Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Thelocactus rinconensis ein conothelos?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Thelocactus rinconensis ein conothelos?

Beitrag  vogelmamapetra am Fr 20 Jan 2017, 12:58

Hallo zusammen,

ich erwarb eine Pflanze, die Thelocactus rinconensis sein soll. Mir sieht sie aber eher nach conothelos aus, oder habe ich sogar eine Hybride gekauft. Ich hab einige verschiedene rinconensis, aber die sind alle grösser und sehen doch anders aus. Können die Thelocacteen Spezialisten helfen? Die Pflanze hat einen Durchmesser von ca. 5 cm und ist 4 cm hoch ab Topfoberkante ohne Dornen. Entschuldigt die schiefen Bilder, ich hab es diesmal nicht hinbekommen.
Bin gespannt auf Antworten.

Herzliche Grüsse
vogelmamapetra

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
vogelmamapetra
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 454
Lieblings-Gattungen : Thelocacteen

Nach oben Nach unten

Re: Thelocactus rinconensis ein conothelos?

Beitrag  wolfgang dietz am Fr 20 Jan 2017, 13:27

Hallöchen!

Ich glaube, dass Du mit Deiner Vermutung, dass dies kein rinconensis Recht hast.
Meine sehen auch anders aus. Ob es aber wirklich ein conothelos ist, dies kann ich auch nicht mit Bestimmtheit sagen.
Nette Grüße, Wolfgang
avatar
wolfgang dietz
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 243
Lieblings-Gattungen : Mexikaner

Nach oben Nach unten

Re: Thelocactus rinconensis ein conothelos?

Beitrag  vogelmamapetra am Fr 20 Jan 2017, 13:56

Lieber Wolfgang,

ich danke Dir für Deine Einschätzung, mal sehen, ob noch jemand mehr sagen kann.

Schöne Grüsse
Petra
avatar
vogelmamapetra
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 454
Lieblings-Gattungen : Thelocacteen

Nach oben Nach unten

Re: Thelocactus rinconensis ein conothelos?

Beitrag  Cristatahunter am Fr 20 Jan 2017, 15:51

Hallo Petra

ja es ist ein conothelus. Je nach dem ein gelb, orangen oder lila blühender. Es ist vermutlich kein ssp. argentheus da bräuchte es noch mehr weisse Randdornen.
Bitte im Frühling ein Blütenfoto zeigen.

Gruss Stefan
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 12861
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Thelocactus rinconensis ein conothelos?

Beitrag  vogelmamapetra am Fr 20 Jan 2017, 16:22

Danke Stefan, dann hatte ich ja doch Recht. Aber: ich hab noch nie einen gelb blühenden conothelos gesehen. Den aurantiacus in orange blühend habe ich.
Dann bin ich ja mal gespannt auf die Blüte. Meine Pflanzen blühen meist erst später, im zeitigen Frühjahr blüht noch kaum was bei mir, liegt wohl an den Haltungsbedingungen. Ich stelle dann mal ein Foto ein, sobald ich die Blüte habe.

Schöne Grüsse
Petra
avatar
vogelmamapetra
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 454
Lieblings-Gattungen : Thelocacteen

Nach oben Nach unten

Re: Thelocactus rinconensis ein conothelos?

Beitrag  Cristatahunter am Fr 20 Jan 2017, 16:34

Die T. conothelos wachsen zwischen Aramberri und Doctor Arroyo am Fusse des Gebirges das dazwischen liegt.
Bei Aramberri wachsen die gelb blühenden und bei Doctor Arroyo die lila blühenden. Werde mal nach Fotos suchen.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 12861
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Thelocactus rinconensis ein conothelos?

Beitrag  wolfgang dietz am Sa 21 Jan 2017, 12:59

Hallo, Cristatahunter!

Es gab meines Wissens doch auch einmal einen Thelocactus saussieri. Was ist aus diesem Namen geworden? Ich habe noch Pflanzen, mit der Sammelnummer L 1009. Von mir 1988 ausgesät.
Wurden diese Pflanzen zu conothelos eingezogen? Leider habe ich nicht das wunderbare Buch , über Thelos.
Aber, da Du ja auch ein Allrounder zu sein scheinst, kannst Du mir eventuell etwas mehr dazu sagen?
Nette Grüße, Wolfgang
avatar
wolfgang dietz
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 243
Lieblings-Gattungen : Mexikaner

Nach oben Nach unten

Re: Thelocactus rinconensis ein conothelos?

Beitrag  P.occulta am Sa 21 Jan 2017, 14:38

Hallo zusammen,

Thelo. saussieri ist ein conothelos,
saussieri bezieht sich auf Pflanzen die weniger und dunkle Dornen haben.
sowie auf eine glänzenden grünen Körper.

Der Artname saussieri wird kaum noch benutzt,da es ein conothelos ist-

Viele Grüße

Torsten
avatar
P.occulta
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 180
Lieblings-Gattungen : Parodia,Mammillaria,Thelos

Nach oben Nach unten

Re: Thelocactus rinconensis ein conothelos?

Beitrag  wolfgang dietz am Sa 21 Jan 2017, 15:33

Hallo, Thorsten!
Besten Dank für die ausgezeichnete Info!

Nette Grüße, Wolfgang
avatar
wolfgang dietz
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 243
Lieblings-Gattungen : Mexikaner

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten