Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Zwiebelpflanzen aus Afrika

Seite 17 von 33 Zurück  1 ... 10 ... 16, 17, 18 ... 25 ... 33  Weiter

Nach unten

Zwiebelpflanzen aus Afrika - Seite 17 Empty Re: Zwiebelpflanzen aus Afrika

Beitrag  plejadengucker am Mo 18 März 2019, 18:56

Auricular schrieb:
plejadengucker schrieb:Hier Veltheimia bracteata am Standort

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Gruß vom plejaengucker

Rechts unten versteckt sich noch Haemanthus namaquensis Very Happy

Dann dürfte das Foto irgendwo zwischen Garies und dem südlichen Richtersveld/Umdaus aufgenommen worden sein Cool
Am häufigsten wächst Haemanthus namaquensis im Bereich NW von Steinkopf

Das ist korrekt, aufgenommen auf dem Weg in die Umdaus-Region
plejadengucker
plejadengucker
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 219

Nach oben Nach unten

Zwiebelpflanzen aus Afrika - Seite 17 Empty Re: Zwiebelpflanzen aus Afrika

Beitrag  Shamrock am Di 19 März 2019, 20:16

Ines, Glückwunsch zur reichen Ernte! *daumen*

Hätte ich mir vor zwei, drei Jahren auch nie träumen lassen, mal in diesem Zwiebelthread aktiv zu sein... Große Zwiebelblüte heute, nicht nur im Garten! Das Ornithogalum pruinosum blüht nun auch wieder (da ich zu faul zum Fotografieren war, halt ein aufgewärmtes Fotos vom Vorjahr):
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Die Veltheimia bracteata sieht zwischenzeitlich so aus...
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

...und hier bräuchte ich mal Hilfe. Die Zwiebeln wurden mir im Herbst zugesteckt und scheinen Winterwachser zu sein. Ihr Topf wurde zumindest im Laufe des Winters verdächtig rund und nun stehen sie so rum:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Sieht doch echt nett aus, oder? Ich gehe mal davon aus, dass die Blüten irgendwann auch noch ganz aufgehen - aber wissen tu ich´s nicht. Zumindest warte ich schon seit Tagen darauf, dass irgendwann auch mal die Geschlechtsorgane sichtbar werden.
Hat zufällig jemand eine Idee, mit welchem Namen ich diese Zwiebeln am treffendsten anrede? Albuca sonstwas?
Die Blätter hab ich bewusst nicht mit auf´s Foto gequetscht. Zum einen sehen sie mittlerweile nicht mehr nach Hochform aus und zum anderen gibt´s da auch nicht viel zu sehen. So eine dunkelgrüne Mischung aus Gras und Schnittlauch in Hängeform.

Soweit ich´s im Kopf hab, waren die Zwiebeln bei einer Lieferung von Fred im Herbst inkludiert - aber mittlerweile bin ich mir nichtmal da mehr sicher... scratch

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 20080
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Zwiebelpflanzen aus Afrika - Seite 17 Empty Re: Zwiebelpflanzen aus Afrika

Beitrag  Litho am Di 19 März 2019, 20:44

Albuca. Aber welche genau, weiß ich nicht. Rolling Eyes
Litho
Litho
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5635
Lieblings-Gattungen : Adenium, Sulcorebutia, Echinocereus

Nach oben Nach unten

Zwiebelpflanzen aus Afrika - Seite 17 Empty Re: Zwiebelpflanzen aus Afrika

Beitrag  Ada am Di 19 März 2019, 23:48

Wie Mike ganz richtig schreibt, das ist eine typische Albuca-Blüte. Darauf, dass sie aufgehen, kannst Du aber lange warten, Matthias. Sie bleiben ungefähr so.
Von der Blüte her könnte das Albuca humilis sein, oder die Albuca 'Augrabies Hill', zur Bestimmung müsste man aber Laub und Zwiebeln sehen.
Aber bestimmt meldet sich Fred nochmal und sagt Dir ganz genau, was für eine Art das ist. Wink
Liebe Grüße, sunny sunny sunny bald ist Frühling!
Ada
Ada
Ada
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 886
Lieblings-Gattungen : Aloe, Gasteria, Opuntiadae, Lobivia, Stenocactus, und viele mehr

Nach oben Nach unten

Zwiebelpflanzen aus Afrika - Seite 17 Empty Re: Zwiebelpflanzen aus Afrika

Beitrag  chrisg am Mi 20 März 2019, 00:10

Albuca humilis ist ein ganz kleines Ding. Blüht fast noch im Boden steckend. Die Albuca X könnte vielleicht eine Albuca bracteata sein. Sie ähnelt meine sehr. Aber warten wir doch ab wie sie sich entwickelt. Ältere synonyme: Ornithogalum longebracteatum, Ornithogalum bracteatum und Ornithogalum caudatum. Meine hat sich im Sommer sehr von der Hitze erschrecken lassen und ist total weggeschrumpft und dann nicht mehr wiedergekommen. Shocked  Dabei war die Muttterzwiebel von der sie stammt einhundert Jahre alt, aus einem Nachlass von 1909.

Anbei ein Bild der Ornithogalum dubium. Blüht gerade jetzt mit drei Blütenstengel obwohl ich das Pflänzchen erst im Herbst ergattert habe. Der eine Blütenstand ist stark orangefarben mit grüner Mitte und die anderen beiden sonnengelb mit grünen Spitzen  scratch  (zu wenig Dünger?) Mangels eingehender Kenntnisse betreffend der Pflege habe ich sie einfach zu meinen Hippeastren gestellt. War anscheinend eine gute Idee denn sie blüht und treibt Blätter. Dann habe ich noch Arten wie Clinanthus incarnatus (die variegat blühende Form, fälschlicherweise oft C. variegatum genannt) aber die kommt ja nicht aus Afrika. Schöne graugrüne, etwas steife Blätter hat sie jedenfalls.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

/ CG

PS
Die Geschichte der hundertjährigen Zwiebel, von der ich meine kleine A. bracteata habe:
http://www.kristianstadsbladet.se/kristianstad/en-mytomspunnen-lok/
chrisg
chrisg
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 468
Lieblings-Gattungen : Schlumbergera, Lobivia, Echinopsis, Selenicereus, Sansevieria

Nach oben Nach unten

Zwiebelpflanzen aus Afrika - Seite 17 Empty Re: Zwiebelpflanzen aus Afrika

Beitrag  Ada am Mi 20 März 2019, 10:27

Hallo und guten Morgen,

hier ein Bild der Albuca humilis aus meiner Sammlung. Die Zwiebeln wachsen oberirdisch, und fangen gerade an, neues Laub auszutreiben. Sie haben den Winter über im Kalthaus gestanden. Die Blüten sind so wie die, die Matthias gezeigt hat, kommen dieses Jahr aber erst noch.
Diese Pflanze ist nicht Albuca bracteata bzw. Ornithogalum longibracteatum.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Übrigens gibt es hier im Forum auch einen eigenen Albuca-Thread:
https://www.kakteenforum.com/t21416-albuca-zwiebelpflanzen-aus-afrika-arten-und-kultur?highlight=Albuca

Liebe Grüße,
Ada


Zuletzt von Ada am Mi 20 März 2019, 12:08 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Ada
Ada
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 886
Lieblings-Gattungen : Aloe, Gasteria, Opuntiadae, Lobivia, Stenocactus, und viele mehr

Nach oben Nach unten

Zwiebelpflanzen aus Afrika - Seite 17 Empty Re: Zwiebelpflanzen aus Afrika

Beitrag  Shamrock am Mi 20 März 2019, 11:22

Chris, dieses Orange macht auch gut was her! *daumen*
Schade nur, dass ich von der hunderjährigen Zwiebel nicht viel verstehe... Wink

Ada, gewohnt kompetent - ich danke dir! Was würde ich hier nur ohne dich machen...?
Fred hab ich natürlich als erstes gefragt, aber er kann auch nicht mehr so genau rekonstruieren, was er mir damals geschickt hat... Kann ja noch zum Ursprung beitragen, dass die Zwiebeln in einem Rundtöpfchen beschriftet mit Hornveilichen ankamen. Fühlt sich jemand angesprochen? Sobald sie in der Ruhephase sind, muss ich sie jedenfalls dringend umtopfen! Spätestens nächsten Winter würde es den Topf sonst sicher zerreißen.

Als kleines Ding würde ich die Zwiebeln jedenfalls nicht bezeichnen. Auch vom Boden sind die Blüten weit entfernt. Das Laub hab ich jedenfalls vorhin mal fotografiert und auf die Idee, dass die Zwiebeln selbst bestimmungsrelevant sind, bin ich oller Kakteenheini natürlich erst gar nicht gekommen... Evil or Very Mad Asche über mein Haupt, ich gelobe Besserung!
Die Fotos werde ich dann heute Abend im Albuca-Thread präsentieren, nachdem nun zumindest die Gattung festgenagelt werden konnte. Ich danke euch! Very Happy

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 20080
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Zwiebelpflanzen aus Afrika - Seite 17 Empty Re: Zwiebelpflanzen aus Afrika

Beitrag  chrisg am Do 21 März 2019, 19:40

Shamrock schrieb:
Schade nur, dass ich von der hunderjährigen Zwiebel nicht viel verstehe... Wink  
He he. Da steht was von den mythisch heilenden Eigenschaften der Zwiebel und der "fachkundigen" Anwendung der ehemailgen Besitzerin, die auch versierten Medizinern damit übertroffen hat. Immerhin war es einen Zeitungsartikel wert Very Happy  Hierzulande kommt man schwerlich an diesen Typ von Zweibelgewächsen heran. Was ich hier so beim Durchlesen im Forum verstehe, kann man so ähnliche Pflänzchen in D-land im Baumarkt bekommen. Hier muss ich mich schon sehr bemühen und im Botanischen Garten Betteln gehen oder schaun ob ich was auf dem Boden heruntergefallenes herumliegen sehe Haushalt Die spiralisierenden Sorten/Arten gefallen mir sehr. Da werd ich mich noch schlau machen m¨ssen wo ich sowas im I-net bestellen kann. Aber erst muss ich auf den Frühling warten, hier friert jedes Postpaket noch.

/ CG
chrisg
chrisg
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 468
Lieblings-Gattungen : Schlumbergera, Lobivia, Echinopsis, Selenicereus, Sansevieria

Nach oben Nach unten

Zwiebelpflanzen aus Afrika - Seite 17 Empty Re: Zwiebelpflanzen aus Afrika

Beitrag  Shamrock am Do 21 März 2019, 23:49

Naja, wenn man sich konzentriert, dann kann man schon einen großen Teil des Zeitungsartikel verstehen - strengt aber auch an, wenn man der Sprache nicht mächtig ist. Wink

Die Albuca spiralis 'Frizzle Sizzle' hab ich letzte Woche noch in großer Zahl für wenig Geld beim Obi rumstehen sehen. Manche in Blüte, manche kurz davor. Wenn du willst, könnte ich demnächst mal den Blinker setzen.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 20080
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Zwiebelpflanzen aus Afrika - Seite 17 Empty Re: Zwiebelpflanzen aus Afrika

Beitrag  Shamrock am Fr 22 März 2019, 21:42

Ich hab jetzt ein paarmal angeklopft und da macht tatsächlich niemand auf:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Und mal was anderes - Ornithogalum pruinosum:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 20080
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Seite 17 von 33 Zurück  1 ... 10 ... 16, 17, 18 ... 25 ... 33  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten