Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Herkunft, Klima, Substrat und co.

Seite 3 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach unten

Herkunft, Klima, Substrat und co. - Seite 3 Empty Re: Herkunft, Klima, Substrat und co.

Beitrag  Shamrock am So 05 Feb 2017, 21:58

Avicularia schrieb:Manche Themen werden wohl immer mal wieder angesprochen weil  immer wieder neue Leute dazukommen.
Was ja auch völlig normal und legitim ist - und manchmal hilft dann auch die foreneigene Suchfunktion nicht weiter.

Ehrenfried, da bin ich ganz bei dir. Literatur ist für einen Anfänger das A & O, wenn er wirklich halbwegs ernsthaft in die Materie einsteigen will. Das kann in dieser Form auch kein Forum ersetzen.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 16365
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Herkunft, Klima, Substrat und co. - Seite 3 Empty Re: Herkunft, Klima, Substrat und co.

Beitrag  Bibik am So 05 Feb 2017, 22:36

Ich wollte keinesfalls eine diskussion auslösen die schon mehrfach geführt worden ist, entschuldigt.

Ich wollte einfach nur tips und tricks wo ihr eure kentnisse über klimazonen, verbreitungsgebiete und bodenbeschaffenheit der kleinen entnehmt.
Ich habe mir jetzt vom haage das buch bestellt und hoffe das hilft mir.

Mir ist klar das es früher das auch nicht gab aber früher gabs auch handy und jetzt gehts auch nicht ohne :p
Bibik
Bibik
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 69

Nach oben Nach unten

Herkunft, Klima, Substrat und co. - Seite 3 Empty Re: Herkunft, Klima, Substrat und co.

Beitrag  Wüstenwolli am So 05 Feb 2017, 23:02

Bibik schrieb:Ich wollte keinesfalls eine diskussion auslösen die schon mehrfach geführt worden ist, entschuldigt.

Ich wollte einfach nur tips und tricks wo ihr eure kentnisse über klimazonen, verbreitungsgebiete und bodenbeschaffenheit der kleinen entnehmt.
Ich habe mir jetzt vom haage das buch bestellt und hoffe das hilft mi
Mir ist klar das es früher das auch nicht gab aber früher gabs auch handy und jetzt gehts auch nicht ohne :p

da ist keine Entschuldigung notwendig-
man kann als " Newcomer" auch nicht alle Themen /  Beiträge  im Forum lesen / kennen.

Mein Tipp- geh´die  Kakteenpflege " locker" an-
auch wenn mal ein Schützling abnippeln sollte-
daas passiert auch etwas erfahreren Pflegern.

Habe heute einen gut erbsengroßen Astro myriostigma  aus der Vorjahres-Aussaat ensorgt-
der hatte feste Wurzeln, keine sichtbaren Schädlinge und  war wie eingetrocknet  und holzhart.
Er steht zum Glück  mit weiteren  15 Gefährten in einer Schale- denen es sichtbar  gut geht.
Aber auch einzelne alte Schmuckstücke gehen mal ein- manchmal nicht nachvollziehbar -
trage es aber mit  Fassung-
wenn ich  das noch  feststellen  kann,
ist es mit mir noch nicht soweit  Wink
und kann die Lücke in der Sammlung mit einer anderen  Schönheit  schließen...

LG Wolli

PS- mein Handy hat auch schon mal Pause -
am  Wochenende- geht  gut !
Very Happy
Wüstenwolli
Wüstenwolli
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4988
Lieblings-Gattungen : Noto´s, Echinopsen, Mesembs u.mehr

Nach oben Nach unten

Herkunft, Klima, Substrat und co. - Seite 3 Empty Re: Herkunft, Klima, Substrat und co.

Beitrag  Cristatahunter am Mo 06 Feb 2017, 07:19

Bibik schrieb:Ich wollte keinesfalls eine diskussion auslösen die schon mehrfach geführt worden ist, entschuldigt.

Ich wollte einfach nur tips und tricks wo ihr eure kentnisse über klimazonen, verbreitungsgebiete und bodenbeschaffenheit der kleinen entnehmt.
Ich habe mir jetzt vom haage das buch bestellt und hoffe das hilft mir.

Mir ist klar das es früher das auch nicht gab aber früher gabs auch handy und jetzt gehts auch nicht ohne :p


Das Buch von Haage ist super. äh.....welches?

Meinst du Kakteen von A-Z. Da gibt es Pflegegruppen die es dir leichter machen, Kakteen zu verstehen.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 16918
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Herkunft, Klima, Substrat und co. - Seite 3 Empty Re: Herkunft, Klima, Substrat und co.

Beitrag  Bibik am Mo 06 Feb 2017, 07:33

Ja genau das hab ich bestellt Smile
Ich weis da gibt es noch ne menge mehr bücher deswegen probier ich erstmal das weils preislich auch ok war , gibt ja auch einige 40€ +

@ wolli dann erklärst du das meiner besseren hälfte die gibt meinen kakteen namen Very Happy
Bibik
Bibik
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 69

Nach oben Nach unten

Herkunft, Klima, Substrat und co. - Seite 3 Empty Re: Herkunft, Klima, Substrat und co.

Beitrag  Bibik am Di 07 Feb 2017, 18:34

Da ich mich mittlerweile mich informiert und entschieden habe welche Arten ich wie betten will,
frage ich mich jetzt wleche Erde ich beimenge.

Ich hab hier schon oft von Grab- oder Rasenerde gelesen, auf was muss ich achten ? Woran erkenne ich gut geeignete Erde ?
Spontan hätte ich bei einem diversen Kakteen Händler Kakteenerde bestellt und beigemengt.
Bibik
Bibik
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 69

Nach oben Nach unten

Herkunft, Klima, Substrat und co. - Seite 3 Empty Re: Herkunft, Klima, Substrat und co.

Beitrag  Bibik am Mi 08 Feb 2017, 15:19

Was haltet ihr von dieser allgemeinen Aussage und dem Schaubild ?
Prinzipiell find ich das Klasse weil ich als "Anfänger" eine Orientierung Gewinne aber es fehlen einige Arten Smile
Könnte man auf sowas aufbauen ?

magazin susterra

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Meine Frage steht auch noch im Raum Razz
Ich schrieb:
Ich hab hier schon oft von Grab- oder Rasenerde gelesen, auf was muss ich achten ? Woran erkenne ich gut geeignete Erde ?
Bibik
Bibik
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 69

Nach oben Nach unten

Herkunft, Klima, Substrat und co. - Seite 3 Empty Re: Herkunft, Klima, Substrat und co.

Beitrag  sensei66 am Mi 08 Feb 2017, 16:08

Grundsätzlich ist die Übersicht schon ok, allerdings fehlen dann doch eine Vielzahl an Gattungen. Außerdem lassen die Angaben "sehr hoch" - "mittel" doch recht viel Interpretationsspielraum. Aber der ist auch nötig, hängt das Ganze doch auch sehr von deinen sonstigen Bedingungen ab (Standort, Klima, Gießverhalten etc...). Ich fürchte, eine allgemeingültige Lösung gibt es da nicht. Ich denke auch, jeder hier hat anfangs viel experimentiert, bis die für die jeweiligen Bedingungen passenden Mischungen gefunden wurden. Da musst du durch...
Die Pflegegruppen im Haage (Kakteen von A-Z) sind schon ein guter Anhaltspunkt. Vorteil ist, dass sehr viele Arten beschrieben sind. Auch hilfreich ist die Seite von Ralf Holzheu (www.kakteensammlung-holzheu.de).

Was die Erde betrifft: ich verwende vorwiegend Kräuter- bzw. Aussaaterde. Die ist fein gesiebt und nur schwach gedüngt. Aber grundsätzlich ist jede gute Pflanzerde geeignet. Bei Billigerden auf Kompostbasis wäre ich vorsichtig, da gibts gerne mal ein paar Schädlinge gratis mit dazu.

ciao
Stefan
sensei66
sensei66
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2492

Nach oben Nach unten

Herkunft, Klima, Substrat und co. - Seite 3 Empty Re: Herkunft, Klima, Substrat und co.

Beitrag  Thomas G. am Mi 08 Feb 2017, 16:12

Ok also zu Graberde fällt mir spontan ein, dass die auf gar keinen Fall gefärbt sein darf. Das wird da nämlich gerne gemacht, damit sie schön schwarz aussieht.

Zu dem Schema : Ich denke damit macht man nichts kaputt. Wobei ich bei Echinopsis- Tricho-Hybriden sagen würde, dass man die sowohl in rein mineralischem (also ganz links) halten kann, sie kommen aber auch mit einem recht hohen organischen Anteil prima zurecht (also ganz rechts)

Ein Fachmann hat mir mal geschrieben : Bei den Hybriden dient das Substrat hauptsächlich dazu die Wurzeln festzuhalten, die sind da sehr tolerant. Das einzige was man beachten sollte ist ein etwa neutraler PH-Wert und eine gewisse Durchlässigkeit um Staunässe zu vermeiden. Der Rest ist eigentlich egal und über Düngung und Giessen auszugleichen.

Was mir bei dem Schema noch fehlt sind die Echinocereen. Die würde ich ganz links (rein mineralisch) einordnen.

P.S. Und bei Erde sollte kein Torf drin sein, wenn man irgendwo npch Sämlinge stehen hat. Trauermücken LIEBEN Torf !
Thomas G.
Thomas G.
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1345
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Tricho/Echinopsis-Hybriden

Nach oben Nach unten

Herkunft, Klima, Substrat und co. - Seite 3 Empty Re: Herkunft, Klima, Substrat und co.

Beitrag  Pieks am Mi 08 Feb 2017, 23:05

Da kannste mal sehn. Alle Lithops, Echinocereen, Mammillarien, Feros, Echinocacteen und Vergleichbare stehen bei mir in Substrat mit 30% Torf. Dadurch, dass ich sie aber mit weißem Kies abdecke, hatte ich wenigstens in den letzten 5 Jahren nicht eine Trauermücke im Gewächshaus - die "fliegen" nämlich auf dunkle Substrate. Achja, vorher hatte ich nebenbei auch noch kein Gewächshaus. Wink

Graberde von Gardol/Brauhaus rockt. Oft hat man tatsächlich Einfärbungen durch Koksgruß oder gar durch Ruß! Zwar ist in der Erde leider für mein Empfinden ein bissi viel Gerümpel mit verwurstet, aber ich siebe die Graberde vorher ohnehin immer ab einer Korngröße von über 4mm aus. Den Hybriden mische ich davon 20% in den Topf, neben extra 10% Akadama.
Winken
Pieks
Pieks
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5800
Lieblings-Gattungen : Ja!

Nach oben Nach unten

Seite 3 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten