Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Gymno mit Matschfleck noch zu retten?

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Gymno mit Matschfleck noch zu retten?

Beitrag  Beetlebaby am Di 21 März 2017, 13:17

Hallo Ihr Schlauen,

grad mal durchs GWH gelaufen, einige umgedreht und da find ich an einem dicken Gymno einen Matschfleck. affraid
Erst dacht ich Sonnenbrand, nicht schön, aber es gibt schlimmeres.

Als ich dann mal mit einen kleinen Finger dran bin.... es ist weich....... au weiha... und so ca 2 euro groß.
Ausgekippt, Wurzeln sind okay, Substrat recht trocken, alles andere fest bis auf den Fleck.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ist er noch zu retten  und wenn ja, bitte wie? Rausschnippeln? Und Angst um die, die drumrum standen?
Was meint ihr?
avatar
Beetlebaby
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 617
Lieblings-Gattungen : Sempies u. Winterharte u alles, was leicht zu pflegen ist.

Nach oben Nach unten

Re: Gymno mit Matschfleck noch zu retten?

Beitrag  Cristatahunter am Di 21 März 2017, 14:53

Est ist vermutlich eine Matucana ritterii.

Ausschneiden ist die letzte möglichkeit.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15199
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Gymno mit Matschfleck noch zu retten?

Beitrag  Beetlebaby am Di 21 März 2017, 15:55

Und dann mit Zimt bestäuben?
Würdest du einen Keil rausschneiden oder gleich halbieren?

Bisher hat er nur ein bißchen Nebel abbekommen und die Temperatur im Gwh war nur 2 Nächte knapp über 0°. Kann das schuld haben?
avatar
Beetlebaby
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 617
Lieblings-Gattungen : Sempies u. Winterharte u alles, was leicht zu pflegen ist.

Nach oben Nach unten

Re: Gymno mit Matschfleck noch zu retten?

Beitrag  Cristatahunter am Di 21 März 2017, 16:43

Du könntest einen Halbmond rausschneiden. Und mit Holzkohle bestäuben; Zimt kenne ich nur vom Hörensagen.
Das kann an der Kälte liegen, muss es aber nicht.
Die Pflanze macht mir einen allgemeinen geschwächten Eindruck. Ich würde den Entsorgen und bei einem guten Kakteenhändler einen gesunden und vitalen kaufen.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15199
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Gymno mit Matschfleck noch zu retten?

Beitrag  Beetlebaby am Di 21 März 2017, 17:01

Danke dir, ich versuchs erst einmal.
Ist ja das erste Mal, dass ich die Kaktis so früh rausgestellt habe, bleibts hoffentlich beim einzigen Verlust, so schade es ist.
avatar
Beetlebaby
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 617
Lieblings-Gattungen : Sempies u. Winterharte u alles, was leicht zu pflegen ist.

Nach oben Nach unten

Re: Gymno mit Matschfleck noch zu retten?

Beitrag  Shamrock am Di 21 März 2017, 22:59

Nicht nervös werden und nicht gleich auf andere Kakteen schließen. Die Matucana ritteri kommt aus dem nördlichen Peru - das ist dann schon ziemlich dicht am Äquator dran. Solche Matucanas können naturgemäß nicht sonderlich gut mit Kälte umgehen.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13058
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Gymno mit Matschfleck noch zu retten?

Beitrag  Apricus am Di 21 März 2017, 23:29

"Wegschmeißen" Rolling Eyes ist nicht schwer und kann man immer noch. Rettung ist die Kunst. Versuchen (!) würd ichs auf jeden Fall. Tendenz zu rausschneiden. Und dann schnell frisch eintopfen. Cool Gibt ihm Hoffnung.
avatar
Apricus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 135
Lieblings-Gattungen : Ferocacteen

Nach oben Nach unten

Re: Gymno mit Matschfleck noch zu retten?

Beitrag  Shamrock am Mi 22 März 2017, 08:12

Ich würde einen Keilschnitt bis zum Randbereich der Leitbündel machen. Wenn diese noch gut aussehen, dann lohnt sich ein Rettungsversuch - ansonsten grüßt die Biotonne. Retten geht immer vor wegwerfen, aber man sollte auch erkennen, wo es angebracht ist aufzugeben. In dem Fall vermute ich übrigens, dass Aufgeben die bessere Wahl ist, wobei ich mich gerne auch eines Besseren belehren lasse.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13058
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Gymno mit Matschfleck noch zu retten?

Beitrag  NOTO - MAM am Mi 22 März 2017, 09:56

Ausschneiden lohnt sich nur dann wenn die Fäulnisstelle begrenzt ist, mit Zimt kenne ich auch nicht behandle das mit Holzkohle, schon Jahre erfolgreich! Wünsch Dir viel Glück!
avatar
NOTO - MAM
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 22
Lieblings-Gattungen : Noto, Mammillarien und andere

Nach oben Nach unten

Re: Gymno mit Matschfleck noch zu retten?

Beitrag  cactuskurt am Mi 22 März 2017, 10:42

Wegschmeißen muss man Lernen sag mein Freund der ist Gärtnermeister von Beruf. Kranke und Kränkliche Pflanzen gehören in die Mülltonne, und wenn das Herz noch so wehtut. Ich fahre recht gut mit dieser Methode und kann sie nur Empfehlen.
LG Kurt
avatar
cactuskurt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5137
Lieblings-Gattungen : alle Winterharten kakteen

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten