Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Wasser sprühen im Frühling

Seite 1 von 6 1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach unten

Wasser sprühen im Frühling

Beitrag  Cristatahunter am Mo 13 Feb 2017, 22:55

Heute hat die Sonne den Nebel durchdrungen. Wenn man die Sonne spührt, merkt man was für eine Kraft dahinter steckt. Das ist der richtige Moment um mit dem Besprühen mit Wasser zu beginnen.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Vor dem Besprühen war die Luftfeuchtigkeit 60% danach stieg die Lf. auf 90% und die Temperatur stand im Gewächshaus bei 25°C.
So treibe ich die Knospen aus den Pflanzen.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 14126
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Wasser sprühen im Frühling

Beitrag  peterausgera am Di 14 Feb 2017, 10:27

Hallo,

zu welcher Uhrzeit machst Du das? Bzw. ab welcher Temperatur im Gewächshaus? Ist Dein Gewächshaus beheizt? Lüftest Du gleichzeitig? Kann es da zu Verbrennungen kommen wenn sich Tropfen auf der Epidermis von Pflanzen bilden?
Ich habe das Rezept (als Wasserdampf aus einem Kochtopf) schon mal von einem Sulco Fan gelesen, traue mich aber aktuell noch nicht weil ich Angst habe dass die Feuchte nachts zu Problemen führen kann. Es geht ja nachts doch aktuell noch deutlich unter Null Grad in unbeheizten Gewächshäusern.

Grüße,
Peter
avatar
peterausgera
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 100
Lieblings-Gattungen : Mexikaner

Nach oben Nach unten

Re: Wasser sprühen im Frühling

Beitrag  Shamrock am Di 14 Feb 2017, 10:54

Man liest in den letzten Jahren immer häufiger, dass diese Verbrennungen durch Wassertropfen in der Sonne (Brennglaseffekt) eine Mär sind. Damit hatte ich übrigens auch noch nie Probleme und würde diesen Aspekt auch nie überbewerten... Wink
Wenn tagsüber die Sonne scheint, dann ist alles ratzfatz wieder trocken. Wahrscheinlich trocknet alles schneller ab, bevor die Pflanzen irgendeinen Wassertropfen davon aufnehmen könnten... ...was auch gleich zum nächsten Punkt führt: Verdunstungskälte. Aber auch dies würde ich nicht überbewerten.

Letztendlich glaube ich nicht, dass das Sprühen den Pflanzen wirklich etwas bringt - aber es beruhigt das Gewissen des Pflegers. Der hat dann das Gefühl endlich mal wieder etwas für seine Schützling getan zu haben. Zu dieser Jahreszeit ein enorm wichtiger Punkt! Wink
Meine Frostharten auf dem Balkon hab ich in der vollen Sonne übrigens auch schon ein paarmal klatschnaß gesprüht. Fünf Minuten später sieht man da keinerlei Feuchtigkeit mehr - aber ich hab endlich mal was für sie getan! Wink

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 11493
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Wasser sprühen im Frühling

Beitrag  Apricus am Di 14 Feb 2017, 11:02

Meine stehen teilweise - wegen immer noch nicht erledigter UmzugsNachwehen - auf dem Fensterbrett in der Sonne, die ja jetzt schon was tut... Gießen, sprühen?
avatar
Apricus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 135
Lieblings-Gattungen : Ferocacteen

Nach oben Nach unten

Re: Wasser sprühen im Frühling

Beitrag  Shamrock am Di 14 Feb 2017, 11:08

Warten! Ohne GWH ist ein Saisonstart Mitte Februar doch ein bissl arg früh... Wenn es Nachts wieder kalt wird, sind trockene Füße sicherer. Ein paar Sonnentage machen noch keinen Sommer! Wink
Wie geschrieben: Wenn du was für dein Gewissen tun willst, dann sprühe. Da bleiben auch die Füße trocken.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 11493
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Wasser sprühen im Frühling

Beitrag  Cristatahunter am Di 14 Feb 2017, 11:26

Ich mache das nur an sonnigen Tagen um die Mittagszeit im Gewächshaus. Nach wenigen Stunden ist das Wasser verdunstet oder aufgenommen. Ich kann nicht in den Kaktus rein schauen, aber ich kann die Reaktion beobachten. Dornen wachsen, Farbe wird kräftiger, Knospen treiben aus, Spinnmilben fühlen sich unwohl, Spaltöffnungen werden gereinigt, Luftfeuchtigkeit wird erhöht, die schlafenden Lebensgeister geweckt und Wurzelwachstum durch gespannte Luft angeregt.
Seit ich Kakteen im Gewächshaus pflege, mache ich das und der alljährliche Blütenschauer zeigt mir dass sprühen nicht falsch sein kann.
Sprühen bringt aber nichts wenn die Kakteen im Keller oder im Freiland stehen. Es braucht Sonne und die daraus resultierende Wärme.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 14126
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Wasser sprühen im Frühling

Beitrag  cactuskurt am Di 14 Feb 2017, 12:12

Ich gieße meine Winterharten und Frostsicheren Kakteen in der ersten Februar Woche mit der Gießkanne und Rosette von oben
Ich gebe auch gleich Dünger zum Wasser das Wasser bleibt in den Tassen bis es aufgebraucht ist hatte noch nie Probleme Damit. Die Südamerikaner Gieße ich nur Zweimal Anfang und Letzte Februar Woche dann erst wieder wann die Knospen vorm Aufblühen.
LG Kurt
avatar
cactuskurt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5120
Lieblings-Gattungen : alle Winterharten kakteen

Nach oben Nach unten

Re: Wasser sprühen im Frühling

Beitrag  Shamrock am Di 14 Feb 2017, 12:21

Cristatahunter schrieb:Sprühen bringt aber nichts wenn die Kakteen im Keller oder im Freiland stehen. Es braucht Sonne und die daraus resultierende Wärme.
Du wirst es kaum glauben, aber auch im mitteleuropäischen Freiland gibt es gelegentlich mal Sonne und Wärme. Hab´s eben getestet: Tropfend klatschnaß gesprüht und fünf Minuten später konnte ich auch ohne GWH kein Wassertröpfchen mehr finden.

Es gibt ja durchaus auch ein paar Kakteen, welche man schon deutlich früher angießen sollte (beispielsweise https://www.kakteenforum.com/t16182-pflege-von-pterocactus ) - aber das Angießen, egal für welche Kakteen, würde ich nie vom Kalender, sondern immer vom Wettergott und Wetterbericht abhängig machen. Dem ist´s nämlich mitunter egal, dass man im Terminkalender "angießen" stehen hat und verbreitet trotzdem manchmal furchtbares, feuchtkaltes Grau in Grau; selbst im Februar. Wink

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 11493
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Wasser sprühen im Frühling

Beitrag  boophane am Di 14 Feb 2017, 12:47

Shamrock schrieb:Dem ist´s nämlich mitunter egal, dass man im Terminkalender "angießen" stehen hat und verbreitet trotzdem manchmal furchtbares, feuchtkaltes Grau in Grau; selbst im Februar. Wink

Ist das so Evil or Very Mad ?

avatar
boophane
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1782
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, alles was weiß, rosa oder lila blüht und oder in Polstern wächst, garstiges, abweisendes Dornengestrüpp und rosa oder weiß oder lila blühendes garstiges, abweisendes Dornengestrüpp

Nach oben Nach unten

Re: Wasser sprühen im Frühling

Beitrag  Prof.Muthandi am Di 14 Feb 2017, 13:03

Hallo,

Bei vielen Turbinicarpen ist die Wasseraufnahme durch die sehr saugfähigen Dornen beachtlich. Aus diesem Grund und den in Beitrag 6 genannten halte ich persönlich das vormittägliche Sprühen (nicht nur) im Vorfrühling für eine wichtige Pflegehandlung bei den allermeisten Kakteen, egal wo die Pflanzen stehen. Die Epidermis der Pflanzen sollten bis zum Abend (Temperaturabsenkung) meiner Meinung nach  wieder einigermassen abgetrocknet sein. Die möglichen Zusätze im Sprühwasser sind dann wieder ein anderes Thema.
Die Erkenntnisse aus dem "Test" in Beitrag 8 halte ich für nicht zielführend.

Gruß


Zuletzt von Prof.Muthandi am Di 14 Feb 2017, 13:25 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Rechdschreibunk)
avatar
Prof.Muthandi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1179
Lieblings-Gattungen : Kakteen und andere Sukkulenten aus Mexiko

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 6 1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten