dazuschreibt, wie ich mich darum zu kümmern habe, wäre das super!
Ich habe bis September regelmäßig gegossen und gedüngt, also sobald die Erde trocken war. Habe sie häufig im Sommer nach draußen gestellt und sonst an einem Süd-West-Fenster stehen. Wollte sie jetzt zum Überwintern auch am Fenster stehen lassen, da ich sie ungern in den Keller Stellen würde und sonst keinen geeigneten Platz habe.
Und nebenbei wachsen die Kakteen etwas schräg nach oben, ist das normal oder sollten sie komplett gerade wachsen?

Hier der eine Kaktus:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Hier der Zweite:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Vielen Dank schonmal, schönes Wochenende und beste Grüße,

Nick
avatar
Nick
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Schwarze Stellen am Echinopsis Peruviana

Beitrag  Dietz am Sa 03 Dez 2016, 21:16

Würde beide Kollegen mit scharfem, desinfiziertem (nach jedem Schnitt) Messer ca. 5 cm oberhalb des Substrates schneiden und die Wunde mit Holzkohlenstaub bepinseln dann abtrocknen lassen. (Heizkörpernähe)Wenn alles gut geht treiben die Stümpfe im Frühjahr neu aus. Beobachten ob sich die schwarzen Stellen weiterhin ausbreiten und gegebenenfalls nochmals schneiden. Viel Glück. Bei mir steht die unter Trichocereus peruvianus, hatte aber auch die gleichen Schadbilder.
avatar
Dietz
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1615
Lieblings-Gattungen : sehr viele

Nach oben Nach unten

Re: Schwarze Stellen am Echinopsis Peruviana

Beitrag  Sand am So 04 Dez 2016, 11:16

Hallo Nick,

Die Säule auf Bild eins hat einen Dachschaden. ^^ Der Scheitel ist nicht leider mehr zu retten.
Hier macht das abschneiden Sinn. Ich würde von oben herunter solange Scheiben abschneiden
bis nichts schwarz/braunes zu sehen ist. die Schnittstelle, gern etwas schräg, trocknen lassen.
Da kommen bald Neutriebe.
(Im Frühjahr & Herbst fangen sich Trichocereus/Echinopsis-Säulen gern mal einen Kälteschaden
durch Zugluft! Dazu muss es nicht unbedingt sonderlich kühl sein.)

Die Säule auf Bild zwei hatte mal ein ähnliches Problem wie die auf Bild eins.
Hier hat sich das Ganze jedoch auswachsen können, da würde ich nichts schneiden.

Gruß Sand
avatar
Sand
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 167
Lieblings-Gattungen : Aztekium & Lophophora

Nach oben Nach unten

Re: Schwarze Stellen am Echinopsis Peruviana

Beitrag  Nick am So 04 Dez 2016, 16:48

Vielen Dank für die schnellen Antworten!

Ich werde dann mal die Tipps befolgen und das beste hoffen. Ist es denn ein Schädling oder ein anderweitiges Problem? Könnte kalte Zugluft oder der Stand über der Heizung solche Reaktionen hervorrufen? Das Fenster mit dem ich eigentlich immer Stoßlüfte, ist direkt daneben. Ein Dritter steht noch näher daran, hat aber keine solche Stellen.
Gibt es irgendwas, das beachtet werden muss, damit sowas nicht erneut auftritt?

Liebe Grüße, Nick
avatar
Nick
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Ähnliches Problem?

Beitrag  Nudelsuppe am Mi 04 Jan 2017, 17:15

Hallo, ich bin neu hier. Mein Pilosocereus hat leider ähnliche Flecken. Deswegen poste ich mal hier. Der Kaktus stand leider im letzen Jahr immer schön hinter einem Plissee an einem eher nördlichen Fenster bei Zimmertemperatur. Gedüngt wurde er wohl noch nie. Kann mir jemand weiter helfen?
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Das Blitzlicht-Foto sieht schlimmer aus als in Wirklichkeit.
avatar
Nudelsuppe
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 17
Lieblings-Gattungen : Turbinicarpus

Nach oben Nach unten

Re: Schwarze Stellen am Echinopsis Peruviana

Beitrag  Echinopsis am Do 05 Jan 2017, 07:59

Herzlich willkommen im Forum Nudelsuppe.
Magst du dich vielleicht noch in der Mitgliedervorstellung vorstellt? Das wäre sehr nett.

Zu deinem Problemfall.
Die Flecken können überall her kommen das ist wirklich schwer zu lokalisieren.
Ich tippe auf Zugluft.

_________________
lG,
Daniel

Bilderhochladen im Forum leicht gemacht
avatar
Echinopsis
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15036
Lieblings-Gattungen : diverse mexikanische Gattungen und Copiapoen

Nach oben Nach unten

Re: Schwarze Stellen am Echinopsis Peruviana

Beitrag  Shamrock am Do 05 Jan 2017, 08:24

Moin Nudelsuppe,

auch von mir ein herzlicher Willkommensgruß!

Verrat doch mal etwas über deine Kulturumstände. Dann kann man vielleicht auch genaueres sagen, anstatt nur zu raten. Wo und wie beipsielsweise überwinterst du denn gerade?
Die Gattung Pilosocereues verfügt zwar über ein riesiges, disjunktes Verbreitungsgebiet, aber letztendlich kommen alle Arten aus doch eher recht warmen Gebieten. Somit ist z.B. eine klassische Kakteenüberwinterung für Pilosocereen nicht sonderlich geeignet.

Jedenfalls sehen bisher die Flecken nicht großartig Besorgniserregend aus. Du solltest sie aber unbedingt im Auge behalten und hoffen, dass sie nicht größer werden oder sich ausbreiten - dann hast du nämlich wirklich ein Problem.

Viele Grüße

Shamrock (aka Matthias)

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 12081
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten