Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Agave nickelsiae

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Agave nickelsiae

Beitrag  Lutek am Di 21 Feb 2017, 17:46

Moin zusammen,

diese Pflanze habe ich einmal aus einer Haushaltsauflösung bekommen, sie sollte eigentlich in die berühmte Grüne Tonne wandern. Ich war bislang der Meinung, dass es sich um eine Agave ferdinandi-regis handelt, durfte aber durch googlen erfahren, dass diese Benennung ein Synonym zu Agave nickelsiae ist. So ganz traue ich meinem Bestimmungsversuch aber auch nicht und bitte um eure Meinung(en).

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Also, ist dies nun eine Agave nickelsiae (syn. Agave fernandi-regis) oder doch etwas anderes!?

_________________
liebe Grüße
Lutek (aka Lothar)   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Mesemb Study Group

Haworthia Society
avatar
Lutek
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4841
Lieblings-Gattungen : Haworthia, Lithops, Conophytum, Gymnocalycium

Nach oben Nach unten

Re: Agave nickelsiae

Beitrag  Oreo am Di 21 Feb 2017, 19:21

Hallo,

ich hatte mal eine Agave victoriae-reginae, die lange zu dunkel stand, die sah dann genau so aus wie Deine Agave.
Und ist nicht A. nickelsiae ein Synonym von A. victoriae-reginae?

Gruß

Jürgen
avatar
Oreo
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 80
Lieblings-Gattungen : Parodia, Gymnocalycium

Nach oben Nach unten

Re: Agave nickelsiae

Beitrag  agavenandmore am Do 23 Feb 2017, 22:41

Hallo Lothar,
Agave nickelsiae wurde schon 1895 beschrieben und wird seit ein paar Jahren in der World Checklist of Selected Plant Families ( Kew Garden ) als akzeptierte Art geführt.
Deine Pflanze könnte eine A. victoriae-reginae sein, allerdings sind die Blätter sehr schmal und lang. Das könnte auf Lichtmangel zurück zu führen sein.
Gib der Pflanze neue Erde und einen sonnigen Platz, dann wird sie auch wieder einen kompakteren Habitus bekommen.
VG Michael
agavenandmore

Agave victoriae-reginae, Huasteca Canyon
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Agave nickelsiae am Standort bei Saltillo
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
agavenandmore
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 63

Nach oben Nach unten

Re: Agave nickelsiae

Beitrag  Lutek am Fr 24 Feb 2017, 17:22

Hallo ihr beiden,

vielen Dank auch für eure Meinungen. Wie geschrieben, die Pflanze stammt aus einer Haushaltsauflösung und geht jetzt in die 2. Saison bei/mit mir. Im Sommer hatte ich sie sehr sonnig aufgestellt, umtopfen vorher war Ehrensache (Torfsubstrat ging ja gar nicht). Dann bin ich wohl auf dem rechten Weg und muss nur noch das Etikett umschreiben.

_________________
liebe Grüße
Lutek (aka Lothar)   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Mesemb Study Group

Haworthia Society
avatar
Lutek
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4841
Lieblings-Gattungen : Haworthia, Lithops, Conophytum, Gymnocalycium

Nach oben Nach unten

Re: Agave nickelsiae

Beitrag  Willi P am Fr 24 Feb 2017, 17:38

schön,dass die Agave einen guten Platz bekommen hat. Wäre wirklich schade wenn die in der grünen Tonne gelandet wäre.
Ich finde A. victoriae-reginae und ihre näheren Verwandten sind einfach wunderschöne Pflanzen. Viel Erfolg bei der weiteren
Kultur.
LG Willi
avatar
Willi P
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 33
Lieblings-Gattungen : yuccas, agaven, winterharte kakteen

Nach oben Nach unten

Agave victoriae-reginae

Beitrag  Löwe am Fr 24 Feb 2017, 21:01

Hallo auch,

Habe selbst ein größeres Exemplar von der obigen und hatte mir ein zweites, kleineres Exemplar bei Haage mitgenommen. Dein Exemplar sieht ziemlich aus wie meine "Kleine". Die Kleine stand vollsonnig bei mir und ist erst in der Größe gewachsen, d.h. die Blätter wurden länger und standen auch bei weitem nicht so zahlreich und dicht. Da bei mir die Mittagsblumen im Vordergrund stehen, musste mich die Kleine dann leider nach 5 Jahren aus Platzmangel verlassen. Wünsche Dir viel Spaß und Erfolg mit so einer wunderschönen Agave! sunny

LG Löwe
avatar
Löwe
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 59
Lieblings-Gattungen : Mittagsblumen

Nach oben Nach unten

Re: Agave nickelsiae

Beitrag  mike2 am Sa 18 März 2017, 15:51

Hallo Lutek,

Ohne die Einschätzung von Michael hätte ich gesagt, deine Pflanze könnte genau so gut eine Agave pintilla S. González, M. González & L.Reséndiz (2011) sein. Die gehört zusammen mit Agave v.-r. subspec. swobodae ja auch in die unmittelbare Verwandtschaft zu Agave victoria-reginae.

Der Habitus, sprich die nicht so kompakte Wuchsform mit wenigen Blättern, die erhabenen Streifen auf den Blattrückseiten und auch die Dornen in der Mehrzahl an der Blattspitze sprächen dafür.

Schau mal hier: http://palmaris.org/html/agavpint.htm

Joachim Thiede hat auch in der AVONIA 29 (4) Seite 146-156 in 2011 einen Artikel zu der Verwandtschaftsgruppe verfasst, den ich sehr informativ finde. Der (also der Artikel) ist hier zu finden:

https://www.researchgate.net/profile/Joachim_Thiede/publication/235704270_Thiede_J_2011_Die_Geschichte_und_taxonomische_Gliederung_des_Agave_victoriae-reginae_T_Moore-Komplexes_Agavaceae_Avonia_294_146-156/links/55ccbd3308ae5b71d57aa914.pdf?origin=publication_detail

Für uns Liebhaber ist das mit den Arten und Unterarten eben immer schwer zu unterscheiden, zumal Jugendformen anders aussehen als erwachsene Pflanzen, der Habitus auch oft vom Standort und dem Bodenverhältnissen abhängt,
und auch noch Hybridisierungen vorkommen können.
Aber wie schrieb hier kürzlich jemand, egal welcher Name, Hauptsache die Pflanze gefällt - und das tut sie!

MFG
Mike
avatar
mike2
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 334
Lieblings-Gattungen : Agave + Gasteria

Nach oben Nach unten

Re: Agave nickelsiae

Beitrag  Lutek am Sa 18 März 2017, 18:14

Hallo Mike,

ganz lieben, herzlichen Dank an dich und alle Vorredner für eure Einschätzung. Der Link zum Thiede-Artikel ist genial, musste mir die pdf mal downladen Wink .....

Na klar gefällt mir die Pflanze, sonst hätte ich mich sicherlich nicht so intensiv damit auseinandergesetzt. So nebenbei, der Mutter einer Arbeitskollegin ist es vor einigen Jahren tatsächlich einmal gelungen, eine Agave victoriae-reginae zum Blühen zu bringen. Das war vielleicht eine Show, stand sogar in der lokalen Presse. Ich muss mal schauen, ob ich noch ein Bild davon bekommen kann, OWL meets Mexico Cool

_________________
liebe Grüße
Lutek (aka Lothar)   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Mesemb Study Group

Haworthia Society
avatar
Lutek
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4841
Lieblings-Gattungen : Haworthia, Lithops, Conophytum, Gymnocalycium

Nach oben Nach unten

Re: Agave nickelsiae

Beitrag  Willi P am Sa 18 März 2017, 22:29

Hallo Mike, auch von mir ein danke schön für den link. Sehr spannend die Verwandschaft von victoriae-reginae.
LG Willi
avatar
Willi P
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 33
Lieblings-Gattungen : yuccas, agaven, winterharte kakteen

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten