Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Tipps und Tricks für einen Beginner (Unsicherheit bei der Pflanzenart)

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach unten

Tipps und Tricks für einen Beginner (Unsicherheit bei der Pflanzenart) - Seite 2 Empty Re: Tipps und Tricks für einen Beginner (Unsicherheit bei der Pflanzenart)

Beitrag  Grandiflorus am Do 29 Dez 2016, 05:53

Hallo NeroRay,

auch für diese "Kakteenerde" gilt, daß sie eigentlich keine ist! Bei all den großen und kleinen Gartencenter- und Baumarktketten und von allen allgemein bekannten Herstellern bekommst Du kein vernünftiges Substrat für Kakteen.
Lies Dich diesbezüglich erstmal hier im Forum etwas schlau. Während der dafür nötigen Zeit werden Dir Deine beiden Pflanzen das ungeeignete Substrat verzeihen, sofern sie ganz trocken stehen. Anschließend hast Du zwei Möglichkeiten: 1) Du bestellst eine fertig gemischte Erde vom Kakteengärtner oder Spezialhändler. Oder 2) Du mischst selbst.

Liebe Grüße.
Ingo.
Grandiflorus
Grandiflorus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 788
Lieblings-Gattungen : viele

Nach oben Nach unten

Tipps und Tricks für einen Beginner (Unsicherheit bei der Pflanzenart) - Seite 2 Empty Re: Tipps und Tricks für einen Beginner (Unsicherheit bei der Pflanzenart)

Beitrag  Cristatahunter am Do 29 Dez 2016, 08:02

Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 16033
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Tipps und Tricks für einen Beginner (Unsicherheit bei der Pflanzenart) - Seite 2 Empty Re: Tipps und Tricks für einen Beginner (Unsicherheit bei der Pflanzenart)

Beitrag  Fred Zimt am Do 29 Dez 2016, 10:02

...als dritte Möglichkeit gäbs "Lechuza Pon"-Substrat beim Dehner.
Das ist ein mineralisches Substrat, aber relativ teuer.

Grüße

Fred


Zuletzt von Fred Zimt am Do 29 Dez 2016, 22:52 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Fred Zimt
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 7206

Nach oben Nach unten

Tipps und Tricks für einen Beginner (Unsicherheit bei der Pflanzenart) - Seite 2 Empty Re: Tipps und Tricks für einen Beginner (Unsicherheit bei der Pflanzenart)

Beitrag  NeroRay am Do 29 Dez 2016, 17:37

Danke noch mal, habe mir eure Ratschläge mal zu Herzen genommen und auch hier ein wenig rumgelesen. Mittlerweile konnte ich Quarzsand auch auftreiben (jedoch nur 3-6 mm und keine 5+ mm) und habe ein wenig Tongranulat aufgetrieben. Wollte daher jetzt noch mal eine letzte Frage stellen: Habt ihr eine sinnvolle Zusammensetzung? Hätte jetzt Blumenerde/Ton/Sand eigentlich jetzt 1/3 gemischt. Ich nehme auch mal an, an einem "Enttorfen" führt kein wirklicher Weg vorbei?
NeroRay
NeroRay
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 11
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Tipps und Tricks für einen Beginner (Unsicherheit bei der Pflanzenart) - Seite 2 Empty Re: Tipps und Tricks für einen Beginner (Unsicherheit bei der Pflanzenart)

Beitrag  Shamrock am Do 29 Dez 2016, 22:45

NeroRay schrieb:Ich nehme auch mal an, an einem "Enttorfen" führt kein wirklicher Weg vorbei?
Auch wenn ich mich wiederhole: Ich kenne keinen Kaktus, welcher im Moor wächst.
Übrigens: Die Kakteenerde im Baumarkt heißt nur so, weil sie für Kakteen gänzlich ungeeignet ist. Fachhandel ist immer besser! Vergleiche mal das Fleisch vom Metzger ums Eck mit dem vom Discounter...

Mischen? Viel Spaß: https://www.kakteenforum.com/t25395-substratumfrage?highlight=substrat

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 14816
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Tipps und Tricks für einen Beginner (Unsicherheit bei der Pflanzenart) - Seite 2 Empty Re: Tipps und Tricks für einen Beginner (Unsicherheit bei der Pflanzenart)

Beitrag  Fred Zimt am Do 29 Dez 2016, 22:52

Ich bin mir jetzt nicht sicher, was ich unter einem  "wirklichen Weg" verstehen könnte , scratch
aber der Torf sollte schon weg.
Die Mischung zu gleichen Teilen sollte passen aber frag mal 5 Kakteenfreunde- Du kriegst 7 Rezepte... sunny

Grüße

Fred
Fred Zimt
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 7206

Nach oben Nach unten

Tipps und Tricks für einen Beginner (Unsicherheit bei der Pflanzenart) - Seite 2 Empty Re: Tipps und Tricks für einen Beginner (Unsicherheit bei der Pflanzenart)

Beitrag  Shamrock am Do 29 Dez 2016, 23:14

Der "wirkliche Weg" ist der Torfweg - äh - Torf weg natürlich.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 14816
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Tipps und Tricks für einen Beginner (Unsicherheit bei der Pflanzenart) - Seite 2 Empty Re: Tipps und Tricks für einen Beginner (Unsicherheit bei der Pflanzenart)

Beitrag  Fred Zimt am Do 29 Dez 2016, 23:23

...ich dachte, mit Torf wär man wirklich auf dem ein Holzweg?
Very Happy
Fred Zimt
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 7206

Nach oben Nach unten

Tipps und Tricks für einen Beginner (Unsicherheit bei der Pflanzenart) - Seite 2 Empty Re: Tipps und Tricks für einen Beginner (Unsicherheit bei der Pflanzenart)

Beitrag  Shamrock am Do 29 Dez 2016, 23:47

Klar, schließlich war bzw. ist Holz ja auch an der Torfentstehung beteiligt und wenn das Holz dann ganz langsam zu Torf wird, dann ist es weg. Daher ja auch Holzweg.

Prinzipiell ist Torf ja auch eine feine Sache (mal abgesehen vom völlig unverantwortlichen Raubbau an der Natur). Kommt aber natürlich auch darauf an, welche Pflanzen man darin kultivieren möchte. Bei Pflanzen aus semiariden bis ariden Gegenden empfiehlt es sich jedenfalls den Torf maximal für´s Feuer im Kamin zu nutzen.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 14816
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten