Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Was für eine Mittelmeer Sukkulente?

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Was für eine Mittelmeer Sukkulente? Empty Was für eine Mittelmeer Sukkulente?

Beitrag  Cristatahunter am Fr 23 Dez 2016, 20:27

Beim Spaziergang an der zerklüfteten Costa Brava ist mir diese Pflanze aufgefallen. Vermutlich eine Peperomia oder Begonia oder so. Jedenfalls mit dicken fleischigen Blättern.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 19815
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Was für eine Mittelmeer Sukkulente? Empty Re: Was für eine Mittelmeer Sukkulente?

Beitrag  abax am Fr 23 Dez 2016, 21:28

Hallo Stefan,
das müsste Nabelkraut (Umbelicus ) sein.
abax
abax
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 947
Lieblings-Gattungen : Querbeet

Nach oben Nach unten

Was für eine Mittelmeer Sukkulente? Empty Re: Was für eine Mittelmeer Sukkulente?

Beitrag  Cristatahunter am Fr 23 Dez 2016, 23:06

Herzlichen Dank, ich habs gegoogelt. Gehört zu den Crassulaceen.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 19815
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Was für eine Mittelmeer Sukkulente? Empty Re: Was für eine Mittelmeer Sukkulente?

Beitrag  Shamrock am Sa 24 Dez 2016, 21:26

Blüht von Mai bis in den Sommer und kommt auch gut mit schattigeren Plätzen zurecht. Hübsche Sukkulente! Ohne Blütenstand ist eine Artbestimmung mit ein bissl Rätselraten verbunden, aber ich würde mal Umbilicus rupestris vermuten. Riesiges Verbreitungsgebiet von den Britischen Inseln über Gesamt-Westeuropa bis in den kompletten Mittelmeerraum. Je nach Herkunft somit auch bei uns winterhart. Wächst sehr gern dort, wo kaum andere Pflanzen wachsen können - von Hausdächern über Mauerspalten...
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

,,,bis sogar auf moosigen Baumstämmen:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Die hübschen Blüten sehen übrigens so aus (würden auch gut in unseren Thread mit den grünen Blüten passen, fällt mir da grad so auf):
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Wäre auf jeden Fall auch was für den heimischen Steingarten. Wink

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 22145
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Was für eine Mittelmeer Sukkulente? Empty Re: Was für eine Mittelmeer Sukkulente?

Beitrag  Ada am Sa 24 Dez 2016, 22:50

Hallo Matthias,

das sind aber schöne Aufnahmen von Umbilicus in der Felswand und auf den Bäumen! Danke.
Die Pflanzenwelt ist einfach so großartig, so vielfältig und so eigen.

Viele Grüße,
Ada
Ada
Ada
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 977
Lieblings-Gattungen : Aloe, Gasteria, Opuntiadae, Lobivia, Stenocactus, und viele mehr

Nach oben Nach unten

Was für eine Mittelmeer Sukkulente? Empty Re: Was für eine Mittelmeer Sukkulente?

Beitrag  Cristatahunter am Sa 24 Dez 2016, 23:39

Ich habe mir ein ganz kleines Strützken ausgegraben. Hoffentlich kann ich den Sämling zu Hause weiterkultivieren.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 19815
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Was für eine Mittelmeer Sukkulente? Empty Re: Was für eine Mittelmeer Sukkulente?

Beitrag  Shamrock am So 25 Dez 2016, 08:59

Cristatahunter schrieb:Ich habe mir ein ganz kleines Strützken ausgegraben. Hoffentlich kann ich den Sämling zu Hause weiterkultivieren.
Stefan, ich bin entsetzt! Standortplünderung - sowas macht man doch nicht! Am Ende etablierst du damit noch einen invasiven Neophyten in Zentraleuropa. Schäm dich!
Um ehrlich zu sein könnte ich mich immer noch in den Hintern beißen, dass ich mir damals kein Pflänzchen aus Galicien (Nordostspanien) mitgenommen hab. Mit dieser Herkunft müssten sie eigentlich beste Voraussetzungen haben die Winter hier unbeschadet zu überstehen. Zumal das Zeug dort auch überall gewachsen ist, wo andere Pflanzen nicht wachsen konnten. Herrliche, natürliche Dachbegrünungen u.ä.


Ada schrieb:das sind aber schöne Aufnahmen von Umbilicus in der Felswand
Ich danke dir für das Lob! Very Happy
Die Felswand ist die Mauer rund um das Häuschen meiner Schwiegeroma. Da sah die komplette Mauer so aus, allerdings mit dem dichtesten Umbilicus-Bestand an der Westseite. Obwohl´s dort wirklich viel regnet und für spanische Verhältnisse gar nicht mal sooo sonnig ist, hat man den südseitigen Exemplaren ein gewisses Leiden ansehen können. Die Blätter waren bei denen leicht rot gefärbt, aber ansonsten waren die Pflanzen generell etwas kleiner und nicht ganz so fit. Sollte man vielleicht auch berücksichtigen, wenn man vorhat sowas auch in seinem Garten zu kultivieren. Ich frag mich nur, wo die ihre rhizomartigen Wurzelknollen in den Mauerspalten unterkriegen. Wink


_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 22145
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Was für eine Mittelmeer Sukkulente? Empty Re: Was für eine Mittelmeer Sukkulente?

Beitrag  Cristatahunter am So 25 Dez 2016, 10:06

Die Fotos habe ich im Nationalpark Cap Creu gemacht. Da hätte ich nie und nimmer eine Pflanze mitgenommen. Ich hatte aber mein Auto ausserhalb der Schutzzone parkiert. Und als ich einsteigen wollte stach mir das klitzekleine fingernagelgrosse Pflänzchen ins Auge. OK. du darfst mitkommen habe ich zu ihm gesagt.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 19815
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Was für eine Mittelmeer Sukkulente? Empty Re: Was für eine Mittelmeer Sukkulente?

Beitrag  johan am Mo 26 Dez 2016, 11:11

hallo stefan
waechst bei mir in der toscana ueppig.
habe gedacht sei einjaehrig,da im sommer vverschwunden,herbst wieder da

lg
johan
johan
johan
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 486
Lieblings-Gattungen : Kakteen, andere Sukkulenten, Orchideen, mediterane Sträucher

Nach oben Nach unten

Was für eine Mittelmeer Sukkulente? Empty Re: Was für eine Mittelmeer Sukkulente?

Beitrag  Shamrock am Mo 26 Dez 2016, 11:21

Moin Johan,

je nach Herkunft und klimatischen Gegebenheiten macht die einen auf Winterwachser. In der heißen, trockenen Jahreszeit zieht sie alles komplett ein und lediglich der rhizomartige Wurzelstock überdauert. Im feuchten Herbst/Winter kehrt dann langsam wieder Leben ein.

Übrigens: Eine Pflanze mit dem Trivialnamen "Venusnabel" muss man doch einfach mögen! Wink

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 22145
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten