Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

G-Nummern

Seite 1 von 5 1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Nach unten

G-Nummern

Beitrag  sulco-willi am Sa 07 Jan 2017, 13:37

Hallo Freunde,

Ich wurde schon des Öfteren gefragt, ob es nicht möglich sei, bestimmte Populationen in möglichst großer Breite bildlich darzustellen. Ich habe lange überlegt, wie man das machen könnte und ob ich mir das überhaupt antun möchte. Nun ist mit Daniels Hilfe ein eigenes Unterforum "G-Nummern" entstanden. Dieses Unterforum werde ich nach und nach mit Beiträgen in Form von Bildern aller Sulcorebutien mit diesen Nummern füllen und so eine Möglichkeit schaffen, viele Populationen ausführlich zu begutachten. Ich habe mir überlegt, dass ich nach Möglichkeit - sofern vorhanden - alte und neue Bilder zusammenstelle, damit man auch die Unterschiede im Laufe der Kultur sieht. Da ich bei mehreren Reisen auch mit anderen Leuten unterwegs war, gibt es natürlich auch analoge bzw. standortidentische Feldnummern von z.B. von Ed Kirschnek, Franz Kühhas oder auch Ralf Hillmann und Ulrike Springmeyer. Darüber kann man sich in den Cross–Referenz–Listen des “Kompendiums“ informieren. Soweit vorhanden, werde ich auch Bilder dieser Pflanzen einsortieren.

Naturgemäß werden in diesem Beitrag neue Digitalbilder neben Scans von teils „uralten“ Dias zu sehen sein, wobei letztere meist nicht den heutigen Qualitätsstandards entsprechen - von den Farben gar nicht zu reden. Es gelingt mir nur ganz selten diese Bilder so zu verbessern, dass sie mit der Qualität eines Digitalbilder vergleichbar werden. Ganz drastisch sieht man das bei den Dias von 1984, wo ich teilweise mit Kodachrome 25, einem hochauflösenden, extrem dichten Film fotografiert habe. Diese Dias lassen sich selbst mit dem sonst hervorragenden Filmscanner Nikon LS5000 kaum scannen. In einzelnen Fällen wollte ich aber nicht auf diese Bilder verzichten, denn es sind praktisch die ältesten Aufnahmen dieser Pflanzen überhaupt.

Ich werde weitgehend darauf verzichten die Bilder zu kommentieren. Meist wird also unter den Bildern nur der Name, die Feld– und Klonnummer zu lesen sein - evtl. auch das Aufnahmejahr.

Da ich in früheren Jahren oft Sämlinge aus Wildsamen (meist auch mit Klonnummern) weitergegeben habe, die bei mir nie geblüht haben, kann es natürlich sein, dass jemand eine dieser Pflanzen besitzt. Ich würde mich freuen, davon Bilder zu bekommen, die ich dann auch gerne integrieren werde. Hierrüber möge man sich vorab mit mir absprechen.

Da sich dieses Unterforum praktisch ständig ändern wird, lohnt es sich, öfter mal ein Blick darauf zu werfen.

Beste Grüße
Willi


Achtung: ich habe diesen Beitrag am 14.1.2017 abgeändert. Er entspricht jetzt den "Anmerkungen" zum Unterforum G-Nummern


Zuletzt von sulco-willi am Sa 14 Jan 2017, 19:43 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
www.sulcorebutia.de gibt es nicht mehr
avatar
sulco-willi
Fachmoderator - Sulcorebutia

Anzahl der Beiträge : 887
Lieblings-Gattungen : Sulcorebutia, Weingartia

Nach oben Nach unten

Re: G-Nummern

Beitrag  Echinopsis am Sa 07 Jan 2017, 16:48

An dieser Stelle meinen ausdrücklichen Dank an dich, lieber Willi!
Ich bin überzeugt dass du damit sehr vielen Sulcorebutia Liebhabern sehr helfen wirst!
Deswegen danke!!

Gruß Daniel

_________________
lG,
Daniel

Bilderhochladen im Forum leicht gemacht
avatar
Echinopsis
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15105
Lieblings-Gattungen : diverse mexikanische Gattungen und Copiapoen

Nach oben Nach unten

Re: G-Nummern

Beitrag  Echinopsis am Do 12 Jan 2017, 17:47

Hallo zusammen,

im Sulcorebutia-Lexikon gab es auf Wunsch von Willi eine kleine Änderung.
Künftig gibt es ein neues Unterforum zum Thema "G - Nummern" (G = Gertel - Nummern).
Um das Ganze übersichtlicher zu strukturieren haben wir uns für ein eigenes Unterforum entschieden.
Dort wird Willi in Zukunft alphabetisch die ganzen Sulcorebutia-Arten anhand der G - Nummern aufarbeiten.

Siehe auch hier ---> Klick

Vielleicht meldet sich Willi noch kurz zu Wort und schreibt noch etwas über das neue Projekt.

Gruß,
Daniel

_________________
lG,
Daniel

Bilderhochladen im Forum leicht gemacht
avatar
Echinopsis
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15105
Lieblings-Gattungen : diverse mexikanische Gattungen und Copiapoen

Nach oben Nach unten

G-Nummern

Beitrag  sulco-willi am Do 12 Jan 2017, 18:12

Hallo zusammen,

gerne sage ich zu diesem Projekt noch ein paar Sätze.

Es ist ganz einfach so, dass es so wie ich das vor hatte nicht geht. Bis ich alle Pflanzen mit G-Nummern mit 1oder 2 Bildern dargestellt hätte, wären in dem Beitrag vielleicht 5000 Bilder nacheinander aufgereiht. Wenn sich also jemand G388 anschauen möchte, hätte er einen halben Tag herunterscrollen müssen. Das ist natürlich ein Unding.

Deswegen machen wir es jetzt so: Das Sulcorebutia-Lexikon gliedert sich nun in das eigentliche Lexikon in dessen Rahmen, die anerkannten Sulcorebutia-Taxa abgehandelt und dargestellt werden. Daran ändert sich nichts!

Neu ist das Unterforum G-Nummern, wo jede meiner Feldnummern einen eigenen Beitrag erhält. Je nach Verfügbarkeit stelle ich die einzelnen Klone mit älteren und neueren Bildern dar. Das klappt leider nicht immer, denn oft gibt es die einen oder die anderen nicht, wenn entweder die Pflanze nicht mehr existiert oder andersherum sie früher nicht geblüht hatte oder ich es versäumt habe, sie zu knipsen. Trotzdem denke ich dass es möglich sein wird, sich einen guten Überblick über die entsprechende Population zu machen. Wegen des Umfangs dieses Projekts wird es ziemlich lange dauern, bis ich bei den höheren Feldnummern angekommen sein werde.

Es ist also Geduld gefragt.

Herzliche Grüße
Willi

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
www.sulcorebutia.de gibt es nicht mehr
avatar
sulco-willi
Fachmoderator - Sulcorebutia

Anzahl der Beiträge : 887
Lieblings-Gattungen : Sulcorebutia, Weingartia

Nach oben Nach unten

Re: G-Nummern

Beitrag  Msenilis am Do 12 Jan 2017, 22:40

Hallo Willi,
auch ich freue mich über die Mühen, die Du da wieder auf dich nimmst.
Die G16a/7 u. 8 sind für mich absolute Prachtexemplare.
vielleicht sind sie ja auch unter dem Artnamen zu finden, aber da übersieht man sie vielleicht.
avatar
Msenilis
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1270
Lieblings-Gattungen : Dornenfreak sowie Frostharte u. Sulcos

Nach oben Nach unten

G 16a

Beitrag  sulco-willi am Fr 13 Jan 2017, 12:57

Msenilis schrieb:Hallo Willi,
auch ich freue mich über die Mühen, die Du da wieder auf dich nimmst.
Die G16a/7 u. 8 sind für mich absolute Prachtexemplare.
vielleicht sind sie ja auch unter dem Artnamen zu finden, aber da übersieht man sie vielleicht.

Hallo Manfred,

das ist ja der Vorteil der jetzt zur Verfügung stehenden Unterforen. Im Lexikon selbst versuche ich das entsprechende Taxon möglichst umfänglich darzustellen und benutze dazu viele verschiedene Feldnummer, die man diesem Namen zuordnen kann. Bei den G-Nummern handelt es sich immer nur um eine eng begrenzte Population, die beschrieben wird. Man kann also davon ausgehen, dass solche Pflanzen mehr oder weniger eng zusammen vorkommen und eine Vermehrungsgemeinschaft bilden.

Beste Grüße

Willi

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
www.sulcorebutia.de gibt es nicht mehr
avatar
sulco-willi
Fachmoderator - Sulcorebutia

Anzahl der Beiträge : 887
Lieblings-Gattungen : Sulcorebutia, Weingartia

Nach oben Nach unten

zurück zum ersten Beitrag

Beitrag  sulco-willi am Sa 14 Jan 2017, 19:46

Hallo,

bitte, lest noch einmal meinen ersten Beitrag oben - danke!
Willi

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
www.sulcorebutia.de gibt es nicht mehr
avatar
sulco-willi
Fachmoderator - Sulcorebutia

Anzahl der Beiträge : 887
Lieblings-Gattungen : Sulcorebutia, Weingartia

Nach oben Nach unten

Erste Reise

Beitrag  sulco-willi am Sa 28 Jan 2017, 18:38

Hallo zusammen,

nun habe ich mich an den Feldnummern der Sulcorebutien meiner allerersten Bolivienreise "abgearbeitet" Das hat sehr viel Schweiß gekostet, denn ich hatte mir ja vorgenommen, die Pflanzen so zu zeigen, wie sie mal aussahen und wie sie jetzt aussehen. Das hat nur teilweise gut geklappt und vor allen Dingen ist es mir selten gelungen, die Blütenfarben bei den alten gescannten Dias, auf das Niveau der neueren Digitalaufnahmen zu bringen. Vielleicht bin ich dazu zu blöd oder es geht tatsächlich nicht. Festzuhalten ist auf jeden Fall, dass die Blütenfarbe der neueren Bilder die richtige ist. Mir ging es auch weniger um die Blütenfarbe als um die Veränderungen des Habitus in Kultur. Schaut euch das mal bei den diversen S. vasqueziana ssp. losenickyana an. Dort ist es besonders augenfällig. Man kann es oftmals überhaupt nicht mehr erkennen, dass es sich tatsächlich um ein und denselben Klon handelt. Das hat natürlich im Wesentlichen mit den Kulturbedingungen zu tun. Ich habe in den letzten Jahren festgestellt, dass sich bei mir hier in Ingelheim, die enorme Hitze, die wir hier im Sommer haben, negativ gerade auf solche Sulcos auswirkt, die aus großen Höhen kommen. Ich werde irgndwann mal versuchen, das an Beispielen zu zeigen, wo ich denselben Klon mehrmals an unterschiedlichen Stellen meiner Sammlung stehen habe. Dazu muss ich aber erst die passenden Bilder machen.

In der nächsten Zeit werde ich erst einmal neuere Feldnummern zeigen. Das ist wesenlich weniger aufwändig, da es davon nur Digitalbilder gibt, die relativ einheitlich sind und kaum Bearbeitung bedürfen. Sollte jemand besondere Wünsche haben, das ich vordringlich eine bestimmte Feldnummer darstellen soll, kann man mir das gerne mitteilen. Ebenso bitte ich, wie eigentlich immer, wenn jemand Fehler entdeckt, mir das zu melden.

Beste Grüße
Willi

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
www.sulcorebutia.de gibt es nicht mehr
avatar
sulco-willi
Fachmoderator - Sulcorebutia

Anzahl der Beiträge : 887
Lieblings-Gattungen : Sulcorebutia, Weingartia

Nach oben Nach unten

Re: G-Nummern

Beitrag  Msenilis am Mi 01 Feb 2017, 23:47

Hallo Willi,
heute hast Du deine Feldnummern G 342/343 vorgestellt.
Du bezeichnenst sie als spec., mich würde interessieren, wodurch sie sich von der Höhenform der
Sr. ... hertusii unterscheiden, die ja in ihrem Vorkommen in großer Höhe im Habitus durchaus ähnlich ist.?
avatar
Msenilis
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1270
Lieblings-Gattungen : Dornenfreak sowie Frostharte u. Sulcos

Nach oben Nach unten

G342 etc.

Beitrag  sulco-willi am Do 02 Feb 2017, 11:11

Hallo Manfred,

das ist "die Höhenform" von S. tarabucoensis ssp. hertusii. Mir ist eigentlich völlig klar, dass man die von den "echten" hertusiis nicht abtrennen kann, denn es gibt für mich keinen Zweifel, dass diese für mich damals scheinbar separaten Populationen in Wirklichkeit zusammen hängen oder zusammen gehangen haben. Es sind tatsächlich nur Ecotypen einer variablen Art. Es ist nur eben so, dass man auf den ersten Blick große Unterschiede sieht und es eigentlich keine Übergangsformen gibt, obwohl ich überzeugt bin, dass es sie gibt. Man muss sie nur finden.

Die Formenvielfalt der Sulcos um Zudanez herum ist absolut irre. Ich habe dazu ja vor ein paar Jahren einen Artikel in Echinopseen geschrieben. Ich denke den kennst du. Wenn nicht kann ich ihn dir schicken.

In den nächsten Tagen kommt noch die G344 und 345. Die werde ich auch als "spec." bezeichnen. Die G344 ist soweit klar, denn sie kommt nur wenig abseits der G343 vor. Die G345 ist aber vom nördliche Teil des Cerro Ayrampo und hat gewisse Ähnlichkeiten mit G343, 44 etc. aber auch mit S. gemmae. Der gesamte Genpool der Sulcos um Zudanez ist kaum rational zu erfassen. Ich sehe die alle als nahe Verwandte von S. tarabucoensis (incl. S. rauschii). Andere machen daraus X Arten - jeder hat irgendwie Recht........

Beste Grüße
Willi

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
www.sulcorebutia.de gibt es nicht mehr
avatar
sulco-willi
Fachmoderator - Sulcorebutia

Anzahl der Beiträge : 887
Lieblings-Gattungen : Sulcorebutia, Weingartia

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 5 1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten