Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Stratifizierung von bereits ausgesätem (Echinocereus-)Kakteensamen

Nach unten

Stratifizierung von bereits ausgesätem (Echinocereus-)Kakteensamen

Beitrag  Echinocarpus am So 05 Feb 2017, 15:16

Hallo Forumer,

ich habe jetzt erfahren, daß Kakteensamen von frostarten Arten (speziell bei mir Echinocereen), wenn er zuvor "stratifiziert" wurde, sprich: schwankenden Temperaturen (wie am Naurstandort) ausgesetzt wurde, besser keimt.

Am 21. Januar habe ich nun bereits Samen von Echinocereen ausgesät. Dabei waren auch frostharte Arten.

Damit diese frostharten Echinocereus-Arten nun besser keimen: Reicht es aus, die Samen der frostharten Arten nachts raus zu stellen (sollte es nachts frieren, würden die dann schon mal einige Minusgrade abgekommen), oder muss/sollte der Samen besser über einige Wochen draußen in der Kälte oder im Kühlschrank bleiben? Ist das vllt. von Art zu Art verschieden?
Wer hat hier schon mal Erfahrungen sammeln können; ich würde gern mal Eure Meinung(en) dazu hören.

Danke und viele Grüße



avatar
Echinocarpus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 144
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Lobivia, Echinopsis, Weingartia, Turbinicarpus

Nach oben Nach unten

Re: Stratifizierung von bereits ausgesätem (Echinocereus-)Kakteensamen

Beitrag  Jogler am So 05 Feb 2017, 15:37

Hallo,

der Kühlschrank ist zum stratifizieren immer ein guter Ort, 6 bis 8 Wochen sollten reichen. Was ich nicht weis ist allerdings, ob die ecc Samen vorher angefeuchtet werden müssen. Ich stratifiziere im Moment Eukalyptussamen im Kühlschrank, eingebetet in ein feuchtes Küchentuch.

LG

Jogler
avatar
Jogler
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 184

Nach oben Nach unten

Re: Stratifizierung von bereits ausgesätem (Echinocereus-)Kakteensamen

Beitrag  Hardy_whv am So 05 Feb 2017, 15:51

Ich habe bei Echinocereen meist ordentliche Keimquoten - ohne Kältebehandlung. Ich halte das für weitestgehend überflüssig.

Da du schon ausgesät hast, werden die Samen so langsam anfangen zu keimen. Bei Kälte keinem die Samen auf keinen Fall. Schon gekeimte Sämlinge werden absterben, wenn du sie jetzt rausstellst.

Auch Saatgut von frostharten Arten braucht zum Keimen höhere Temperaturen. Meine Aussaaten erhalten tagsüber 25 - 30 °C.


Gruß,

Hardy   Cool
avatar
Hardy_whv
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2270
Lieblings-Gattungen : "Aus jedem Dorf ein Köter"

Nach oben Nach unten

Stratifizierung von bereits ausgesätem (Echinocereus-)Kakteensamen

Beitrag  Echinocarpus am Mo 06 Feb 2017, 18:08

Hallo Jogler, Hardy & alle,

von meinen ausgesäten Echinocereen hat jetzt ca. ein Drittel angefangen zu keimen. Damit bin ich erstmal zufrieden.
Ich wende jetzt auch die Fleischermethode an - hatte für einige Stunden die Lampe brennen. Das Aussaatsubstrat habe ich
für 20 Minuten mit Regenwasser auf der Herdplatte abgekocht - bis jetzt sind noch keine Pilze zu sehen...
Heute haben auch wieder 2 neue Arten begonnen zu keimen.
Ich denke, dass ich die Samen, die nach (4 Wochen ??) noch nicht gekeimt sind, nochmal für ca. 6 Wochen in den Kühlschrank oder
raus in die Kälte stelle - und es dann nochmal mit der Lampe versuche.
Auf keinen Fall werde ich Samen, bei denen schon Samen gekeimt hat, nochmal "kaltstellen" - Danke für die Warnung, Hardy!!!

Aber freut mich, daß es wohl kein "Muss" ist, Samen von frostharten Arten unbedingt zu stratifizieren - geht wohl auch Ohne. Interessant wäre
hier mal ein Test: Die Selbe Samenlieferung, von genügend/vielen Arten, aufteilen, dann die eine Hälfte stratifizieren und die andere nicht - vielleicht
mache ich das demnächst mal.....

Nochmals Danke und viele Grüße





avatar
Echinocarpus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 144
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Lobivia, Echinopsis, Weingartia, Turbinicarpus

Nach oben Nach unten

Re: Stratifizierung von bereits ausgesätem (Echinocereus-)Kakteensamen

Beitrag  Msenilis am Mo 06 Feb 2017, 23:05

Hallo ,
meine Erfahrungen stimmen absolut mit denen von Hardy überein, eine Kältebehandlung bei Echinocereen ist überflüssig.
avatar
Msenilis
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1254
Lieblings-Gattungen : Dornenfreak sowie Frostharte u. Sulcos

Nach oben Nach unten

Re: Stratifizierung von bereits ausgesätem (Echinocereus-)Kakteensamen

Beitrag  tephrofan am Di 07 Feb 2017, 05:14

ich kenne Stratifizieren vom Gartenbau wie folgt;
die Aussaat wird für ca. 2-4 Wochen warm aufgestellt, danach 4 Wochen kühl bei ca. 5°C,oder darunter, danach wieder warm, dann keimen diejenigen, die auf solche Methode angewiesen sind (u.a. Viola, Lewisien), hervorragend. Allerdings sollten die Sämlinge nach der Keimung nicht zu warm gehalten werden, max. 12°C sind da optimal.Ich habe meine Lewisien im Nov. ausgesät- im Freien, sie sind da noch super gekeimt, und haben auch draußen, ungeschützt als keimende Winzlinge bestens überlebt, auch Paeonien gehören dazu.
Ich habe festgestellt, dass viele frostharte Kakteensorten normal ausgesät nicht wirklich gut keimen, und ich säe jedes Jahr mehrere 1000 Korn Samen aus, um da einen Vergleich zu bekommen. Aber besonders die reichenbachiis, aber auch einige dasyacanthen nerven. Ich habe dieses Jahr bereits Anfang Januar im unbeheizten Haus ebenfalls Fleischermethode ausgesät.
Beobachtet einmal Kakteensämlinge im Freiland- denen ist es ebenfalls ziemlich egal wie groß/klein sie sind. Ich entdecke im Frühjahr zwischen den Steinen immer wieder Winzlinge die den Winter kaum einige mm groß, überlebt haben.
avatar
tephrofan
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 708
Lieblings-Gattungen : Tephros, Feros, Südamerikaner

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten