Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Um welchen Kaktus handelt es sich hier?

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Um welchen Kaktus handelt es sich hier?

Beitrag  Avicularia am Di 28 März 2017, 11:45

Hallo Elisabeth,

dafür musst du dich doch nicht entschuldigen! Wenn man neu in ein Forum kommt muss man sich doch erst mal orientieren. Da klappt nicht gleich alles. Inzwischen weißt du ja wie man Bilder anhängt. Keine Angst hier gibt es keine Unmenschen. Jeder war mal neu hier. Very Happy Und wenn irgendwas nicht klappt, einfach fragen! :-)

Und du siehst, die Leute hier sind so gut, die waren auch ohne Bilder auf der richtigen Spur.  Very Happy

Liebe Grüße
Sabine

_________________
Viele Grüße
Sabine

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
- Welchen Tag haben wir denn?
- Es ist heute.
- Das ist mein Lieblingstag!

(Winnie Pooh)
avatar
Avicularia
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1517
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Ascleps, Euphorbien, Caudexpflanzen....

Nach oben Nach unten

Re: Um welchen Kaktus handelt es sich hier?

Beitrag  william-sii am Di 28 März 2017, 12:31

Ich würde die paar Ohren, die noch dran sind, abschneiden, in trockenen Vogelsand einsetzen und nach 1 Woche leicht angießen. So bekommst du einen Kaktus, der natürlicher aussieht. Wenn sich Wurzeln gebildet haben in mineralisches Substrat mit 20-30% Blumenerde einsetzen.
Aber Vorsicht bei der Handhabung: Das Teil hat jede Menge Glochidien, und die sind sehr anhänglich. Ein Gurkenzange tut da gute Dienste.
Die braunen Triebe könnten auch auf einen Befall mit Spinnmilben hindeuten.
Ich würde den Rest deswegen dann wegwerfen.
avatar
william-sii
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2906
Lieblings-Gattungen : Hybriden von Chamaecereus, Lobivia, Echinopsis, Trichocereus usw.

Nach oben Nach unten

Re: Um welchen Kaktus handelt es sich hier?

Beitrag  nikko am Di 28 März 2017, 15:39

Moin Elisabeth,
alles gut, da ist keine Entschuldigung nötig. Du mußt Dich hier ja erst mal zurechtfinden.

LG,
Nils

_________________
"To the rational mind, nothing is unexplicable; only unexplained."
- The Doctor
avatar
nikko
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4347
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Astrophytum, Ferocactus, Puna, kleine mexikanische Arten

Nach oben Nach unten

Re: Um welchen Kaktus handelt es sich hier?

Beitrag  Didi52 am Di 28 März 2017, 18:05

Shamrock schrieb:Tja, Dietmar - da lagen wir ja wohl voll daneben. Wink



Shamrock (aka Matthias)

Hallo Matthias,
dafür ist es aber ein echter Kaktus. Opuntien sind doch echte Kakteen, oder? Wink
avatar
Didi52
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 576
Lieblings-Gattungen : Schwerpunkt Gymnocalycium, aber auch viele andere Arten.

Nach oben Nach unten

Re: Um welchen Kaktus handelt es sich hier?

Beitrag  Didi52 am Di 28 März 2017, 18:27

Hi Elisabeth,
das hat Dir bestimmt niemand übel genommen, also keiner verärgert, keine Entschuldigung.
avatar
Didi52
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 576
Lieblings-Gattungen : Schwerpunkt Gymnocalycium, aber auch viele andere Arten.

Nach oben Nach unten

Re: Um welchen Kaktus handelt es sich hier?

Beitrag  Aldama am Di 28 März 2017, 19:31

Juhu ich habe recht gehabt-- eine Opuntia. Die wachsen ja wie der Teufel. Very Happy Very Happy
Könnte da ein Ratespiel daraus werden in Klatsch und Tratsch ?
avatar
Aldama
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1032
Lieblings-Gattungen : Echinocereen & Sulcorebutien

Nach oben Nach unten

Re: Um welchen Kaktus handelt es sich hier?

Beitrag  Shamrock am Di 28 März 2017, 21:59

Didi52 schrieb:dafür ist es aber ein echter Kaktus. Opuntien sind doch echte Kakteen, oder? Wink
Botanisch gesehen sicher ja, aber... Very Happy


Aldama schrieb:Könnte da ein Ratespiel daraus werden in Klatsch und Tratsch ?
Im Zweifelsfall dürfte man dann bei solchen Bestimmungsanfragen mit einer Baumeuphorbia die höchste Trefferquote haben. Wäre aber auch langweilig, wenn es immer stimmen würde. Wink


Elisabeth, das ist doch wirklich kein Grund sich zu entschuldigen. Kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass jemand wegen dem fehlenden Bild verärgert war. Mit sowas geht man doch hier immer recht locker und entspannt um. Was wäre das für ein Forum, wenn man als Anfänger nicht mal kleine Fehlerchen machen dürfte? Wink

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 9727
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Um welchen Kaktus handelt es sich hier?

Beitrag  Elisabeth am Mi 29 März 2017, 09:32

Ich möchte mich an dieser Stelle herzlich für die vielen netten und hilfreichen Antworten bedanken.
Die Kaktee scheint tatsächlich Spinnmilben zu haben. Hat evtl. auch dagegen einen Rat? Ich würde nicht gerne Chemie einsetzen. Ohren abschneiden und den Rest entsorgen, bringe ich nicht übers Herz. Es war immer eine Freude anzusehen, wie schnell aus dem kleinen abgebrochenen Ärmchen dieses "Monster" wurde.
Seit gestern steht die Pflanze wieder draussen und ich werde mich schnellstmöglich um die Spinnmilben kümmern.
Viele Grüsse
Elisabeth
avatar
Elisabeth
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Re: Um welchen Kaktus handelt es sich hier?

Beitrag  Shamrock am Mi 29 März 2017, 11:36

Hallo Elisabeth,

gerne doch!
Mit der foreninternen Suchfunktion hier kann man übrigens sehr viele Fragen klären: https://www.kakteenforum.com/t15838-was-hilft-am-besten-gegen-spinnmilben?highlight=spinnmilben - wenn du das alles durchgelesen hast, bekommst du das Spinnmilben-Bekämpfungsdiplom. Wink

Gesunde Abhärtung an der frischen Luft bewirkt manchmal wahre Wunder und wenn du in Zukunft deine Opuntia kalt und trocken überwinterst, dann könnte sich das Spinnmilben-Problem auch ohne chemische Keule legen. Am liebsten haben die ja die trockene Heizungsluft im Winter.
Bei der Sommeraufstellung macht ihnen hohe Luftfeuchtigkeit das Leben unangenehm. Dazu lohnt es sich regelmäßig Wasser zu Sprühen. Mit etwas Glück hast du draußen auch die kleinen, roten Raubmilben und die erledigen dann den Rest.
Wenn aber alles nicht recht helfen will, dann wirst du um die chemische Keule nicht herumkommen.

Gutes Gelingen!

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 9727
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Um welchen Kaktus handelt es sich hier?

Beitrag  Pieks am Mi 29 März 2017, 13:15

Moin Elisabeth,

vielleicht helfen ja ein paar Bilder bei der Überlegung, wie Du Deinen Hoppelhasenohrenkaktus weiter behandelst. Gegen Spinnenmilben solltest Du in jedem Fall vorgehen. Womöglich magst Du dann ja sogar im Anschluss ein oder zwei oval gewachsenen (aber noch zu bewurzelnden) Ohren ermöglichen, sich wie die Geschwister in freier Natur zu entfalten - wachsen tut dat Zeuch ja, nach Kakteenmaßstäben, wie Salat...

Viel Freude,
Tim
Cool
avatar
Pieks
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4521
Lieblings-Gattungen : Lithops, Mammis, Sulcos, Hybriden

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten