Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Lophophora williamsii geht mir ein

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Lophophora williamsii geht mir ein

Beitrag  Hoppila21 am Di 27 Dez 2016, 23:50

Hey Hallo,

Ich habe von einer Freundin ein Lophophora williamsii zur Pflege bekommen, da sie längere Zeit weg ist. Im Sommer hat alles wunderbar geklappt und der hat sogar schon geblüht. Aber seit dem es kälter ist, schrumpelt er mir ein! Von unten nach oben, von knackig zu immer mehr weich. Der Bengel ist jetzt ca. ein halbes Jahr alt. Ich bin ein wenig ratlos - freue mich über Infos!!

Liebe grüße!
avatar
Hoppila21
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 9
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Lophophora williamsii geht mir ein

Beitrag  Dietmar am Mi 28 Dez 2016, 07:00

Hallo Hoppila 21,

zunächst einmal herzlich willkommen im Forum. Du sorgst Dich um die Dir anvertraute Pflanze. Für eine Diagnose schildere bitte detailliert Deine Pflegebedingungen und stelle am besten ein Foto ein.

Allgemein möchte Deine Lophophora hell, kühl aber frostfrei und trocken überwintern. Sie befindet sich derzeit in der Winterruhe und möchte darin nicht durch Wärme und Wassergaben gestört werden.

Gruß

Dietmar
avatar
Dietmar
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2307

Nach oben Nach unten

Re: Lophophora williamsii geht mir ein

Beitrag  Shamrock am Mi 28 Dez 2016, 10:55

Hoppila21 schrieb:der hat sogar schon geblüht
Der Lophophora? Wink

Moin Hoppila,

auch von mir ein herzlicher Willkommensgruß!

Ich fürchte, ohne Foto kann man auch keine kompetente Auskunft geben. Ein winterliches Schrumpeln ist völlig normal, da es ja kein Wasser gibt. Ein allzu extremes Schrumpeln wäre aber ggf. kein gutes Zeichen... Gibt´s Verfärbungen?
Wenn deine dir anvertraute Lophophora allerdings warm überwintert, dann mag es vielleicht schon sein, dass ein kleines Schlückchen Wasser angebracht wäre. Aber, wie gesagt, so aus der Ferne wirklich schwer zu beurteilen. Insofern schließe ich mich voll und ganz Dietmar an, bevor wir hier munter ins Blaue raten.

Viele Grüße und gutes Gelingen!

Shamrock (aka Matthias)

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 11805
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Lophophora williamsii geht mir ein

Beitrag  Hoppila21 am Mi 28 Dez 2016, 11:29

Hallo Dietmar und Matthias,
Danke ganz Lieb von euch Smile

Ein paar Fotos wie gewünscht - Ich hoffe der Link funktioniert
http://de.share-your-photo.com/4639cbaf92/album

Ja Matthias, der kleine Bengel hat im Sommer schon ein Blümchen gehabt. Da das einfallen immer mehr wird, habe ich ihn gestern ein wenig gegossen.. Schaut euch den mal an.

Danke schon mal und liebe Grüße!
Laura
avatar
Hoppila21
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 9
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Nicht gießen!

Beitrag  Grandiflorus am Mi 28 Dez 2016, 11:58

Hallo Laura,

willkommen hier im Forum auch von mir.
Das Gießen könnte ein fataler Fehler gewesen sein, denn DIE Lophophora befindet sich jetzt in der Winterruhe, während der Schrumpfungen bei Kakteen nicht nur normal, sondern überlebensnotwendig sind. Deine Pflanze zeigt nicht mal ansatzweise so starke Schrumpfungen, wie sie normal zu dieser Jahreszeit zu erwarten sind.
Bei dem Substrat und dem Pflanzgefäß grenzt es fast an ein Wunder, daß sie noch so fit und munter aussieht.
Du solltest sie so schnell wie möglich in ein Substrat mit deutlich mehr mineralischem als organischen Anteil setzen. Bims, Lava-, Kieselsteinchen, Aquarienkies sind im Bau- oder Zoomarkt erhältlich. Da ich davon ausgehe, daß das bisherige Pflanzgefäß über keinen Wasserabzug verfügt, wäre ein neues Töpfchen mit Wasserabzugloch im Boden sinnvoll. Nach dem Umtopfen nicht gießen. Ende März solltest Du vorsichtig wieder mit dem Gießen beginnen, um die neue Wachstumsphase einzuleiten.

Gutes Gelingen wünscht
Ingo.
avatar
Grandiflorus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 656
Lieblings-Gattungen : viele

Nach oben Nach unten

Re: Lophophora williamsii geht mir ein

Beitrag  Ralle am Mi 28 Dez 2016, 13:32

Wie Ingo das schon treffend beschrieben hat ... [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

- anderes Substrat (ich benutze mineralisches Substrat)
- kühl stellen
- trocken halten
- den passenden Topf (Rübenwurzlertopf)

Viele Grüße

Ralf
avatar
Ralle
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2544
Lieblings-Gattungen : Mexikaner

Nach oben Nach unten

Re: Lophophora williamsii geht mir ein

Beitrag  Dietmar am Mi 28 Dez 2016, 13:38

Hallo Laura,

Deine Pflanze sieht gesund aus! Schicke sie jetzt in die Winterruhe. Alles andere wurde ja schon beschrieben.

Gruß

Dietmar
avatar
Dietmar
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2307

Nach oben Nach unten

Re: Lophophora williamsii geht mir ein

Beitrag  Shamrock am Mi 28 Dez 2016, 20:55

Hi Laura,

ah, verstehe: DER kleine Bengel... Very Happy
Bei welchen Temperaturen durfte der kleine Bengel denn bisher den Winter verbringen? Optimal wäre richtig kalt aber frostfrei, dann darf er auch furztrocken vor sich hinschrumpeln, bevor´s im Frühling wieder Wasser gibt.
Etwas Vorsicht ist im Frühling bei Lophophoren in Sachen Sonnengewöhnung geboten. Die holen sich da leicht mal einen Sonnenbrand. Also schön behutsam vorgehen.
Der bereits angeratene Substratwechsel ist Pflicht! So ein Kaktus wächst in seiner Heimat nicht im Hochmoortorf. Wink

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 11805
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Lophophora williamsii geht mir ein

Beitrag  Hoppila21 am Do 29 Dez 2016, 17:31

Oh man, vielen lieben dank! Mit sovielen Rückmeldung habe ich nicht gerechnet!

Ich werde schnellst möglich Umtopfen und ihm ein frisches Zuhause geben Very Happy mit dem Gießen bin ich jetzt wirklich komplett durch bis zum Frühling! Die Kakteen stehen bei mir auf der Fensterbank. Da die Fensterbank recht kalt ist und ich nicht in meinem Zimmer heizen tu, würde ich behaupten es sei kühl und frisch für die. Als ich mich ein wenig reinlesen wollte, stand da was von "wenig Licht" und somit habe ich eine größere brotdose mit gelben Krepppapier beklebt und über die Kakteen gestellt - die haben Licht aber etwas abgedämmt Smile

Danke für eure Motivation Smile
avatar
Hoppila21
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 9
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Lophophora williamsii geht mir ein

Beitrag  Wüstenwolli am Do 29 Dez 2016, 17:38

Wo hast du das gelesen mit wenig Licht Question Question
Soviel Licht wie möglich mögen sie, nur iim Sommer keine Prallsonne, besonders bei fehlender Luftbewegung!
Also ab mit der Abdeckung

LG Wolli
avatar
Wüstenwolli
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4786
Lieblings-Gattungen : Noto´s, Echinopsen, Mesembs u.mehr

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten