Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziell geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt jeder gleich!
- nur einmal registrieren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in streßfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Zwiebelpflanzen aus Afrika

+47
Tapeloop
nebelkappe
plantsman
Litho
benni
CH-Euphorbia
Shamrock
Orchidsorchid
Kaktusfreund81
frosthart
Cono115
kunterbunt5
RalfS
schippy62
thx-tom
Auricular
cactuskurt
Knufo
Rouge
TobyasQ
chrisg
plejadengucker
Henning
Dropselmops
nordlicht
romily
Avicularia
Mexikaner
zwiesel
migo
Mintom
Pieks
orkel2012
Cristatahunter
Lutek
Wühlmaus
Morning Star
citrus
KarMa
Maddrax
Sempervivum
Fred Zimt
DieterR
Echinopsis
Maranta
davissi
sclerofeldiacarpus
51 verfasser

Seite 3 von 71 Zurück  1, 2, 3, 4 ... 37 ... 71  Weiter

Nach unten

Zwiebelpflanzen aus Afrika - Seite 3 Empty Re: Zwiebelpflanzen aus Afrika

Beitrag  Fred Zimt So 12 Aug 2012, 15:06

Und? Cool
Fred Zimt
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6928

Nach oben Nach unten

Zwiebelpflanzen aus Afrika - Seite 3 Empty Zwiebelpflanzen

Beitrag  kunterbunt5 So 26 Aug 2012, 20:22

Hallo,
anlässlich des gestrigen Besuches des Planzenmarktes am Kiekeberg und diverser Käufte fiel mir auf, dass sich in den letzen Jahren die (meist südafrikanischen) Zwiebelgewächse mittlererweile einen festen Platz in der Sammlung gesichert haben. Ein kurzer Überblick:

Die Scilla (inziwschen Ledebouria) socialis dürfte die in den Sammlungen am häufigsten vertretene Art sein, auch wegen ihrer Vermehrungsfreudigkeit. Es gibt sie in grün und violett, hier ein schön silbern gemustertes Exemplar ("grüne" Form):

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Allen Ledebouria zu eigen scheint eine intensive Blattzeichung, entweder helle (wie oben) oder dunkelgrüne bis braune Musterung. Ähnlich der L. socialis ist L. paucifolia. Die Pflanze bildet etwas größere Zwiebeln und fast dreieckige Blätter aus. Die Blattstiele sind im unteren Teil geringelt. Auch hier bilden sich gerne Tochterzwiebeln aus, so dass sich schnell größere Gruppen ergeben. L. paucifolia legt eine im Winter eine Ruhepause ein und wirft einen Teil der Blätter ab.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

....und es gibt interessante Variationen in der Blattzeichnung: Ledebouria cooperi, ein Neuerweb:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ich setze den Artikel mit weiteren Arten fort.

Viele Grüße
Angelika
kunterbunt5
kunterbunt5
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 472
Lieblings-Gattungen : Agaven, Zwiebelgewächse, Lobivien

Nach oben Nach unten

Zwiebelpflanzen aus Afrika - Seite 3 Empty Re: Zwiebelpflanzen aus Afrika

Beitrag  kunterbunt5 So 26 Aug 2012, 20:36

- zweiter Teil -
Neben diesen Zwergen gibt es in der Gattung Ledebouria auch größere Exemplare: Hier eine Pflanze, deren Artname mir leider nicht bekannt ist:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Weitere interessante Arten, davon ein gestriger Neuerwerb, eine Scilla:
Die Blüten sind nur millimetergroß und zartviolett. Nach Auskunft des Verkäufers ein Winterwachser mit Ruhezeit im Sommer.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Die Gattung Massonia ist neu für mich. Bin gespannt, wie sich diese Pflanze entwickeln wird:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

und schließlich: Cyrtanthus spiralis. Im Frühjahr erhielt ich die Pfalnze mit tollen roten Blüten. Nach einer sommerlichen Ruhepause treibt jetzt das Laub durch. Leider ist das Foto nicht so gut geworden, aber ich hoffe, die Blattform ist erkennbar. Sie macht dem Artnamen alle Ehre!
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ich hoffe, ihr habt an dem Thema Spaß gehabt und hoffe auf weitere Bilder und Beispiele von euren "Zwiebeln" Wink

Viele Grüße
Angelika
kunterbunt5
kunterbunt5
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 472
Lieblings-Gattungen : Agaven, Zwiebelgewächse, Lobivien

Nach oben Nach unten

Zwiebelpflanzen aus Afrika - Seite 3 Empty Re: Zwiebelpflanzen aus Afrika

Beitrag  Fred Zimt Do 30 Aug 2012, 19:08

Hallo Angelika,
prima Zwiebeln!

Die auf deinem ersten Bild hab ich auch, bei mir heißt die Ledebouria pauciflora,
aber hier seteht dass das eine Form von L. socialis sei:
http://www.pacificbulbsociety.org/pbswiki/index.php/Ledebouria

Das uf dem zeiten Bild hingegen scheint eine Ledebouria marmorata zu sein,
bei mir steht aber noch was anders dran, guck mal da:
https://www.kakteenforum.com/t4560-ledebouria?highlight=ledebouria

Die L. cooperi ist ja hübsch! Falls sich die mal unkontrolliert vermehren sollte...
dideldum.... Wink
Fred Zimt
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6928

Nach oben Nach unten

Zwiebelpflanzen aus Afrika - Seite 3 Empty Re: Zwiebelpflanzen aus Afrika

Beitrag  kunterbunt5 So 02 Sep 2012, 23:13

Hallo,
Danke für die guten Hinweise! Der Link ist super, da kann man ja so richtig für Zwiebeln schwärmen! Die Namen der Ledebouria sind z.T. echt schlecht zuzuordnen. L. mamorata scheint mir eine gute Zuordnung, ganz sicher bin ich mir nicht. Sie hat schon einmal geblüht, aber das ist schon mehrere Jahre her und ich habe die genaue Blütenform nicht mehr vor Augen.
Die socialis hat so viele Formen! Dann gehört die paucifolia auch dazu? Das wusste ich noch nicht.

Ich werde die cooperi dahingehend beobachten Wink

Viele Grüße
Angelika

kunterbunt5
kunterbunt5
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 472
Lieblings-Gattungen : Agaven, Zwiebelgewächse, Lobivien

Nach oben Nach unten

Zwiebelpflanzen aus Afrika - Seite 3 Empty Re: Zwiebelpflanzen aus Afrika

Beitrag  Fred Zimt So 02 Sep 2012, 23:31

Heho,
da haste recht, ist echt nicht einfach den Überblick zu bekommen,
eine richtige Zwiebelsuppe Wink
Die paucifolia heißt auf meinem Schild zu allem Überfluss pauciflora
und das scheint auch einigermassen zu passen, besonders wenig Blätter hat sie ja nicht gerade.
Hab grad auf der Pacific Bulb Society-Seite rumgestöbert, dasda
http://www.pacificbulbsociety.org/pbswiki/index.php/Litanthus
fänd ich ja noch auch toll für die schmale Fensterbank Gestört

Grüßle
Fred
Fred Zimt
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6928

Nach oben Nach unten

Zwiebelpflanzen aus Afrika - Seite 3 Empty Re: Zwiebelpflanzen aus Afrika

Beitrag  Fred Zimt Do 07 Feb 2013, 02:44

Schubs! Very Happy

Ich hab Lachenalia pusilla an Sivester ausgesäht- bis heute nix gekeimt Crying or Very sad
Ich werd mal die Trockenzeit einleiten und im April einen zweiten Aufguss versuchen.
Fred Zimt
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6928

Nach oben Nach unten

Zwiebelpflanzen aus Afrika - Seite 3 Empty Re: Zwiebelpflanzen aus Afrika

Beitrag  Sempervivum Mi 15 Mai 2013, 22:05

Bei mir blüht gerade eine meiner beiden Sprekelia-Zwiebeln:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Sempervivum
Sempervivum
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 169
Lieblings-Gattungen : Großblütige Mammillarien, Echinopsis- und Hildewintera-Hybriden

Nach oben Nach unten

Zwiebelpflanzen aus Afrika - Seite 3 Empty Re: Zwiebelpflanzen aus Afrika

Beitrag  Fred Zimt Do 16 Mai 2013, 10:57

Sprekelia sind toll! *daumen*

Meine einzige treibt erst zaghaft aus, in den letzten Jahren hat die
elende Hyacinthenfliege alle anderen aufgefressen. Crying or Very sad


Grüße

Fred
Fred Zimt
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6928

Nach oben Nach unten

Zwiebelpflanzen aus Afrika - Seite 3 Empty Ornithogalum dubium > wann Ruhezeit vorbei ?

Beitrag  Maddrax Mo 13 Okt 2014, 17:16

Hallo,
ih hatte mir im späten Frühling einen blühenden Ornithogalum dubium (Orangefarbener Milchstern) gekauft. Nach der Blüte ist oberirdisch alles Grüne verwschwunden. Ich habe ihn in eine dunklere Ecke gestellt und nur alle eineinhalb Monate ein paar Tropfen Wasser gegeben.

Bisher hat sich noch nix getan.
Ab wann ist denn bei der pflanze die Ruhephase vorbei und es müssten die ersten grünen Spitzen zu sehen sein ?
Hat da jemand Erfahrung mit Ornithogalum dubium? Vielleicht selber so eine Pflanze daheim stehen ?
Kann ich die Pflanze jetzt schon wieder in's Helle stellen und ab wann giessen?

Maddrax
Maddrax
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 219

Nach oben Nach unten

Seite 3 von 71 Zurück  1, 2, 3, 4 ... 37 ... 71  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten