Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Carnegiea gigantea, allgemeine Fragen

Seite 3 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach unten

Re: Carnegiea gigantea, allgemeine Fragen

Beitrag  MaBo66 am So 12 März 2017, 22:14

Hallo Hardy,
ich hab schon mal mit dem richtigen Gerät geübt.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Gruß Manfred
avatar
MaBo66
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 162
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycien, Sulcorebutien, Rebutien, Echinocereen

Nach oben Nach unten

Re: Carnegiea gigantea, allgemeine Fragen

Beitrag  jupp999 am So 12 März 2017, 22:56

My dear Mr. singing club! Shocked
avatar
jupp999
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1861

Nach oben Nach unten

Re: Carnegiea gigantea, allgemeine Fragen

Beitrag  Nopal am Mo 13 März 2017, 06:05

Dankeschön, aber bei 200 kg ist die Kultur im beheizten Gewächshaus angebracht.
200 kg im Herbst in den Keller und im Frühjahr wieder auf die Terrasse, nein danke. Laughing

Dir Bilder mit dem Echinocactus sind super.
Wo steht der kleine jetzt drin?


Viele grüße
Nopal
avatar
Nopal
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1813
Lieblings-Gattungen : Frosttolerante Kakteen

Nach oben Nach unten

Re: Carnegiea gigantea, allgemeine Fragen

Beitrag  MaBo66 am Mo 13 März 2017, 16:32

Hallo Nopal,
bei seinem großen Bruder.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Gruß Manfred
avatar
MaBo66
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 162
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycien, Sulcorebutien, Rebutien, Echinocereen

Nach oben Nach unten

Re: Carnegiea gigantea, allgemeine Fragen

Beitrag  Nopal am Mo 13 März 2017, 16:42

Danke Manfred, die passen zusammen Very Happy

Grüße
Nopal
avatar
Nopal
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1813
Lieblings-Gattungen : Frosttolerante Kakteen

Nach oben Nach unten

Re: Carnegiea gigantea, allgemeine Fragen

Beitrag  Manfrid am Mo 13 März 2017, 20:49

Vielleicht wäre so einer ja die passende Pfropfunterlage für Carnegiea...

Aber mal im Ernst: Was mich bei Carnegiea oder auch Echinopsis atacamensis (Pasacana) immer wieder beschäftigt, ist diese plötzliche Astbildung mehr oder weniger auf einer Höhe. Weiß jemand, ob es dazu Untersuchungen gibt? Ob das lediglich mit der erreichten Größe der Pflanze zu tun hat und ganz individuell ist? Oder ob da auch besondere Witterungsereignisse (besonders kalter oder warmer Winter im entsprechenden Jahr o. ä.) synchronisierend mitwirken? - Ich habe den Verdacht, man könnte/müsste die Sache irgendwie mit den Beobachtungen zusammendenken, die auch in diesem Thread https://www.kakteenforum.com/t26494-eigentlich-sollte-es-eine-blute-werden?highlight=Das+wollte+mal+eine+Knospe+werden diskutiert werden.

Freundliche Grüße! - Manfrid
avatar
Manfrid
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 294

Nach oben Nach unten

Re: Carnegiea gigantea, allgemeine Fragen

Beitrag  Hardy_whv am Di 14 März 2017, 20:55

MaBo66 schrieb:... ich hab schon mal mit dem richtigen Gerät geübt.

Sehr inspirierend, Manfred. Ich überleg inzwischen schon ernsthaft, ob ich mir eine Laufkatze im Giebel des Gewächshauses montiere Very Happy Da ich mich verrückterweise besonders für Feros interessiere, werden meine Umtopfaktionen sicher auch bald etwas anstrengender.


Gruß,

Hardy Cool
avatar
Hardy_whv
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2270
Lieblings-Gattungen : "Aus jedem Dorf ein Köter"

Nach oben Nach unten

Re: Carnegiea gigantea, allgemeine Fragen

Beitrag  Apricus am Mi 15 März 2017, 09:57

@ MaBo66
R E S P E K T !!! affraid
Das ist die gewaltigste Umtopfaktion, von der ich je ein Foto gesehen habe! Super Foto auch!
Glückwunsch zu dem herrlichen Gewächshaus und zur gelungenen Mammut-Aktion!
Gibt's auch ein Foto zum neuen Topf? Wink
avatar
Apricus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 135
Lieblings-Gattungen : Ferocacteen

Nach oben Nach unten

Re: Carnegiea gigantea, allgemeine Fragen

Beitrag  MaBo66 am Mi 15 März 2017, 18:53

Hallo Hardy,
sicher gibt es ein Bild mit dem neuen Topf. Der neue Topf hat die gleichen Abmessungen wie der alte.
Ich mußte ja aufgrund  des schadhaften Topfes umtopfen. Der obere Rand war ausgerissen. Einen größeren wird er von mir nicht mehr bekommen.
Da muß er durch.....

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Gruß Manfred
avatar
MaBo66
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 162
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycien, Sulcorebutien, Rebutien, Echinocereen

Nach oben Nach unten

Re: Carnegiea gigantea, allgemeine Fragen

Beitrag  Coni am So 26 März 2017, 19:07

Hallo Allerseits

Ich war im Juni  2011 auch in Tucson, Arizona und habe den Saguaro State Park besucht. Das grosse Blühtenmeer war leider schon vorbei aber ein paar Saguaros trugen immer noch Blühten.  Very Happy  Natürlich hatte ich mir dort im Gift Shop auch ein paar Tütchen Samen und Pfl***** gekauft.

Ein Jahr später wurde ausgesät und die Keimrate war enorm... Shocked
Auf der Verpackung stand ja schliesslich auch: They really grow !!!  Laughing
Aus dem gemischten Tütchen gingen nebst weiteren Saguaros leider nur noch ein paar Ferocactus hervor.
Eventuell habe ich beim Pikieren aber einfach auch die falschen Sämlinge gezupft.  Rolling Eyes

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Trotz mehrfacher Selektion sieht es bei mir aktuell immer noch ziemlich nach einer kleinen Armee aus (ca. 140 Stück). Ich habe die Saguaro Sämlinge als sehr widerstandsfähig und mit grossem Lebenswillen kennengelernt. Daher brachte ich es auch nicht fertig gesunde Pflänzchen nur aus Platzgründen auszusortieren. Diesen Sommer muss ich mir aber definitiv einmal die Zeit nehmen und eine überschaubare Anzahl zum Weiterkultivieren aussortieren und die Restlichen verkaufen oder verschenken.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Gelegenheit!!! Wenn also jemand schon lange von einem Saguaro (oder zwei-drei-vier) träumt, kann er/sie sich gerne per PN bei mir melden. Ich werde mir die Namen merken und zur gegebenen Zeit berücksichtigen/kontaktieren. Es ist mir lieber die Pflänzchen an Plätze mit guter Überlebenschance zu verschenken als diese mit ungewisser Zukunft zu verkaufen. Einzige Bedingung ist die Übernahme der Versandkosten.

Des Weiteren hätte ich noch Teile der nachfolgenden Armee an kleinen Kakteen zu verkaufen/verschenken. Ich habe eine einzelne Samenkapsel irgendwo in der Wüste vor dem Death Valley eingesteckt und das ist das Resultat der Aussaat der halben Samenkapsel…
Ich vermute es sind irgendwelche Echinoceus.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Grüsse Coni
avatar
Coni
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 541
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Echinofossulocactus, Gymnocalycium, Echinocactus, Mammilaria

Nach oben Nach unten

Seite 3 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten