Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziell geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt jeder gleich!
- nur einmal registrieren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in streßfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Pflegefälle, deren Herkunft und was daraus geworden ist

+39
Shamrock
CH-Euphorbia
Lithopslove
plantsman
Kaktusfreund81
Andreas75
jupp999
nordlicht
Wühlmaus
Dreckbuddler
Litho
Dietmar
frosthart
Kees
Cristatahunter
soufian870
Doodelchen
Gymnocalycium
abax
thommy
Spickerer
Gymnocalycium-Fan
TobyasQ
Sheosha
Avicularia
Dropselmops
stationnord
Bimskiesel
OPUNTIO
Cactophil
cirone
Lutek
Tarias
Grandiflorus
Knufo
Antonia99
KarMa
benni
Henning
43 verfasser

Seite 15 von 16 Zurück  1 ... 9 ... 14, 15, 16  Weiter

Nach unten

Pflegefälle, deren Herkunft und was daraus geworden ist - Seite 15 Empty Re: Pflegefälle, deren Herkunft und was daraus geworden ist

Beitrag  Shamrock Sa 10 Jul 2021, 23:04

Genau dazu ist so ein Caudex da... Der war komplett ausgemergelt und jetzt ist er wieder prall gefüllt. Mit anderen Worten: Ohne Caudex wäre diese Pflanze längst mausetot und selbst mit Caudex hätte sie nicht mehr allzu lange durchgehalten. Das war knapp!

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 27858
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Pflegefälle, deren Herkunft und was daraus geworden ist - Seite 15 Empty Re: Pflegefälle, deren Herkunft und was daraus geworden ist

Beitrag  Trude So 08 Aug 2021, 12:05

Und jetzt hat sich das zähe Dingen gedacht das es nochmal durchstartet

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Trude
Trude
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 520
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Pflegefälle, deren Herkunft und was daraus geworden ist - Seite 15 Empty Re: Pflegefälle, deren Herkunft und was daraus geworden ist

Beitrag  Henning So 08 Aug 2021, 12:49

Vielleicht sind Beaucarneen ja doch über drei Ecken mit Mangroven verwandt...
Wenn Du da nicht aufpasst, steht das Ding bald auf Stelzen Wink
Henning
Henning
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3783
Lieblings-Gattungen : Conophytum, Lithops, Tillandsien, Orchideen, fleischfressende Pflanzen im Garten - von allem was

Nach oben Nach unten

Pflegefälle, deren Herkunft und was daraus geworden ist - Seite 15 Empty Re: Pflegefälle, deren Herkunft und was daraus geworden ist

Beitrag  Trude So 08 Aug 2021, 13:00

Dann muss ich mal gründlich über den Standort im Zimmer des Sohnes nachdenken. Eine Dracaena ist da auch schon in den Mangroven Look abgerutscht. Rolling Eyes

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Trude
Trude
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 520
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Pflegefälle, deren Herkunft und was daraus geworden ist - Seite 15 Empty Re: Pflegefälle, deren Herkunft und was daraus geworden ist

Beitrag  Shamrock So 08 Aug 2021, 13:13

Vielleicht einfach mal etwas trockener Putzen und nicht immer gar so feucht Durchwischen?

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 27858
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Pflegefälle, deren Herkunft und was daraus geworden ist - Seite 15 Empty Re: Pflegefälle, deren Herkunft und was daraus geworden ist

Beitrag  Trude So 08 Aug 2021, 13:17

Ich glaube das liegt eher daran das sie wassermäßig etwas kurz gehalten werden um dann zur Rettung geflutet zu werden scratch
Trude
Trude
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 520
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Pflegefälle, deren Herkunft und was daraus geworden ist - Seite 15 Empty Re: Pflegefälle, deren Herkunft und was daraus geworden ist

Beitrag  CH-Euphorbia Di 26 Okt 2021, 19:30

Ein neuer Pflegefall ist eingezogen, Der " Fächer" hat sich fast zu tode geschrumpft aus Wassermangel Shocked Sad
Es steckt jedoch noch Leben drinn, Namen hat er leider keinen . Einzig was mich speziell dünkt ist der schwarze Mitteldorn Very Happy
Wurzelwerk ist jedenfalls ausreichend vorhanden lol! Er stand in der Blumenabteilung eines Lebensmittelgeschäfts
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
CH-Euphorbia
CH-Euphorbia
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 442
Lieblings-Gattungen : alle die speziell sind und schön aussehen ^^

Nach oben Nach unten

Pflegefälle, deren Herkunft und was daraus geworden ist - Seite 15 Empty Re: Pflegefälle, deren Herkunft und was daraus geworden ist

Beitrag  OPUNTIO Di 26 Okt 2021, 21:02

Sieht aus wie eine cristate Mammillaria matudae.
Gruß Stefan
OPUNTIO
OPUNTIO
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4501
Lieblings-Gattungen : Von allem was

Nach oben Nach unten

Pflegefälle, deren Herkunft und was daraus geworden ist - Seite 15 Empty Re: Pflegefälle, deren Herkunft und was daraus geworden ist

Beitrag  jupp999 Di 26 Okt 2021, 22:16

Da würd' ich mich dem Stefan anschließen wollen ... .
jupp999
jupp999
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4173
Lieblings-Gattungen : dicke Kugeln

Nach oben Nach unten

Pflegefälle, deren Herkunft und was daraus geworden ist - Seite 15 Empty Re: Pflegefälle, deren Herkunft und was daraus geworden ist

Beitrag  Ralla Sa 04 Dez 2021, 12:00

Ralla schrieb:Eines Tages tauchte im Büro ein Kaktus auf. Ein Kollege, der auch schon mal in Mexiko im Urlaub war, hatte sich einen Kaktus mit Sombrero gekauft und fand das lustig, weil es ihn an seinen Urlaub erinnerte. Das Ding sah also ähnlich aus, wie in dem Link hier: https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/619KBKQXF8L._AC_SL1001_.jpg

Der Kollege war nicht dazu zu überreden, das aufgeklebte Dekozeugs zu entfernen. Er erzählte, dass der Kaktus schon mehrere Jahre bei ihm sei und ansich nie Wasser bekäme, von Dünger wollen wir gar nicht erst reden.
Ich habe mich dann im Büro des Sombrerokaktus angenommen und das Ding immer mal gewässert, war ja Frühjahr.

Die Konsequenz der Wassergaben war unerfreulich für den Kollegen. Das Ding wurde dicker und nach und nach rissen die Dornen, an denen die Deko angeklebt war, ab. Der Heisskleber mit dem der Sombrero und das andere Zeugs angeklebt waren, haftet sehr gut, da der Sombrero mit dem Breitenwachstum nicht mitwuchs, riss es statt dessen dem Kaktus die Dornen aus. Als der Sombrero (endlich) fiel, wurde der Kaktus für den Kollegen sofort uninteressant. Ich durfte ihn mitnehmen.

1. Neue Erde und ab in den Garten (keine direkte Sonne am Anfang, da der das sicher nicht gewöhnt war). Er hat sehr weiche, weisse Dornen. Die abgerissenen Dornen bildeten ein kranzförmiges Loch an der Seite.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

2. Im Garten kam sofort Geschneck daher und futterte an der kahlen Stelle herum. Entsprechend wanderte der Kaktus sofort auf die Dachterrasse mit Sonne.
Nach dieser kurzen Sommersaison (die fing ja im Büro an) wurde der Kaktus beim Einräumen noch mit Insektiziden versorgt, da er mit den wolllausanfälligen Cymbidien überwintern musste. Er war offensichtlich gewachsen und die neuen Dornen hatten eine gelbliche Farbe.
Mein Verdacht in dem Moment, es könnte eine Säule werden, wenn er mal gross ist.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

3. Nach der Winterruhe kam er wieder nach draussen, etwas schlanker als im Winter, aber das ist ja normal.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

4. Im August ist er oben herum wieder dick geworden, vermutlich hatte er lange nicht so viel Wasser und Dünger, wie bei mir und ich habe Kindel/Seitentriebe in Bodennähe entdeckt. Die neuen Dornen sind schon lange nicht mehr weiss und auch nicht mehr so weich, wie an Anfang. Es geht ihm offensichtlich gut.
Mein Verdacht heute, es wird ein Kaktus, der in die Breite wächst mit vielen Seitentrieben. Oder mehrere Säulen nebeneinander? Egal.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

5. Jetzt ist er bei mir das zweite Mal im Winterquartier, da ich ihn nicht für winterhart halte.

Resultat: Selbst bei einem misshandelten kleinen Kaktus besteht noch Hoffnung auf ein normales Leben.
Vielleicht zeigt er irgendwann sogar mal Blüten

Einen Namen hat er immer noch nicht, aber das ist auch egal.

Update heute: Das Ding ist im Sommer in die Breite aber nicht wirklich in die Höhe gewachsen und die Kindel haben ordentlich zugelegt.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]Notocactus magnificus

_________________
Liebe Grüsse,

Carola
Ralla
Ralla
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4333

Nach oben Nach unten

Seite 15 von 16 Zurück  1 ... 9 ... 14, 15, 16  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten