Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Tote Unterlage beim Sclerocactus whipplei entdeckt, was nun?

Nach unten

Tote Unterlage beim Sclerocactus whipplei entdeckt, was nun? Empty Tote Unterlage beim Sclerocactus whipplei entdeckt, was nun?

Beitrag  Silvia IT am Sa 07 Jan 2017, 12:06

Bei einem Kontrollblick unter die Winterabdeckung, wofür ich mich weit nach unten begeben muss, da die Platten vorne nur 40 cm hoch sind, habe ich dies entdeckt

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

das länglich braune unter dem Slero. war mal wohl eine frostharte Opuntia? Ich hatte es 2010 so fertig gepfroft gekauft und noch im selben Jahr frei ausgepflanzt.
Wie lange die schon tot ist ??? Aber im Frühjahr hat er noch reich geblüht
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ich habe die Pfropfung erst mal mit auf die frostfreie Terasse genommen, aber da liegt sie nun.......

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Soll ich  jetzt neupfropfen oder später? Oder kann man versuchen, das der Sclero. eigene Wurzeln bildet? Hier bei mir in Italien, wäre der auch auf eigenen Wurzeln kultivierbar.
Ich wäre sehr dankbar für gemachte Erfahrungen

Viele Grüße
Silvia
Silvia IT
Silvia IT
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 177
Lieblings-Gattungen : frostharte Kakteen, Agaven, Yuccas

Nach oben Nach unten

Tote Unterlage beim Sclerocactus whipplei entdeckt, was nun? Empty Re: Tote Unterlage beim Sclerocactus whipplei entdeckt, was nun?

Beitrag  Torro am Sa 07 Jan 2017, 14:38

Hallo Silvia,

das ist alles mehr Geschmackssache.
Persönlich würde ich das tote Unterteil abschneiden und abtrocknen lassen.
Der sollte sich schon bewurzeln. Spätestens im Frühjahr.

Jetzt in der Ruhephase pfropfen ist eher schwierig.

_________________
LG Torro
Si vis pacem, para bellum.
Zu deutsch: Willst Du Blüten, dann pfropfe rechtzeitig.
Torro
Torro
Technik-Admin

Anzahl der Beiträge : 6798
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

Tote Unterlage beim Sclerocactus whipplei entdeckt, was nun? Empty Re: Tote Unterlage beim Sclerocactus whipplei entdeckt, was nun?

Beitrag  Silvia IT am Mo 09 Jan 2017, 17:38

Hallo Torro,
vielen Dank für deinen Rat. Ich habe heute die Unterlage abgepult, schneiden ging nicht, da zu trocken und bröselig. Den Sclero. habe ich in einen "zu kleinen" Topf gehängt, so kann er gut trocknen.
Und nun werde ich auf Wuzeln warten, falls bis zum Sommer nichts sichtbar ist, kann man evtl. mit Bewurzelungshormon nachhelfen?
Silvia IT
Silvia IT
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 177
Lieblings-Gattungen : frostharte Kakteen, Agaven, Yuccas

Nach oben Nach unten

Tote Unterlage beim Sclerocactus whipplei entdeckt, was nun? Empty Re: Tote Unterlage beim Sclerocactus whipplei entdeckt, was nun?

Beitrag  Torro am Mo 09 Jan 2017, 19:01

Hallo Silvia,

ich benutze so etwas nicht und kann daher nichts dazu sagen.

Besser fände ich die Bröselfläche abtrocknen zu lassen und dann den Sclero auf trockene
Erde zu setzten, oder Vogelsand. Aber das ist wohl auch eher Geschmackssache.

_________________
LG Torro
Si vis pacem, para bellum.
Zu deutsch: Willst Du Blüten, dann pfropfe rechtzeitig.
Torro
Torro
Technik-Admin

Anzahl der Beiträge : 6798
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten