Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Euphorbia mit "Geschwür"

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach unten

Re: Euphorbia mit "Geschwür"

Beitrag  Avicularia am Do 05 Jan 2017, 17:47

Vielen Dank Herold, das beruhigt mich jetzt zusätzlich. Dann lasse ich jetzt alles wie es ist. Und die Kindel darf sie auch behalten. Da geh ich mal besser kein Risiko ein.

LG
Sabine
avatar
Avicularia
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2800
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Ascleps, Euphorbien, Caudexpflanzen....

Nach oben Nach unten

Re: Euphorbia mit "Geschwür"

Beitrag  Shamrock am Do 05 Jan 2017, 22:09

Avicularia schrieb:Kann man denn in etwa abschätzen wie alt der ehrwürdige Herr ist?
Gelle, das würde man dann schon gerne wissen. Mich würde es auch interessieren... Aber ich hüte mich prinzipiell in Sachen Altersschätzung! Da kommen viele Faktoren ins Spiel, angefangen beim Genpool, welcher deiner Euphorbia mitgeliefert wurde. Über Kulturbedingungen, etc. erst gar nicht zu reden. In dem Fall geh dann ich kein Risiko ein. Bleiben wir einfach bei "alt", dann sind wir auf der sicheren Seite. Wink

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13118
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Euphorbia mit "Geschwür"

Beitrag  Avicularia am Do 05 Jan 2017, 22:17

Schade, da hast du natürlich recht. Aber man man kanns ja mal versuchen. Very Happy
avatar
Avicularia
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2800
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Ascleps, Euphorbien, Caudexpflanzen....

Nach oben Nach unten

Re: Euphorbia mit "Geschwür"

Beitrag  Echinopsis am Sa 07 Jan 2017, 10:24

Hallo Sabine,

diese "Geschwülste" nennt man auch monströs.
Solche Auswüchse können bei verschiedensten Kakteengattungen vorkommen und werden teilweiße auch gezielt vermehrt, indem man diese Unnormalitäten abpfropft und vegetativ vermehrt.
Meist werden solche Pflanzen dann für viel Geld im Internet angeboten (gerade dann, wenn es Gattungen bzw. Arten sind, von denen solche Auswüchse noch nicht häufig angeboten worden sind).
Auch bei Pelecyphora aselliformis und bei Ariocarpus konnte ich solche Auswüchse bereits beobachten.

Die Ursachen dieser Bildungen kann man meist auf Viren/Keime/Bakterien zurückführen, die beispielsweiße über Verletzungen in die Pflanze gekommen sind.

Ein absoluter Klassiker ist z.B Cereus peruvianus monstrosus (da steckt der Auswuchs schon im Namen Wink ).
Diese Pflanze allerdings ist nichts besonderes und wird in vielen Baumärkten vertrieben.

_________________
lG,
Daniel

Bilderhochladen im Forum leicht gemacht
avatar
Echinopsis
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15110
Lieblings-Gattungen : diverse mexikanische Gattungen und Copiapoen

Nach oben Nach unten

Re: Euphorbia mit "Geschwür"

Beitrag  Avicularia am Sa 07 Jan 2017, 11:18

Danke Daniel für die Info! Das ist wirklich sehr interessant. Aber gleichzeitig finde ich es auch befremdlich wie manche tatsächlich auf die Jagd nach diesen "kranken" Exemplaren gehen. Da muss man wohl schon alles haben damit man sich auf solche Abarten konzentriert. Bei Cristaten kann ich es ja noch nachvollziehen, die sehen meistens noch schön aus. Ich hab jetzt zwar keine Bilder gefunden, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass derlei Geschwulstpflanzen optisch ansprechend sind.
Aber wie auch immer, solange dieses Teil meinem alten Herren nicht schadet, darf er es hoffentlich noch sehr lange behalten. :-)
avatar
Avicularia
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2800
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Ascleps, Euphorbien, Caudexpflanzen....

Nach oben Nach unten

Re: Euphorbia mit "Geschwür"

Beitrag  Spickerer am Fr 22 Sep 2017, 19:20

Hallo zusammen,
Kakteen machen sowas auch. Bei mir entwickelte sich das mal an einer älteren Mammillaria rhodantha, sah toll aus und die Pflanze wurde mir damals, vor etwa 30 Jahren, von einem anderen Kakteenliebhaber abgeschwatzt. Es gibt Kakteengärtner die sich auf solche Geschwüre spezialisiert haben, sie pfropfen und teuer als "Monstrosa" verkaufen.

Gruß, Spickerer
avatar
Spickerer
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 932
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium und alles was noch schön ist

Nach oben Nach unten

Re: Euphorbia mit "Geschwür"

Beitrag  Manfrid am Fr 22 Sep 2017, 21:54

Hallo,
habe die Diskussion hier jetzt erst bemerkt. Es ist ja in dem Feld rechts neben dem "Geschwür" auch anfängliche Kindelbildung zwischen den Augenreihen zu bemerken. Mich erinnert das Ganze stark an etwas, was ich hier https://www.kakteenforum.com/t8648p30-astrophytum-asterias-cv-hanazono#207350 (unterster Beitrag vom 22. 3. 15) mal gezeigt und zu erklären versucht habe. Ich würde also auch bei der Euphorbia annehmen, dass es da im Zuge des Dickenwachstums zu Rissbildungen in der Mitte zwischen den Rippen gekommen ist, und dass der Wundreiz dann sowohl zu der "Geschwulst-" wie auch zu der Kindelbildung geführt hat. Offensichtlich hatte die Euphorbia in dem Bereich ja auch ein wenig mit Rippenvereinigung und -aufspaltung "experimentiert", und das dürfte dann ein normales Dickenwachstum ohne Rissbildung etwas erschwert haben. Aber jedenfalls hätte ich um die Pflanze deswegen auch keine Sorge.
Freundliche Grüße! - Manfrid
avatar
Manfrid
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 292

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten