Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Zwiebelpflanzen aus Afrika

Seite 25 von 25 Zurück  1 ... 14 ... 23, 24, 25

Nach unten

Zwiebelpflanzen aus Afrika - Seite 25 Empty Re: Zwiebelpflanzen aus Afrika

Beitrag  RalfS am Mo 21 Okt 2019, 20:53

plantsman schrieb:Die Fläche hab ich auch gerade mal überschlagen..... es sind ca. 80 x 80 cm.
Wie es aussieht hast du die Pflanzen nicht vereinzelt, sondern alle Pflanzen einer Aussaat gemeinsam in
größere Töpfe gesetzt.
Das wäre auch eine Lösung um Platz zu sparen. scratch

Das wird in Zukunft aber nicht mehr reichen, da wir aktuell auch an den südafrikanischen Iridaceae dran sind.
Ui, da sind auch einige hübsche Sachen dabei.

Grüße

Ralf
RalfS
RalfS
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2482

Nach oben Nach unten

Zwiebelpflanzen aus Afrika - Seite 25 Empty Re: Zwiebelpflanzen aus Afrika

Beitrag  plantsman am Mo 21 Okt 2019, 22:29

Moin,

bei all meinen Geophyten mache ich es so, dass ich zwei oder drei Jahre nach der Keimung von den Aussaaten immer zwei Töpfe bepflanze. Jeder Topf wird, je nach Keimergebnis, mit bis zu 9 Zwiebeln gefüllt. Dann hab ich genug Klone um durch Handbestäubung selber Saat zu produzieren und gleichzeitig schöne Schautöpfe heranzuziehen. Besonders schöne Klone werden auch schon mal einzeln getopft und davon versuche ich dann durch vegetative Vermehrung einen einheitlichen Bestand aufzubauen.
Wenn die Zwiebeln ausgewachsen sind, hängt es davon ab, wie die Arten oberirdisch aussehen. Massonia z.B. kannst Du in einem Gemeinschaftstopf vergessen. Die decken sich nur gegenseitig zu. Aber viele andere Arten ergeben sehr schöne Exemplare.
Auf jeden Fall kultiviere ich Zwiebeln und Knollen fast nie einzeln. Nur wenn ich nicht mehr habe, lässt es sich nicht ändern. Um Ausfällen vorzubeugen, pflanze ich aber stets zwei Töpfe. Überzählige Zwiebeln/Knollen werden dann über den Kustoden-Email-Verteiler der botanischen Gärten den Kollegen angeboten.

_________________
Tschüssing
Stefan

Ein "geklautes" Zitat von einem Bekannten aus einem anderen Forum:
"Trotz aller Wissenschaftlichkeit und Systematik vergeßt mir niemals, daß die Pflanzen einfach schön sind."
Prof. Hans Pitschmann, 1984
plantsman
plantsman
Fachmoderator - Bilderlexikon andere Sukkulenten

Anzahl der Beiträge : 2112
Lieblings-Gattungen : lateinamerikanische Crassulaceae, mediterrane und kanarische Flora, Zwiebel- und Knollenpflanzen

Nach oben Nach unten

Zwiebelpflanzen aus Afrika - Seite 25 Empty Re: Zwiebelpflanzen aus Afrika

Beitrag  kunterbunt5 am So 27 Okt 2019, 19:21

Hallo zusammen,
@Stefan: Wenn ich das sehe, muss ich unbedingt mal wieder nach Magdeburg!! Ich war vor über fünf Jahren zuletzt dort und wenn ich das so sehe... :-)

Ich habe heute wieder fotografiert. Ich mache es wie Ralf, meine Winterwachser wurden im August aufgeweckt, einige sind schon fleißig am Wachsen, besonders Massonia und einige Lachanalia, andere wachen gerade erst richtig auf wie Romulea und Lachenalia aloides hybriden.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Angefangen hatte ich vor Jahren mit einer kleinbleibenden Form von Massonia depressa, die ich zufällig bei einem Pflanzenmarkt gefunden hatte und hatte mir gedacht, das alle Massonia ungefähr diese Größe haben. Die depressa "Red flower" in der Mitte des Bildes wird deutlich größer als ich ursprünglich angenommen habe! Nächstes Frühjahr werden die Zwiebeln getrennt, dann bekommen sie wieder genug Platz Very Happy Über die Knospe freue ich mich sehr, ich bin total gespannt, was es mit der Bezeichnung auf sich hat und ob die Blüte wirklich rot ist!
Die Lachenalia ist die paucifolia :-)

Bei den Lachenalia aloides sind nur erste Blattspitzen sichtbar, ich habe leider kein Bild gemacht. Bei den Hybriden ist es aber dahingehend spannend, das sie sich dieses Jahr im Rhythmus umgestellt haben. Die Zwiebeln kamen per Post im Frühjahr, und statt weiter zu ruhen, sind sie ausgetrieben und blühten Ende Mai! Sie kamen über einen großen niederländischen Versand und waren wohl für späte Blüte präpariert. Von daher war ich gespannt, was sie zu ihrer eigentlichen Vegetationszeit machen würden. Sie haben aber gemerkt, das es jetzt wieder losgehen kann und haben durch den früheren Austrieb zur Unzeit anscheinend auch keinen Schaden genommen.

Viele Grüße
Angelika
kunterbunt5
kunterbunt5
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 310
Lieblings-Gattungen : Agaven, Zwiebelgewächse, Lobivien

Nach oben Nach unten

Zwiebelpflanzen aus Afrika - Seite 25 Empty Re: Zwiebelpflanzen aus Afrika

Beitrag  RalfS am Di 05 Nov 2019, 21:41

plantsman schrieb:Massonia z.B. kannst Du in einem Gemeinschaftstopf vergessen. Die decken sich nur gegenseitig zu.
Das kann ich nur bestätigen.
Meine Massonia hirsuta habe ich in eine Schale von 20x20 cm gesetzt.
Das reicht eindeutig nicht aus.
Die Blüten habe ich nur zufällig entdeckt.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Lachenalia pusilla ist mittlerweile abgeblüht.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Grüße

Ralf
RalfS
RalfS
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2482

Nach oben Nach unten

Zwiebelpflanzen aus Afrika - Seite 25 Empty Re: Zwiebelpflanzen aus Afrika

Beitrag  Rouge am Di 05 Nov 2019, 21:45

affraid *Sabber*

Ach bitte, zeig mir doch net solche Pflanzen, Ralf! Mein Suchtfaktor steigt schon wieder Wink

_________________
lg Kerstin  [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] 

Ich will in der Wüste wachsen lassen Zedern, Akazien, Myrten und Ölbäume; ich will in der Steppe pflanzen miteinander Zypressen, Buchsbaum und Kiefern.
(Jesaja 41,19 - Luther 1984)

Es gibt mehr Ding’ im Himmel und auf Erden, als Eure Schulweisheit sich träumt, Horatio.
(Hamlet, 1. Akt, 5. Szene, Hamlet, William Shakespeare)
Rouge
Rouge
Admin

Anzahl der Beiträge : 5039
Lieblings-Gattungen : andere Sukkulente

Nach oben Nach unten

Zwiebelpflanzen aus Afrika - Seite 25 Empty Re: Zwiebelpflanzen aus Afrika

Beitrag  RalfS am Di 05 Nov 2019, 21:49

Rouge schrieb:Mein Suchtfaktor steigt schon wieder
grinsen
Wieso soll es dir besser gehen als mir?

Grüße

Ralf
RalfS
RalfS
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2482

Nach oben Nach unten

Zwiebelpflanzen aus Afrika - Seite 25 Empty Re: Zwiebelpflanzen aus Afrika

Beitrag  Rouge am Di 05 Nov 2019, 21:50

*seufz* - da ist was Wahres dran ...

_________________
lg Kerstin  [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] 

Ich will in der Wüste wachsen lassen Zedern, Akazien, Myrten und Ölbäume; ich will in der Steppe pflanzen miteinander Zypressen, Buchsbaum und Kiefern.
(Jesaja 41,19 - Luther 1984)

Es gibt mehr Ding’ im Himmel und auf Erden, als Eure Schulweisheit sich träumt, Horatio.
(Hamlet, 1. Akt, 5. Szene, Hamlet, William Shakespeare)
Rouge
Rouge
Admin

Anzahl der Beiträge : 5039
Lieblings-Gattungen : andere Sukkulente

Nach oben Nach unten

Zwiebelpflanzen aus Afrika - Seite 25 Empty Re: Zwiebelpflanzen aus Afrika

Beitrag  RalfS am Di 05 Nov 2019, 21:52

Wenn sie Samen ansetzten, schicke ich dir gerne einige zu.
Einige Habranthussamen werden sich auch noch finden. Wink

Grüße

Ralf
RalfS
RalfS
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2482

Nach oben Nach unten

Zwiebelpflanzen aus Afrika - Seite 25 Empty Re: Zwiebelpflanzen aus Afrika

Beitrag  Rouge am Di 05 Nov 2019, 21:54

*umarmen* DAS wäre echt super lieb!

(Und ich wollte absolut nicht, daß das jetzt nach Betteln klingt ... ich bin nur von diesen versteckten Blüten so begeistert ...)

_________________
lg Kerstin  [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] 

Ich will in der Wüste wachsen lassen Zedern, Akazien, Myrten und Ölbäume; ich will in der Steppe pflanzen miteinander Zypressen, Buchsbaum und Kiefern.
(Jesaja 41,19 - Luther 1984)

Es gibt mehr Ding’ im Himmel und auf Erden, als Eure Schulweisheit sich träumt, Horatio.
(Hamlet, 1. Akt, 5. Szene, Hamlet, William Shakespeare)
Rouge
Rouge
Admin

Anzahl der Beiträge : 5039
Lieblings-Gattungen : andere Sukkulente

Nach oben Nach unten

Zwiebelpflanzen aus Afrika - Seite 25 Empty Re: Zwiebelpflanzen aus Afrika

Beitrag  RalfS am Di 05 Nov 2019, 22:08

Mache ich gerne.
Meine Zwiebelchen habe ich ja auch von Jan/Cono115 hier aus den Forum bekommen. Very Happy

Grüße

Ralf
RalfS
RalfS
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2482

Nach oben Nach unten

Seite 25 von 25 Zurück  1 ... 14 ... 23, 24, 25

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten