Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

G-Nummern

Seite 4 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Nach unten

rauschii

Beitrag  sulco-willi am Fr 10 März 2017, 19:59

sulco-willi schrieb:]
Allerdings, was bei G264 zu sehen ist, stellt ja nur einen kleinen Ausschnitt dessen dar, was rauschii so zu bieten hat. Warte mal auf G263 und nachher auf G155 und 155a (ich gaube, die letzteren Beiden werde ich mal vorziehen).

Viele Grüße
Willi

So jetzt könnt ihr euch Rauschiis anschauen. G155 und 155a ist inzwischen auch online. Ich glaube jeder, der sich die Bilder in den 4 Beiträgen genau anschaut, wird feststellen, dass es deutliche Unterschiede gibt, obwohl all diese Fundort mehr oder weniger ineinander übergehen. G155, das nördlichste der Vorkommen, zeigt fast nur hellgrüne Pflanzen. Von dort durch eine kleine Mulde auf die nächste Erhebung - G155a. Diese Pflanzen entsprechen etwas mehr der rötlichen "Standard-Rauschii". Steigt man von dort aus nach Süden ab, wird es bei G263 und G264 wirklich bunt. Ich bin wirklich froh, dass ich nicht, wie es wahrscheinlich Rausch und Swoboda gemacht haben, nur eine Feldnummer vergeben habe, sondern ein wenig differenziert habe. So kann man gut erkennen, was wo herkommt.

Viel Spaß beim Anschauen
Willi

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
www.sulcorebutia.de gibt es nicht mehr
avatar
sulco-willi
Fachmoderator - Sulcorebutia

Anzahl der Beiträge : 888
Lieblings-Gattungen : Sulcorebutia, Weingartia

Nach oben Nach unten

Re: G-Nummern

Beitrag  Didi52 am Fr 10 März 2017, 21:30

sulco-willi schrieb:
Didi52 schrieb:Hallo Willi,
ich habe mir gerade Deinen Beitrag zu S. rauschii angeschaut. Da lohnt es sich ja eine Kollektion allein von denen zuzulegen allein wegen der unterschiedlichen Erscheinungen.

ja, ich kenne einige Leute, die mit Sulcos überhaupt nichts am Hut haben, aber S. rauschii gehört zu ihrem Beuteschema. Jedem Tierchen sein Plaisierchen........
Allerdings, was bei G264 zu sehen ist, stellt ja nur einen kleinen Ausschnitt dessen dar, was rauschii so zu bieten hat. Warte mal auf G263 und nachher auf G155 und 155a (ich gaube, die letzteren Beiden werde ich mal vorziehen).

Viele Grüße
Willi

Einfach nur super! Ich glaube, ich mache das doch war und stelle mir eine kleine Kollektion zusammen. Danke für die tollen Sulco-Beiträge.
avatar
Didi52
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 576
Lieblings-Gattungen : Schwerpunkt Gymnocalycium, aber auch viele andere Arten.

Nach oben Nach unten

Re: G-Nummern

Beitrag  Shamrock am Fr 10 März 2017, 21:45

Bei Rauschiis können ja mitunter schon identische Klone im gleichen Topf extrem unterschiedlich aussehen. Ich hatte da mal eine alte, große Gruppe etwas ungünstig über den Sommer aufgestellt und der hintere Teil der Gruppe bekam wohl etwas zu wenig Sonne: Vorne kleine, hellgrüne Kugeln und hinten eher gestreckt und dunkelgrün... Allerdings nicht zu Nachahmung empfohlen.

Von einem Anfänger der meinte "Hauptsache Südfenster, dann geht auch einen Meter entfernt" bekam ich mal dieses Foto der seltenen Kulturauslese Sulcorebutia rauschii `kandelaberformis´:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ein Mahnmal für Lichtmangel! Aber ich befürchte, ich bin nun etwas vom Thema abgekommen.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13394
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

G-Nummern

Beitrag  Waldschrat am So 12 März 2017, 19:35

Hallo Willi,

nur Peanuts: bei G 258 "kurz bevor der weg"
Weg kleingeschrieben.

Ulli

Erledigt! Danke!
avatar
Waldschrat
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 28
Lieblings-Gattungen : Sulcorebutia, Lobivia

Nach oben Nach unten

Re: G-Nummern

Beitrag  Shamrock am Mi 15 März 2017, 00:16

Auch wenn´s jetzt vielleicht ein bissl arg albern wird, aber wenn wir schon so schön beim Thema Sulcorebutia rauschii sind - dieses Exemplar hab ich heute in einem Baumarkt stehen sehen. Ich glaube diese Standortform kennt nichtmal Willi. Evil or Very Mad
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Da stellt sich sowieso die Frage, warum man eine so unkomplizierte Pflanze überhaupt pfropfen muss.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13394
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Rauschii

Beitrag  sulco-willi am Mi 15 März 2017, 17:39

Von dem Bild werde ich heute Nacht träumen - grauenhaft.

Mit dem Pfropfen ist das so eine Sache. Mit einer gesunden Pfropfung macht man u.U. ein Bombengeschäft. Innerhalb eines Jahres hat man eine bis XXX wurzelechte Pflanzen - ist doch toll. Diese bescheuerten dreikantigen Unterlagen sind das Problem, weil die nichts aushalten.
Gruß
Willi

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
www.sulcorebutia.de gibt es nicht mehr
avatar
sulco-willi
Fachmoderator - Sulcorebutia

Anzahl der Beiträge : 888
Lieblings-Gattungen : Sulcorebutia, Weingartia

Nach oben Nach unten

Re: G-Nummern

Beitrag  Shamrock am Mi 15 März 2017, 20:50

Es gibt durchaus ein paar plausible Gründe für gelegentliche Pfropfungen - aber diese dreikantigen Baumarkt-Massenpfropfungen sind prinzipiell und immer ein Graus. Selbst wenn Pfröpfling und Unterlage wohlauf sind.
Sorry, wollte niemanden Albträume bereiten. Wink

Wesentlich konstruktiver: https://www.kakteenforum.com/t26571-g254-sulcorebutia-gemmae-v-gemmae - Klammer in der Klammer und am Ende fehlt "Klammer zu". Wink Bin schon gespannt, was es da demnächst zu lesen gibt.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13394
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

G254 - Sulcorebutia gemmae v. gemmae

Beitrag  sulco-willi am Do 16 März 2017, 10:38

Hallo zusammen,
hier also der angekündigte kurze Beitrag zu der Feldnummer G254.

Als wir vor mehr als 15 Jahren diese Population gefunden haben, war von den Pflanzen kaum etwas zu sehen. Sie waren total in der Erde verschwunden. Nur durch Glück fanden wir eine Pflanze mit Blütenresten und dann war es wie beim Pilze sammeln........
Wie gesagt, eine Pflanze mit Blütenresten - wahrscheinlich violett (magenta). Zum Glück gab es einige Samen und so hatte ich ein Jahr später 21 Sämlinge. Im Zustand geistiger Umnachtung habe ich fast die Hälfte davon weggeben, in der Vermutung dass wohl alle magenta blühen. Erst später stellte sich heraus, dass von den verbliebenen 12 Pflanzen 3 gelbe Blüten hatten. Zuerst sah es so aus, als könnte man die gelben und magenta blütigen Klone sogar vom Habitus her unterscheiden. Wie man an den Bildern in Beitrag sieht, stimmt das wohl nicht. Man schaue sich nur die Klone 2, 5 und 6 an.
Inzwischen wird in Zweifel gezogen, dass es sich bei den beiden Formen um die selbe Art bzw. Varietät handelt. Es wurde sogar postuliert, bei den gelben handle es sich um S. elizabethae. Ich kann das nicht nachvollziehen. Als Begründung wird angeführt, dass man die gelben nicht mit den violett blütigen bestäuben kann und umgekehrt. Auch bei mir ging letztes Jahr ein solcher Versuch schief. Mir reicht das allerdings nicht als Begründung, denn sehr oft ist es bei Sulcos schwierig innerhalb einer Population Samen zu erzeugen und ich kenne mehrere Fälle, wo es unterschiedliche Blütenfarben an einem Standort gibt, diese aber nicht miteinander mischen, aus welchen Gründen auch immer. Natürlich werde ich den Versuch der kreuzweisen Bestäubung dieses Jahr wiederholen und ich hoffe, dass dieses Mal mehrere Klone gleichzeitig blühen - vor allen Dingen auch die 3 gelben.
Ich hatte zu Beginn gesagt, dass ich blöderweise einige Klone abgegeben habe, ohne zu wissen, wie sie blühen. Leider weiß ich auch nicht in allen Fällen, an wen ich diese Pflanzen abgegeben habe. Nun meine Frage bzw. Bitte. Falls jemand über die im Beitrag abgebildeten Klone hinaus etwas über den Verbleib der anderen weiß, wäre ich dankbar, wenn man mich informieren würde. Es geht um die Klone 13 - 21. Zumindest würde ich gerne erfahren, wie diese Pflanzen blühen - und ein Bild wäre schön.

Beste Grüße
Willi



_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
www.sulcorebutia.de gibt es nicht mehr
avatar
sulco-willi
Fachmoderator - Sulcorebutia

Anzahl der Beiträge : 888
Lieblings-Gattungen : Sulcorebutia, Weingartia

Nach oben Nach unten

Re: G-Nummern

Beitrag  islek am Mi 12 Apr 2017, 16:50

Hallo Willi,

ich habe gestern Deine Artikel zu den G-Nummern entdeckt: Toll! Sehr informativ und auch schön, einfach nur die Bilder anzusehen und dabei noch eine Idee von der Variationsbreite zu bekommen. Auch wenn man mal was Neues ohne Blütenbilder erwirbt, werden die Bilder nützlich sein. Ich habe schon einige meiner Neuerwerbungen vom letzten Jahr entdeckt, die gerade erst zum ersten mal bei mir Knospen ansetzen.

Vielen Dank!
avatar
islek
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 101
Lieblings-Gattungen : Sulcorebutia, Gymnocalycium, Rebutia, Lobivia

Nach oben Nach unten

dichte Dias digitalisieren

Beitrag  islek am Fr 14 Apr 2017, 01:18

Mir ist noch eine simple Möglichkeit eingefallen, wie man dichte alte Dias doch noch "digitalisieren" kann: einfach ein Foto des auf die Leinwand projizierten Dias machen. Das bringt zwar einige Unschärfe, aber für interessante Dias ist es durchaus eine Möglichkeit. Ich habe das auch schon mit einigen Dias gemacht.
avatar
islek
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 101
Lieblings-Gattungen : Sulcorebutia, Gymnocalycium, Rebutia, Lobivia

Nach oben Nach unten

Seite 4 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten