Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Gymnoclaycium wiederbewurzeln

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Gymnoclaycium wiederbewurzeln

Beitrag  Liet Kynes am Do 28 Apr 2011, 19:50

Dann werde ich wohl auch weiter erstmal die Knospen entfernen. Zumindest den Mai über werde ich das noch tun. Danach sollte er eigentlich auf festen Beinen stehen. Dank und Gruß @ freiwilligen Namensvetter
avatar
Liet Kynes
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2698

Nach oben Nach unten

Re: Gymnoclaycium wiederbewurzeln

Beitrag  Gast am Do 28 Apr 2011, 20:14

hey there,

danke zunächst für eure wertvollen tipps! habe mal ein bild jeweils von der ober-u. unterseite gemacht! ich hoffe ihr könnt damit etwas anfangen. alles was irgendwie nicht gesund aussah und sich dementsprechend anfühlte, habe ich entfernt. die helle fläche auf der unterseite, fühlt sich recht hart an. er liegt jetzt auf neuem substrat und wird hin und wieder in der nächsten zeit kurz angestaut. blüten treibt er derweil nicht, was auf neue wurzelbildung hoffen lässt Shocked



lg micha
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Gymnoclaycium wiederbewurzeln

Beitrag  Liet Kynes am Do 28 Apr 2011, 20:21

Sieht haargenau so aus wie meiner vor ca. 1,5 Monaten @ Micha. Oben wie unten. Wobei bei meinem nur noch zwei Fadenwurzeln übrig waren. Der Rest war in zu stark ausgehärtetem Substrat verbacken und beim Säubern abgebrochen. Auch der tiefrote Farbton ist genau wie bei meinem. Ich schütze ihn nun mit Küchenpapier vor Mittagssonne, weil er ja in der Natur auch unter Gras wüchse, wenn ich mich nicht irre.
avatar
Liet Kynes
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2698

Nach oben Nach unten

Re: Gymnoclaycium wiederbewurzeln

Beitrag  Astrophytum am Fr 29 Apr 2011, 10:03

Sieht sehr gut aus so und wenn du ihn behandelst genau wie Egger es geschrieben hatt steht einer Bewurzelung nix im weg. Ich stell so Pflanzen aber nicht in die Sonne den ohne Wurzeln trocknen sie sonst sehr schnell total aus.
Mfg.Heinz
avatar
Astrophytum
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2259

Nach oben Nach unten

Re: Gymnoclaycium wiederbewurzeln

Beitrag  Arzberger am Fr 29 Apr 2011, 14:37

Bei mir stehen die Stecklinge zum Bewurzeln unter den Tischen. Dort ist auch die Luftfeuchtigkeit etwas höher.
Diese Chaco Gymnos sollten im Sommer halbschattig gehalten werden, denn sie wachsen in der Natur im Dornbusch
(gefilterte Sonne). Nur in der Trockenzeit, also im Winter erhalten sie durch den Laubfall etwas mehr Sonne.

Viele Grüsse
Alex
avatar
Arzberger
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1302

Nach oben Nach unten

Re: Gymnoclaycium wiederbewurzeln

Beitrag  Gast am Fr 29 Apr 2011, 22:14

ok, das sind sehr wertvolle hinweise. wird morgen alles gleich abgeändert! ich danke euch!!! Teufel

grüße micha
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Gymnoclaycium wiederbewurzeln

Beitrag  Tim am Mo 06 Jun 2011, 15:36

Nur mal Ermunterung, es lohnt sich wirklich, bei den Gymmi`s Geduld zu haben:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

*Kaktus*
avatar
Tim
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 581

Nach oben Nach unten

Re: Gymnoclaycium wiederbewurzeln

Beitrag  Gast am Mo 06 Jun 2011, 16:11

hey tim danke, das ist ne tolle motivation Teufel werde nachher gleich mal nachsehen, ob sich schon etwas entwickelt hat!
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Gymnoclaycium wiederbewurzeln

Beitrag  Gast am Mo 06 Jun 2011, 19:41

Ich mußte vorige Woche mit entsetzen feststellen das meine Gymno uruguayensis fast alle Wurzelschäden hatten . Somit wäre mir fast die gesamte Aussaat draufgegangen ...
Last Chance : schnitt und der Versuch der Wiederbewurzelung .

Gymno uruguayensis, 5 Tage nach dem Schnitt.

avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Gymnoclaycium wiederbewurzeln

Beitrag  Gast am Di 07 Jun 2011, 08:52

oh wunder oh wunder, der kleene hats ganz allein gepackt, ohne pulver Embarassed und er treibt knsopen Teufel

avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten