Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Echinofossulocactus-welcher Schädling?

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Echinofossulocactus-welcher Schädling?

Beitrag  addilos am Mo 11 Apr 2011, 20:58

Hallo liebe User,
heute hab ich mir einen schönen Echibofossulocactus (aus dem Baumarkt) gekauft. Als ich ihn enttorft habe, sah ich, dass ein teil der Wurzel recht "tot" aussah und dann war da so ein "Würmchen" mit kleine Beinchen, hat mich leicht an ein Mini-Tausendfüßer erinnert. Ich hab es ausversehen zerquetscht. Very Happy
Kann mir jemand sagen, was das für ein Schädling war? Soll ich ihn neu bewurzeln?

Ich werde die Tage versuchen, ein Bild zu machen.

Danke für Antworten,
lg Amrei Wink
avatar
addilos
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 499

Nach oben Nach unten

Re: Echinofossulocactus-welcher Schädling?

Beitrag  Hartmut am Mo 11 Apr 2011, 21:13

Hi,
vielleicht hast Du den einzigen Nützling im Topf zerquetscht. Very Happy
Es könnte auch ein Pilz sein, ein Foto wäre hilfreich.

Grüße

Hartmut
avatar
Hartmut
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 461

Nach oben Nach unten

Re: Echinofossulocactus-welcher Schädling?

Beitrag  Wühlmaus am Di 12 Apr 2011, 10:45

Hartmut, wenn sie ihn zerquetscht hat, nützt uns das Foto doch auch nicht. Wink Aber natürlich würde ein Foto von den verbliebenen Wurzeln vielleicht hilfreich sein.
Vielleicht war es ein Ohrenkneifer oder so? Im Garten hat man diese Tierchen ja auch häufiger, und dass die in Gartencentern schon mal Pflanzenhopping machen, wundert mich nicht.

Wenn nur ein Teil der Wurzeln tot aussieht, würde ich sie vorsichtig entfernen, denn Kaktus ein paar Tage trocknen lassen und dann neu eintopfen. Danach ein paar Wochen nur ganz vorsichtig wässern, damit sich neue Wurzeln bilden können. Natürlich sollten die verbliebenen Wurzeln möglichst gut vom Torf befreit und genauestens nach Schädlingen untersucht werden.

LG Elke

_________________
Viele Grüße ELKE [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Meine Homepage: http://www.traumbaer-online.de/cms/
avatar
Wühlmaus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5451
Lieblings-Gattungen : Notos, Thelos, Gymnocalycium, TH, EH u. a.

Nach oben Nach unten

Re: Echinofossulocactus-welcher Schädling?

Beitrag  Gast am Di 12 Apr 2011, 12:15

@Amrei , schaust mal durch Wiki ... vielleicht kommt dir etwas in der Richtung bekannt vor ,
... was ich nun gelesen habe gibt es davon Arten die "Fraßlöcher" an Pflanzen verursachen ...
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Echinofossulocactus-welcher Schädling?

Beitrag  addilos am Di 12 Apr 2011, 22:28

Hallo,
danke für die Antworten. Ja, ein kleines Fraßloch war da auch.
Ich hab den toten teil vorsichtig "abgeschnitten". Ich versuche demnächst, ein Bild zu machen.

lg Amrei Wink
avatar
addilos
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 499

Nach oben Nach unten

Re: Echinofossulocactus-welcher Schädling?

Beitrag  addilos am Sa 16 Apr 2011, 22:58

addilos schrieb:Hallo,
danke für die Antworten. Ja, ein kleines Fraßloch war da auch.
Ich hab den toten teil vorsichtig "abgeschnitten". Ich versuche demnächst, ein Bild zu machen.

lg Amrei Wink

So, hier nun ein Bild...das sieht allerdings schlimmer aus, als es ist Very Happy

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

lg Amrei Wink
avatar
addilos
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 499

Nach oben Nach unten

Re: Echinofossulocactus-welcher Schädling?

Beitrag  Gast am Sa 16 Apr 2011, 23:05

Hey Amrei, das sieht Prima aus ! Den kannste schon eintopfen !
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Echinofossulocactus-welcher Schädling?

Beitrag  addilos am Sa 16 Apr 2011, 23:13

Mike schrieb:Hey Amrei, das sieht Prima aus ! Den kannste schon eintopfen !

Okay, das freut mich! Teufel Ist 50% mineralisch, 50% humus okay?

lg Amrei Wink
avatar
addilos
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 499

Nach oben Nach unten

Re: Echinofossulocactus-welcher Schädling?

Beitrag  Gast am Sa 16 Apr 2011, 23:22

Hmmm, Substratmischungen sind so ne Sache ... ich persönlich würd ihn in Vollmineralisches setzen ... aber da
kommen noch mehr Antworten & Empfehlungen Teufel


Zuletzt von Mike am Sa 16 Apr 2011, 23:32 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Echinofossulocactus-welcher Schädling?

Beitrag  addilos am Sa 16 Apr 2011, 23:24

Okay, dann warte ich noch bis morgen Teufel

lg Amrei Wink
avatar
addilos
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 499

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten