Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

gymnocalycium friedrichii verändert farbe

Nach unten

gymnocalycium friedrichii verändert farbe Empty gymnocalycium friedrichii verändert farbe

Beitrag  Toledo am Di 20 Dez 2016, 15:52

Frage an die Gymno Fachleute

diese beiden Friedrichii habe ich etwa im August bei Hornbach gekauft, beide rosa blühend, Durchmesser ca. 4 cm, stehend in dem üblichen Torf-Gemisch,.

Ich habe die beiden erstmal, weil blühend, im Substrat gelassen und jetzt erst zur Winterruhe enttorft, zwei Wochen liegengelassen und dann in staubtrockenes mineralisches Substrat gesetzt. Das alles hat die Pflanzen nicht gestört, sie haben fröhlich weiter geblüht und schieben auch jetzt noch Knospen und blühen. Ich hatte durch das Enttorfen und totales trockenhalten gedacht, das Blühen zum Winter zu unterbinden. Die Beiden stehen bei 13° C am Süd-Ostfenster auf 53°03'43 nördl. Breite.

Nun habe ich festgestellt, dass die Farbe des Pflanzenkörpers an sich mit Winterruhe, Trockenheit und abnehmendem Licht langsam nach rose-grau bzw. nach pink wechselt. Die Pflanzen sind fest, haben gute Wurzeln, offenbar keine Schäden, natürlich trockenheitsbedingt etwas eingeschrumpft, aber fest. Nur die Farbe der Epidermis ist eben von grau-grün nach hellrosa-lachsfarben bei der einen und nach pink von unten her bei der anderen gewechselt. Normal???? Oder muss ich was unternehmen, und was???

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Seite zum Zimmer/Lichtabgewandt

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Seite zum Fenster/Sonnenseite

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
der Zweite, er wird langsam pink

Danke für eure Tipps

Toledo

Toledo
Toledo
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 140

Nach oben Nach unten

gymnocalycium friedrichii verändert farbe Empty Re: gymnocalycium friedrichii verändert farbe

Beitrag  Msenilis am Di 20 Dez 2016, 22:09

Hallo Toledo,
das ist normal. der friedrichii gehört wie viele Gymno´s zu den Kakteen, für die allzu viel Sonne nicht gut ist,
da sie leicht zu Verbrennungen neigen.
Deine sind noch nicht verbrannt, aber der zweite sieht natürlicher aus.
Msenilis
Msenilis
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1510
Lieblings-Gattungen : Dornenfreak sowie Frostharte u. Sulcos

Nach oben Nach unten

gymnocalycium friedrichii verändert farbe Empty Re: gymnocalycium friedrichii verändert farbe

Beitrag  Grandiflorus am Mi 21 Dez 2016, 05:58

Hallo Toledo,

mach' Dir keinen Kopf, die sehen beide ganz natürlich aus. Das ist die ganz normale Winterfärbung - meine sehen auch immer so aus.
Das zweite Exemplar würde ich für G. damsii halten. Bin aber nicht sicher - die sehen sich alle so ähnlich.

Grüße von
Ingo.
Grandiflorus
Grandiflorus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 847
Lieblings-Gattungen : viele

Nach oben Nach unten

gymnocalycium friedrichii verändert farbe Empty Re: gymnocalycium friedrichii verändert farbe

Beitrag  Toledo am Mi 21 Dez 2016, 10:58

Danke euch beiden,

mich hat nur der Farbumschwung, beim ersten deutlicher als beim zweiten, irritiert. Sonne ist hier in Norden nun ja weniger das aktuelle Problem. Wir können aber auch mal ans Nordfenster wechseln.

Damsii glaub ich weniger, weil die Blüte reinrosa ist. Ausschließen kann ichs aber nicht, vor kurzem habe ich noch ein Restexemplar aus dieser Lieferung vom Restetisch geholt, das scheint ein damsii zu sein, es ist jedoch reingrün.

Dieses zweite hier gleicht jedoch von den Rippen und Areolen eher meinen gepfropten Rubras in reinrot und pink, das würde also eher auf mihanovichii weisen.

Gruß
Toledo



Toledo
Toledo
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 140

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten