Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziell geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt jeder gleich!
- nur einmal registrieren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in streßfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Gymnoclaycium wiederbewurzeln

5 verfasser

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach unten

Gymnoclaycium wiederbewurzeln Empty Gymnoclaycium wiederbewurzeln

Beitrag  Gast Mi 27 Apr 2011, 21:54

hey leute,

ich habe im winter mal wieder einen gymno aus dem supermarkt gerettet. diesen habe ich alsbald enttorft und neu getopft. leider ist er, gegenüber allen anderen, im wachstum hinterher geblieben. ich habe ihn heute ausgetopft und die wurzeln waren irgendwie matschig. ich habe sie, bis auf den ansatz der hauptwurzel, alle entfernt. was meint ihr, lässt der sich wiederbewurzeln???

lg micha
Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Gymnoclaycium wiederbewurzeln Empty Re: Gymnoclaycium wiederbewurzeln

Beitrag  Egger Mi 27 Apr 2011, 22:22

Bestimmt lässt der sich wiederbewurzeln wenn nix gammliges mehr an dem Rest hängt. Wenn Du Dir nicht sicher bist schneid lieber ein Stückchen weg dann sieht man es besser ob sie leicht braun sind oder so.
In einen Topf mit grobem mineralischen Substrat und nach ein paar Wochen mal ganz kurz in Wasser gestellt geradeso das nur die unterste Substratschicht feucht wird und der Gymno seinen Durst nur stillen kann indem er die Wurzeln nach unten ausstreckt Wink

viele Grüße Thomas
Egger
Egger
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 939

Nach oben Nach unten

Gymnoclaycium wiederbewurzeln Empty Re: Gymnoclaycium wiederbewurzeln

Beitrag  Gast Mi 27 Apr 2011, 22:43

hey thomas,

werde ihn morgen nochmal genauer unter die lupe nehmen! dann kommt er aufs substrat auf gut glück!

danke dir! ;-)

lg micha
Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Gymnoclaycium wiederbewurzeln Empty Re: Gymnoclaycium wiederbewurzeln

Beitrag  Arzberger Do 28 Apr 2011, 01:50

Hallo Micha,
Gymnos bewurzeln sich eigentlich total problemlos, solange noch genügend Substanz (Wasservorrat) da ist.
Also, wie schon Thomas schrieb, einfach gut abtrocknen lassen und dann ein bisschen Feuchtigkeit von unten. Wink

Viele Grüsse
Alex
Arzberger
Arzberger
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1228

Nach oben Nach unten

Gymnoclaycium wiederbewurzeln Empty Re: Gymnoclaycium wiederbewurzeln

Beitrag  Liet Kynes Do 28 Apr 2011, 10:07

Habe außerdem noch den Eindruck, man kann mit Glück zur Wurzelbildung auch schon mit ersten Knospen rechnen. Bei meinem mihanovichii v. friedrichii scheint das nämlich gerade der Fall zu sein. Die Knospe von vor der neuen Wurzelbildung, ist nämlich konsequent vertrocknet. Ob das bei Gymnos generell so ist, oder nur in Ausnahmefällen, kann ich mangels Erfahrung leider nicht sagen. Gruß, Tim
Liet Kynes
Liet Kynes
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2622

Nach oben Nach unten

Gymnoclaycium wiederbewurzeln Empty Re: Gymnoclaycium wiederbewurzeln

Beitrag  Arzberger Do 28 Apr 2011, 13:06

Hallo Tim,
viele Arten, nicht nur Gymnos, bringen gerade bei der Bewurzelung Knospen oder auch Blüten, da sich ja die Pflanze
in dieser "Notsituation" noch zu vermehren versucht. Zur Förderung derWurzelbildung sollten diese aber entfernt werden.

Viele Grüsse
Alex
Arzberger
Arzberger
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1228

Nach oben Nach unten

Gymnoclaycium wiederbewurzeln Empty Re: Gymnoclaycium wiederbewurzeln

Beitrag  Liet Kynes Do 28 Apr 2011, 16:30

Füge ich dem Gymno denn unbedingt nur Böses zu, wenn ich die Knospe dran lasse ? Kann nicht sagen, ob sich da inzwischen Wurzeln gebildet haben. Zeit genug wäre gewesen, er ist über einen Monat im neuen Substrat. Wäre schon sehr schade um die Knospe, weil er bereits im letzten Jahr nur eine kleine Blüte gezeigt hat. Oder sollte das so ein Teufelskreis sein : Wenig Wurzeln im April- Knospen sprießen, nehmen gleichzeitig den Wurzeln die Wuchskraft- Winter, wenige Wurzeln verkümmern - Frühjahr neue Wurzeln beginnen zu wachsen, Knospen auch und nehmen den Wurzeln wieder die Kraft -Knospen trocknen wieder ein mangels Wasserversorgung und dann das Ganze von Anfang wieder neu ?
Liet Kynes
Liet Kynes
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2622

Nach oben Nach unten

Gymnoclaycium wiederbewurzeln Empty Re: Gymnoclaycium wiederbewurzeln

Beitrag  Arzberger Do 28 Apr 2011, 16:48

Ich würde es vereinfacht so sagen: Die Pflanze verbraucht ihre Kraft in den Blüten (höhere Verdunstung), anstatt
Wurzeln zu treiben. Also lieber bewurzeln - Blüten gibt es nachher ja immer wieder... Wink

Viele Grüsse
Alex
Arzberger
Arzberger
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1228

Nach oben Nach unten

Gymnoclaycium wiederbewurzeln Empty Re: Gymnoclaycium wiederbewurzeln

Beitrag  Liet Kynes Do 28 Apr 2011, 16:52

Wäre theoretisch, vorläufige Bewurzelungs-Maßnahmen vorausgesetzt, im späteren Verlauf des Sommers dann schon mit neuer Knospenbildung zu rechnen, oder in jedem Fall erst im nächsten Jahr ?
Liet Kynes
Liet Kynes
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2622

Nach oben Nach unten

Gymnoclaycium wiederbewurzeln Empty Re: Gymnoclaycium wiederbewurzeln

Beitrag  Tim Do 28 Apr 2011, 19:09

Bitte entschuldigt wenn ich es überlesen habe, aber ich finde keinen Artnamen. Ein Foto wäre zusätzlich prima
Liet Kynes schrieb:Wäre theoretisch, vorläufige Bewurzelungs-Maßnahmen vorausgesetzt, im späteren Verlauf des Sommers dann schon mit neuer Knospenbildung zu rechnen, oder in jedem Fall erst im nächsten Jahr ?
prinzipiell ist mir das bei einem G. mihanovii/friedrichii-Hyb./Baumarkt-Mitleids-ohne-Wurzel-Kaktus letztes Jahr gelungen. Den habe ich im Sommer im Baumarkt auf fast-kostenlos runtergehandelt, neu getopft und die ersten Knospen rausgebrochen.
Im Herbst durfte er dann nochmal...
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
... und jetzt ende April sieht er so aus:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

...aber ob alle Gymi`s das ganze Jahr durch blühen oder arttypisch ihre Blühphase irgendwann endet, weiß ich nicht. Die Mühe (Bewurzeln/Knospenentfernen) lohnt sich aber bestimmt, spätestens im Folgejahr Very Happy
Tim
Tim
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 541

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten