Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Unbekannte

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Unbekannte

Beitrag  Grandiflorus am Do 12 Jan 2017, 23:35

Hallo in die Runde

und danke für Eure zahlreichen Wortmeldungen.
@Wolli, bei der Nr. 1 hatte ich auch schon oft an M. parkinsonii gedacht, sie aber bisher trotzdem als M. nejapensis geführt. Beim Stöbern im Netz oder in entsprechender Literatur bin ich immer wieder drüber gestolpert, und habe Zweifel bekommen. Vielen Dank für die Bestätigung meines Verdachts.

@Stefan, Nr. 2 kam mir für L. aurea bisher zu klein vor. Ich kannte die bisher größer und weniger sprossend mit der "typischen" Kugelkaktusform aus dem Bilderbuch, daher habe ich auch hier immer an der Bestimmung eines Kakteenfreundes gezweifelt. In jedem Fall passt aber die hellgelbe Blüte. Somit wäre auch diese bestätigt. Danke auch dafür.
@Daniel, ich glaube, die vermeintlichen Knospenpuschel sind abgestorbene Pflanzenteile.

@Cristatahunter, vielen Dank Dir für die Bestimmung der Nr. 3. An Gymnocalycium uruguayense hatte ich auch gedacht, war aber ins Zweifeln gekommen, als ein weiteres Exemplar dieser Art von Haage bei mir ankam, denn das sieht völlig anders aus.

Nr. 4 wissen wir noch nicht.

@Konsilia, die Nr. 5 wurde kürzlich einer Behandlung gegen Wollläuse unterzogen. Deshalb glänzt sie.
Ich hoffe, daß sie weder der Gattung Melo-, noch Discocactus zuzuordnen ist, denn mit diesen kann ich gar nichts anfangen. Falls die Pflanze doch einer der beiden Gattungen angehört, mag ich sie doch, denn sie ist mir wegen ihrer Schönheit ans Herz gewachsen. Für Oroya erscheint sie mir recht groß. Ich habe aber bei allen drei Gattungen keinen Plan und hoffe auf weitere Anregungen. Während des ganzen Sommers bildete die Pflanze glatte Punkte an der Oberseite der scheitelnahen Areolen, als wenn das Knospen werden würden. Meist waren diese dann nach ca. zwei - fünf Tagen wieder verschwunden. Dann foppte mich die nächste Areole.....??? Die Pflanze wurde auch schon für Echinopsis gehalten.

@Daniel, Dir vielen Dank für Deinen Anstoß der Beiträge zu meiner Anfrage und für die Bestätigung der Espostoa (Nr. 6), denn Cephalocereus senilis kann ich mir nicht vorstellen.
@Konsilia, vielleicht kannst Du als Säulenexperte noch etwas zur genaueren Identifikation der Nr. 6 beitragen?

Nun hoffe ich auf weitere Meinungen, Ideen und Hinweise .....
und grüße herzlich in die Runde.

Ingo.
avatar
Grandiflorus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 365
Lieblings-Gattungen : viele

Nach oben Nach unten

Re: Unbekannte

Beitrag  Cristatahunter am Fr 13 Jan 2017, 06:08

[quote="Grandiflorus"



@Cristatahunter, vielen Dank Dir für die Bestimmung der Nr. 3. An Gymnocalycium uruguayense hatte ich auch gedacht, war aber ins Zweifeln gekommen, als ein weiteres Exemplar dieser Art von Haage bei mir ankam, denn das sieht völlig anders aus.


Ingo.[/quote]

Bei Haage habe ich auch schon falsch beschriftete Kakteen gesehen. G. uruguayense ist von der Bedornung her sehr variabel.
Blütenfarbe zartes grüngelb oder pastellrosa.

Gruss Stefan
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 12300
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Unbekannte

Beitrag  OPUNTIO am Fr 13 Jan 2017, 18:40

Hallo Ingo

Gib mal bei Google zu Lobivia aurea noch fallax und shaferi mit ein.
Lobivia läuft ja jetzt leider unter Echinopsis. Wie die Pflanze jetzt aktuell genau heisst kann ich dir nicht sagen.

Gruß Stefan
avatar
OPUNTIO
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1652
Lieblings-Gattungen : Opuntienartige, Bonsai-artige Sukkulente, Lobivien Echinopsen

Nach oben Nach unten

Re: Unbekannte

Beitrag  konsilia2014 am Fr 13 Jan 2017, 19:14

Grandiflorus schrieb:@Konsilia, die Nr. 5 wurde kürzlich einer Behandlung gegen Wollläuse unterzogen. Deshalb glänzt sie.

@Konsilia, vielleicht kannst Du als Säulenexperte noch etwas zur genaueren Identifikation der Nr. 6 beitragen?

Nun hoffe ich auf weitere Meinungen, Ideen und Hinweise .....
und grüße herzlich in die Runde.

Ingo.

Zur Nr.5: Lässt weiter auf einen Melocactus schließen, da diese im Winter gegen Wohlläuse "empfindlich" sind, geht mir mit meinen nicht anders.

Zu Nr.6:: Espostoa senilis & blossfeldiorum schließe ich aus - ansonsten kann ich Dir aus dem Stegreif leider nicht weiterhelfen, da mir diese "Mini-Säule" zu klein ist, wahrscheinlich (!) Gattung Espostoa (aber sicher nicht unbedingt)
avatar
konsilia2014
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 190
Lieblings-Gattungen : Säulen - Araukarie - Cylindropuntia

Nach oben Nach unten

Re: Unbekannte

Beitrag  jupp999 am Fr 13 Jan 2017, 20:44

Hallo Ingo,

zeige doch einmal eine Areolen-Nahaufnahme von Deiner Nr. 5.
Für mich könnte das ein Fero (Hybride) sein - irgendwo zwischen schwarzii und reppenhagenii.
Wenn die Pflanze im oberen Bereich der Areolen Glandeln (Drüsendornen) hat, spräche das dafür.
Ich bin mir nicht sicher, ob ich auf Deinem Bild Rußtaupilze (das Schwarze) auf den Areolen erkennen kann - das späche auch für Glanden ... .
avatar
jupp999
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1350

Nach oben Nach unten

Re: Unbekannte

Beitrag  Grandiflorus am Fr 13 Jan 2017, 23:07

Hallo zusammen,

@Stefan, Stefan, Konsilia und Manfred, vielen Dank für Eure weiteren Tipps, mit denen Ihr mir schon sehr weiter geholfen habt.
@Manfred, daß ich darauf noch nicht gekommen bin, obwohl ich es doch die ganze Zeit im Hinterkopf hatte, mir dies aber offenbar nicht klar war: Ferocactus!
 Deshalb habe ich wohl auch die Glandeln so schön beschrieben ... Very Happy Habe gerade mal Rippen und Dornen gezählt und bei Walther Haage geguckt: Auf meine Pflanze passt am besten die dortige Beschreibung für F. echidne.
Hier noch die Areolenbilder, bessere kann ich leider nicht machen, da ich nur eine Handykamera als Knipse zur Verfügung habe:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ich glaube, der vermeintliche Rußtau ist eher Schmutz bzw. das Resultat der Wolllausbehandlung.

Liebe Grüße.
Ingo.
avatar
Grandiflorus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 365
Lieblings-Gattungen : viele

Nach oben Nach unten

Re: Unbekannte

Beitrag  jupp999 am Sa 14 Jan 2017, 00:18

Hallo Ingo,

so "richtig" sehen kann man immer noch nichts, aber ich denke, ich kann da Glandeln erkennen.

Ein Feroc. echidne ist es nicht, dafür sind u. a. die Rippen zu rund und die Dornen passen nicht.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Feroc. echidne


Am ehesten paßt F. reppenhagenii - aber Feros hybridisieren auch sehr häufig ... .
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Das mit der Wolllausbehandlung kann auch eine Ursache für die Areol-Verfärbung sein, aber ich denke schon, dass es die für Feros typischen Rußtau-Pilze sind. Siehe auch hier an einem Feroc. schwarzii:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
jupp999
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1350

Nach oben Nach unten

Re: Unbekannte

Beitrag  jupp999 am Sa 14 Jan 2017, 00:46

... oder siehe einmal hier: https://www.kakteenforum.com/t21845p120-ferocacteen-im-bilde?highlight=ferocactus+im+bilde - Beitrag 122 von Manfred Hils ...
avatar
jupp999
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1350

Nach oben Nach unten

Re: Unbekannte

Beitrag  Cactophil am So 15 Jan 2017, 08:25

gelöscht (man sollte den Thread vor dem Schreiben wohl zu Ende lesen Wink )
avatar
Cactophil
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1182
Lieblings-Gattungen : alle ;)

Nach oben Nach unten

Re: Unbekannte

Beitrag  Grandiflorus am Mo 16 Jan 2017, 14:50

Hallo zusammen,

Manfred, danke für Deine Fotos - was den F. echidne für Nr. 5 betrifft hast Du wohl recht.
Der F. pottsii v. alamosanus aus dem von Dir gelieferten Link scheint meiner Pflanze sehr zu gleichen. Ich werde ihn daher bis auf weiteres umbenennen. Very Happy
Klar kommt auch eine Hybride in Betracht ....

Allen Beteiligten hier noch einmal vielen Dank für ihre Meinungen.
Beste Grüße von
Ingo.
avatar
Grandiflorus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 365
Lieblings-Gattungen : viele

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten