Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Frage zu Echinopsis Kindel

Nach unten

Frage zu Echinopsis Kindel Empty Frage zu Echinopsis Kindel

Beitrag  Mexcacti am So 15 Jan 2017, 16:03

Hallo,

eignen sich 3cm hohe und ca 3cm breite Echinopsis Kindel zur Sämlingspfropfung oder sind die schon zu groß.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Danke schon mal in Voraus
Gruß
Radi
Mexcacti
Mexcacti
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 665
Lieblings-Gattungen : Mexikaner, und Winterharte

Nach oben Nach unten

Frage zu Echinopsis Kindel Empty Re: Frage zu Echinopsis Kindel

Beitrag  darwi am So 15 Jan 2017, 20:31

Hallo Radi

Das Problem ist die gespannte Luft,die für die Sämlingspfopfung nötig ist und die grosse Schnittstelle ,die sich beim Kindel ergibt. Es könnte anfangen zu 'gammeln'.
So muss es aber nicht sein und deshalb kannst du ruhig einen Versuch wagen.So ein E-Kindel ist ja nicht die Welt wenn es schief geht,es sei denn du hast nur einen Sämling
einer ' Rarität'. Dann würde ich es sein lassen.

Gruss
Hardy
darwi
darwi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 237

Nach oben Nach unten

Frage zu Echinopsis Kindel Empty Re: Frage zu Echinopsis Kindel

Beitrag  Mexcacti am So 15 Jan 2017, 20:53

Hi Hardy,

danke für die Antwort, ich möchte Navajoa,Sclero und einige Toumeya pfropfen. Ich bekomme noch zusätzlich Pereskiopsis, Selenicereus und kleinere Echinopsiskindel. Ich habe schon befürchtet das die größeren Kindel problematisch sind,

Gruß
Radi
Mexcacti
Mexcacti
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 665
Lieblings-Gattungen : Mexikaner, und Winterharte

Nach oben Nach unten

Frage zu Echinopsis Kindel Empty Re: Frage zu Echinopsis Kindel

Beitrag  Cristatahunter am Mo 16 Jan 2017, 00:30

Die Durchmesser der oberen und unteren Pflanzen sollten sich schon nicht zu stark unterscheiden. Ich finde Echinopsis nicht die passende Unterlage um Sämlinge zu pfropfen. Egal ob gross oder klein.
Selenicereus oder Pereskis sind dazu geeigneter.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 17507
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Frage zu Echinopsis Kindel Empty Re: Frage zu Echinopsis Kindel

Beitrag  Mexcacti am Mo 16 Jan 2017, 21:53

Hi Stefan,

danke für deinen Tip, ich habe bei Hajek gelesen das er junge Sämlinge auf Echinopsis pfropft, das wollte ich auch mal versuchen. Nur wusste ich nicht ob der gezeigte Kindel zu groß dafür ist. Ich denke ich lasse es bis ich kleinere Kindel bekomme und probiere es dann. Nur so kann man Erfahrung sammeln. Ich kann ja berichten ob es geklappt hat oder nicht.

Gruß
Radi
Mexcacti
Mexcacti
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 665
Lieblings-Gattungen : Mexikaner, und Winterharte

Nach oben Nach unten

Frage zu Echinopsis Kindel Empty Re: Frage zu Echinopsis Kindel

Beitrag  Cristatahunter am Di 17 Jan 2017, 00:47

Ich könnte mir vorstellen das junge Kindel abgenommen werden und gleich als Unterlagen verwendet werden könnten. Bewurzeln lassen sich die Kindel auch noch nach dem Pfropfen oder oft haben Echinopsiskindel bereits Wurzelansätze.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 17507
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Frage zu Echinopsis Kindel Empty Re: Frage zu Echinopsis Kindel

Beitrag  darwi am Di 17 Jan 2017, 15:04

Ausserdem sollte das Echinopsis Kindel bei Pfropfungen aller Art gut im Trieb sein,das ist wirklich wichtig.
Etwas OT aber weil so [schön] : Ein winziges Frailea Kindel einer absterbenden Sämlingspfropfung auf Seleni habe ich auf ein Echinopsis-Kindel gesetzt.Allerdings hat die Unterlage letzten Winter schlapp gemacht und dann auch der Rest.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Gruss
Hardy
darwi
darwi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 237

Nach oben Nach unten

Frage zu Echinopsis Kindel Empty Re: Frage zu Echinopsis Kindel

Beitrag  Mexcacti am Di 17 Jan 2017, 19:44

Hallo Leute,

ich werde eure Tips beherzigen, danke noch einmal. Hardy die Frailea ist wirklich sehr schön, habe ich es richtig verstanden das die nicht mehr lebt, das wäre schade.

Gruß
Radi

PS die ersten Pfropfkandidaten- Navajoa,beginnen zu keimen bereits nach 2,5 Tagen.
Mexcacti
Mexcacti
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 665
Lieblings-Gattungen : Mexikaner, und Winterharte

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten