Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Umpfrofen von A. ritterii

Nach unten

Umpfrofen von A. ritterii Empty Umpfrofen von A. ritterii

Beitrag  larsD am Fr 31 März 2017, 12:05

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Hallo liebe gemeinde


Ich habe einige Aztekium ritterii auf Pereskiopsis gepfroft. Jetzt habe ich bei 2 Pereskiopsis festgestellt das sie vom stamm her faltig und weicher werden und gelblicher. Sind sie noch zu retten? Kann ich die A. ritterii noch retten durch umpfrofen ect.?
Die A. ritterii sind beide zwischen 3,5 cm - 4 cm und haben letztes jahr schon geblüht.

Grüße Sven


Zuletzt von larsD am Fr 31 März 2017, 12:09 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : .)
larsD
larsD
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 17
Lieblings-Gattungen : Aztekium

Nach oben Nach unten

Umpfrofen von A. ritterii Empty Re: Umpfrofen von A. ritterii

Beitrag  wolfgang dietz am Fr 31 März 2017, 14:36


Hallo, Sven!

Ich würde hier nicht mehr lange zögern und umpfropfen. Vielleicht kannst Du eventuell noch ein Reststück stehen lassen, in der Hoffnung, dass dieses wieder austreibt.
Die Aztekiums sind zu wertvoll, als dass Du noch unnötig Zeit verlierst, in der Hoffnung, dass die Unterlage sich noch einmal erholt. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass dies kaum noch gelingt, wenn sie sich im Winter so verkümmert haben!

Nette Grüße, Wolfgang
wolfgang dietz
wolfgang dietz
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 351
Lieblings-Gattungen : Mexikaner

Nach oben Nach unten

Umpfrofen von A. ritterii Empty Re: Umpfrofen von A. ritterii

Beitrag  Cristatahunter am Fr 31 März 2017, 20:56

Schade mit Perekiopsis.
Runterschneiden, in der Mitte halbieren und auf eine langlebigere Unterlage pfropfen.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 17498
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Umpfrofen von A. ritterii Empty Re: Umpfrofen von A. ritterii

Beitrag  larsD am Fr 31 März 2017, 21:11

Danke für eure antworten Wolfgang und Cristatahunter.
Ich werde mich morgen ans umpfrofen machen.
larsD
larsD
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 17
Lieblings-Gattungen : Aztekium

Nach oben Nach unten

Umpfrofen von A. ritterii Empty Re: Umpfrofen von A. ritterii

Beitrag  Torro am Sa 01 Apr 2017, 12:57

Hallo Lars,

Och - das hätte ich jetzt nicht getan.
Die Peres sehen doch recht ordentlich aus.
Natürlich hättest Du die im Winter ab und an gießen sollen. So haben sie es
schwer wieder in Trieb zu kommen.

Gepfropfte Aztekien kindeln doch meist. Da hätte ich mit einem Kindel angefangen.

_________________
LG Torro
Si vis pacem, para bellum.
Zu deutsch: Willst Du Blüten, dann pfropfe rechtzeitig.
Torro
Torro
Technik-Admin

Anzahl der Beiträge : 6798
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

Umpfrofen von A. ritterii Empty Re: Umpfrofen von A. ritterii

Beitrag  larsD am Sa 01 Apr 2017, 13:09

Hallo Toro

Also denkst du lieber erstmal 1-2 Kindel umpfrofen und den Rest so lassen?
Wasser für die Peres gab es ab und zu ein wenig,anscheinend aber doch zu wenig Smile
larsD
larsD
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 17
Lieblings-Gattungen : Aztekium

Nach oben Nach unten

Umpfrofen von A. ritterii Empty Re: Umpfrofen von A. ritterii

Beitrag  Torro am So 02 Apr 2017, 09:46

Hallo Lars,

so würde ich es halten.

_________________
LG Torro
Si vis pacem, para bellum.
Zu deutsch: Willst Du Blüten, dann pfropfe rechtzeitig.
Torro
Torro
Technik-Admin

Anzahl der Beiträge : 6798
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

Umpfrofen von A. ritterii Empty Re: Umpfrofen von A. ritterii

Beitrag  wurzellaus am Sa 17 Jun 2017, 22:52

Hallo
ich halte das pfropfen von 2 Pflanzen die so verschieden sind von der Wachstumsgeschwindigkeit, eh höchst bedenklich.
Im Winter gibt es dann meist Probleme wen der Pfröpfling zu gross wird und die Unterlage den Bedarf nicht mehr decken kann und damit auch anfällig wird
Klar das Aztekium wächst schnell aber ist es am Ende dann auch noch eines?
wurzellaus
wurzellaus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 55
Lieblings-Gattungen : Ariocarpus und co

Nach oben Nach unten

Umpfrofen von A. ritterii Empty Re: Umpfrofen von A. ritterii

Beitrag  Cristatahunter am So 18 Jun 2017, 00:05

Gute Erfahrung mache ich bei den Eriocereus jusbertii. Pumpt nicht so stark, kommt auch mit tiefen Temperaturen zurecht und ist vom Substrat her total unproblematisch. Kommt sogar mit normaler Blumenerde zurecht.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 17498
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten