Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Grusonia invicta (gültiger Name!)

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Grusonia invicta (gültiger Name!)

Beitrag  Wolfgang am Di 31 Jan 2017, 10:22

Grusonia invicta - unüberwindlich. Über die Frosthärte dieser Pflanze gehen die Meinungen auseinander. Die Schweizer-Liste spricht von bis zu Minus 10 Grad, die anderen Minus 5 und wiederum andere mögen sie nicht unter + 5 Grad halten. Wenn jemand Erfahrung hat, bitte melden.[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Wolfgang
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 187
Lieblings-Gattungen : Ariocarpus, winterharte Kakteen

Nach oben Nach unten

Re: Grusonia invicta (gültiger Name!)

Beitrag  Cristatahunter am Di 31 Jan 2017, 12:21

https://www.google.ch/maps/@30.3593076,-119.4225282,5z?hl=de

Ich hoffe der Link lässt sich öffnen.

Grusonia invicta wächst nahezu auf Meereshöhe im Biosphärenreservat El Viscaíno in der südlichen Baja Californie zusammen mit Mammillaria blossfeldiana und Ferocactus fordii. Diese Gegend ist von Natur aus sehr warm und trocken.

Es kann sein das bei jemandem eine Grusonia invicta bei minus 10°C überlebt hat. Was aber nicht den klimatischen Bedingung am natürlichen Standort entspricht. Diese Tiefsttemperaturen werden vielleicht in der Sierra San Francisco oder anderen Höhenlagen erreicht, aber nicht in der Laguna Viscaíno.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15376
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Grusonia invicta (gültiger Name!)

Beitrag  OPUNTIO am Di 31 Jan 2017, 16:54

Hallo Wolfgang

Hatten wir das nicht hier schon?

https://www.kakteenforum.com/t7702-corynopuntia-clavata?highlight=invicta

Gruß Stefan

avatar
OPUNTIO
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2528
Lieblings-Gattungen : Opuntienartige, Bonsai-artige Sukkulenten,und vieles mehr

Nach oben Nach unten

Re: Grusonia invicta (gültiger Name!)

Beitrag  jupp999 am Di 31 Jan 2017, 22:38

Hallo Wolfgang,

wie Stefan und Stefan schon geschrieben haben:
Grusonia invicta kommt im mittleren Bereich der Baja Californa vor. Da kann ich mir nicht vorstellen, dass die frosthart ist.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Grusonia clavata hatte ich aber schon einige Jahre in frostharter Kultur ... .
avatar
jupp999
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1861

Nach oben Nach unten

Re: Grusonia invicta (gültiger Name!)

Beitrag  Wolfgang am Sa 24 Jun 2017, 09:26

Grusonia invicta hat bei mir mehr als - 10 Grad dieses Jahr überstanden und zeigt es mir jetzt mit einem schönen roten Neuaustrieb.[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Wolfgang
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 187
Lieblings-Gattungen : Ariocarpus, winterharte Kakteen

Nach oben Nach unten

Re: Grusonia invicta (gültiger Name!)

Beitrag  OPUNTIO am Sa 24 Jun 2017, 13:31

Glück gehabt.
Wo stand die Pflanze und wie lange musste sie über 10 Minus aushalten?
Mir sind im letzten Januar sogar Grusonia bulbispina und G. clavata auf dem Balkon erfroren.

Gruß Stefan
avatar
OPUNTIO
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2528
Lieblings-Gattungen : Opuntienartige, Bonsai-artige Sukkulenten,und vieles mehr

Nach oben Nach unten

Re: Grusonia invicta (gültiger Name!)

Beitrag  plantsman am Sa 24 Jun 2017, 20:31

Moin,

auch wenn ihr mir jetzt vielleicht böse seid, wegen Klugscheisserei und so, aber ich konnte nicht widerstehen Laughing :

Grusonia invicta hat bei mir MEHR als - 10 Grad dieses Jahr überstanden schrieb:
Also war es bei euch gar nicht so kalt. Mehr als -10° C sind z.B. -2° C. Weniger fände ich schon bedenklicher.

Wo stand die Pflanze und wie lange musste sie ÜBER 10 Minus aushalten? schrieb:
Unter - 10° C ist ja echt kalt, aber über -10° C sollte doch eigentlich machbar sein, oder?

Ich weiss, das war jetzt vielleicht überflüssig, aber ich finde es recht amüsant, weil ja streng genommen eigentlich falsch formuliert.

Entschuldigung.

_________________
Tschüssing
Stefan

Ein "geklautes" Zitat von einem Bekannten aus einem anderen Forum:
"Trotz aller Wissenschaftlichkeit und Systematik vergeßt mir niemals, daß die Pflanzen einfach schön sind."
Prof. Hans Pitschmann, 1984
avatar
plantsman
Fachmoderator - Bilderlexikon andere Sukkulenten

Anzahl der Beiträge : 1712
Lieblings-Gattungen : lateinamerikanische Crassulaceae, mediterrane und kanarische Flora, Zwiebel- und Knollenpflanzen

Nach oben Nach unten

Re: Grusonia invicta (gültiger Name!)

Beitrag  Mc Alex am Sa 24 Jun 2017, 22:40

@ Stefan
Da sitzt einem wohl der Schalk im Nacken. Gestört
avatar
Mc Alex
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1169
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, Mammillaria

Nach oben Nach unten

Re: Grusonia invicta (gültiger Name!)

Beitrag  benni am Sa 24 Jun 2017, 23:09

Recht hat er, der Stefan - und amüsant rübergebracht -
Danke Dir
Grüssli
benni
avatar
benni
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 825
Lieblings-Gattungen : rebutia,sulcos,kleine kakteen, auch Lithops u.a. Sukk.

Nach oben Nach unten

Re: Grusonia invicta (gültiger Name!)

Beitrag  plantsman am So 25 Jun 2017, 19:26

Moin,

um auch mal was konstruktives beizutragen kann ich mal aus dem Nähkästchen "meines" botanischen Garten, den Gruson-Gewächshäusern in Magdeburg, plaudern.
Wir hatten Grusonia invicta in unserem Freiland-Kakteenbeet. Dieses befand sich jedoch im Innenhof, einem geschlossenen Atrium-Garten. Da dieser von mehreren Warmhäusern umgeben ist, ist die Wärmeabstrahlung dieser Häuser im Winter sicher nicht zu unterschätzen. Durch die Innenlage kommen auch die gefährlichen Ostwinde kaum an die Pflanzen. Dort hat sie drei Winter oberirdisch unbeschadet überstanden. Leider wurde ein falsches Substrat gewählt und die Pflanze hat im Winter fast immer alle Wurzeln verloren, so dass sie kaum Wachstum gezeigt hat. Schlussendlich haben wir das Beet wieder aufgelöst weil keine einzige Pflanze mehr gesunde Wurzeln hatte.
Nun steht sie bei uns, jeweils getopft, an zwei Stellen: einmal im Kalthaus mit anderen Kübelpflanzen und im kalten Kakteen-Anzuchthaus. Die Nachttemperaturen werden dort im Winter bei knapp 6° C gehalten.
Leider kann ich keine absoluten Temperaturen nennen, die sie aushalten musste. Die bringen im Prinzip auch nicht viel, weil auch andere Faktoren die Winterhärte beeinflussen. Minusgrade im einstelligen Bereich hat unser Klon aber mit Sicherheit gemeistert.

Nomenklatorisch sind auch die anderen Namen der Pflanze gültig. Sie dürfen sogar alle benutzt werden. Grusonia ist "nur" der zur Zeit anerkannte Name.

@Alex

Mc Alex schrieb:Da sitzt einem wohl der Schalk im Nacken. Gestört

Nicht ganz..... zum Frühstück gab´s Clown und zum Mittag, da hatte ich Schalk-Nacken mit Bratkartoffeln ...........

Die deutsche Sprache kann oft einfach Spaß machen, wenn man sie wörtlich nimmt bzw. ein klein wenig seziert.

So, genug Off Topic und nochmals "Verzeihung bitte" für das Weckstabengebuchtel.

_________________
Tschüssing
Stefan

Ein "geklautes" Zitat von einem Bekannten aus einem anderen Forum:
"Trotz aller Wissenschaftlichkeit und Systematik vergeßt mir niemals, daß die Pflanzen einfach schön sind."
Prof. Hans Pitschmann, 1984
avatar
plantsman
Fachmoderator - Bilderlexikon andere Sukkulenten

Anzahl der Beiträge : 1712
Lieblings-Gattungen : lateinamerikanische Crassulaceae, mediterrane und kanarische Flora, Zwiebel- und Knollenpflanzen

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten