Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Blühpflanzendünger für Kakteen geeignet - Wie / wann düngen?

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Nach unten

Re: Blühpflanzendünger für Kakteen geeignet - Wie / wann düngen?

Beitrag  Thorsten T. am Do 06 Apr 2017, 10:40

Hallo Neomexicana,

ich muss sagen, der Kaktus sieht doch sehr gut aus. Schöne dichte und gleichmäßige Bedornung. Keine braun gewordenen Stellen. Eigentlich solltest Du ihn nur mal 'gerade' in neues Kakteensubstrat setzen (dann hat er auch gleich ein paar Nährstoffe) und die Pflege so fortführen. Auf der Fensterbank wird er vermutlich eh niemals blühen. Grusonis blühen erst sehr spät und sind dann gut Medizinball groß.

Danke fürs Zeigen

Grüße
Thorsten
avatar
Thorsten T.
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 232

Nach oben Nach unten

Re: Blühpflanzendünger für Kakteen geeignet - Wie / wann düngen?

Beitrag  Shamrock am Do 06 Apr 2017, 13:28

Thorsten, Umtopfen hat Neomexicana auch grad vor: https://www.kakteenforum.com/t26725-echinocactus - nur beschäftigt er uns halt aktuell in zwei Threads mit seinem Echinocactus. Wink

Sein Schwiegermutterstuhl ist jedenfalls ein Pardabeispiel für die immer wiederkehrenden Fragen nach dem Alter einer Pflanze. Altersschätzungen sind immer unmöglich, wenn man nicht die genauen Kulturumstände kennt! Die "kleine" Kugel würde jedenfalls der normale Echinocactus-Kenner niemals auf 30 Jahre schätzen, sondern viel eher bei rund 8 Jahren oder so einordnen.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13394
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Blühpflanzendünger für Kakteen geeignet - Wie / wann düngen?

Beitrag  Neomexicana am Do 06 Apr 2017, 14:07

Womit ich auf das Thema zurückkommen möchte. Ist der eingangs genannte Dünger geeignet?
avatar
Neomexicana
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 151
Lieblings-Gattungen : Agaven, Yuccas, Echinocactus

Nach oben Nach unten

Re: Blühpflanzendünger für Kakteen geeignet - Wie / wann düngen?

Beitrag  Thorsten T. am Do 06 Apr 2017, 15:33

Hallo Neomexikaner,

- Wenn Du umtopfst, brauchst Du die ersten Monate gar nicht zu düngen, da die frische Erde ausreichend Nährstoffe enthält.

- Danach kannst Du gerne mit dem von Dir genannten Dünger düngen. Der Dünger ist schwach an Stickstoff - das ist sinnvoll bei Kakteen. (NPK-Dünger-Lösung 3,5+6+6) Man muss aus Düngen keine Wissenschaft draus machen.

- Beim Düngen nichts übertreiben. Weniger ist oft besser als zu viel.

Grüße
Thorsten
avatar
Thorsten T.
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 232

Nach oben Nach unten

Re: Blühpflanzendünger für Kakteen geeignet - Wie / wann düngen?

Beitrag  Neomexicana am Do 06 Apr 2017, 16:12

An das habe ich mich bisher gehalten, dass weniger oft mehr ist. Bei mir war es offensichtlich doch zu wenig. Ich hatte auch mal gelesen, dass man aufpassen muss, dass Kakteen nicht zu schnell wachsen.

Jetzt stellt sich noch die Frage nach dem Substrat. Bei Yuccas im Freiland mische ich gerne Blähton dazu, Ich denke, das ist bei Kakteen nicht so optimal, oder? Blähton zieht ja ganz wenig Wasser an.
avatar
Neomexicana
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 151
Lieblings-Gattungen : Agaven, Yuccas, Echinocactus

Nach oben Nach unten

Re: Blühpflanzendünger für Kakteen geeignet - Wie / wann düngen?

Beitrag  dorfbm am Do 06 Apr 2017, 19:04

hallo
ich habe mir am Dienstag bei Norma den Dünger Finest Garden gekauft 3,5l
Inhalt. NPK- 7+6+6 müsste dann auch für meine Kakteen reichen oder.
lg maria
avatar
dorfbm
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 532
Lieblings-Gattungen : eigentlich alles

Nach oben Nach unten

Re: Blühpflanzendünger für Kakteen geeignet - Wie / wann düngen?

Beitrag  Neomexicana am Do 06 Apr 2017, 20:37

Es gibt hier sicher Leute, die mehr Erfahrung haben, aber ich würde deinen Dünger nicht für Kakteen verwenden, der hat im Verhältnis zu viel Stickstoff.
avatar
Neomexicana
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 151
Lieblings-Gattungen : Agaven, Yuccas, Echinocactus

Nach oben Nach unten

Re: Blühpflanzendünger für Kakteen geeignet - Wie / wann düngen?

Beitrag  Shamrock am Do 06 Apr 2017, 21:53

Zum Thema Düngen gibt´s hier einen ausführlichen Thread https://www.kakteenforum.com/t23367-dunger?highlight=d%C3%BCngen und zum Thema Substrat gibt´s gefühlte 9.837 verschiedene Threads. Im Zweifelsfall empfiehlt sich dieser hier: https://www.kakteenforum.com/t25395-substratumfrage?highlight=substrat
Prinzipiell spricht auch nichts gegen eine Beimischung von Blähtonkugeln. Wenn sie zu grob/groß sind, dann kann man sie ja auch noch ein bissl kleiner Mörsern.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13394
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Blühpflanzendünger für Kakteen geeignet - Wie / wann düngen?

Beitrag  Neomexicana am Do 06 Apr 2017, 23:56

Blähtonkugeln. Wenn sie zu grob/groß sind, dann kann man sie ja auch noch ein bissl kleiner Mörsern.

Also mit Kakteen habe ich keine Erfahrung, aber sonst verwende ich im Freien nur Blähton, ca 1cm, der schwimmt. Der isoliert nämlich. Wegen der "Hydrokultur-Wirkung" bin ich aber bei Blähton für Kakteen sehr unsicher. Denn Erde und Hydrokultur führt zum Faulen. Das Wasser steht zwar nicht im Kakteentopf. Ich stelle trotzdem die Frage, ob dichter, schwimmender Blähton bei Kakteen kontraproduktiv ist.
avatar
Neomexicana
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 151
Lieblings-Gattungen : Agaven, Yuccas, Echinocactus

Nach oben Nach unten

Re: Blühpflanzendünger für Kakteen geeignet - Wie / wann düngen?

Beitrag  Shamrock am Fr 07 Apr 2017, 10:41

Sind Blähtonkügelchen als Substrat nicht auch Erde?
Bims schwimmt übrigens auch und ist fester Bestandteil der meisten Sukkulentensubstrate.

Bei den allermeisten Kakteen und anderen Sukkulenten ist eine der Hauptaufgaben des Substrates einen schnellen Wasserabzug zu gewährleisten. Nichts ist da tödlicher als Staunässe! Deswegen greift man auch auf überwiegend bis ausschließlich mineralische Substratmischungen zurück - wie eben im Regelfall am Standort auch. In ariden und semiariden Gegenden ist meist wenig Humus zu finden. Somit stellt sich mir die Frage, was da gegen eine Beimischung deiner heißgeliebten Blähtonkugeln spricht. Hast du dich mit dem von mir geschickten Substrat-Link mal einen Moment befasst?

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13394
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten